Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,37
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The transhuman condition


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch ProMedia GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 4,97 4 gebraucht ab EUR 2,96

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Encephalon-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Encephalon

Fotos

Abbildung von Encephalon

Biografie

Encephalon wurde 2005 im kanadischen Ottawa gegründet und halten seit nun bereits über fünf Jahren die Electro-Industrial Szene in Atem. Das Trio vereint einen ausgesprochen geballten Ideenreichtum aus Eingängigkeit, Clubtauglichkeit und nicht zuletzt einem unverschämt guten Gesang.

Bereits 2006 ließ das Trio, bestehend aus Matt Gifford, Sam Mainer und Alis ... Lesen Sie mehr im Encephalon-Shop

Besuchen Sie den Encephalon-Shop bei Amazon.de
mit sämtliche Musik, Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (28. Oktober 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Dependent (Alive)
  • ASIN: B005MXC44K
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 280.419 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Rise 5:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. The Transhuman Condition 4:50EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Daylight 5:25EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Garden 5:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. The Killing Horizon 5:10EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Mariana's Trench 5:45EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Drop Dead 5:00EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Scar On Scar On Scar 4:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. A Lifetime Of Puppetry 5:45EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Human Shield 4:09EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Face First (With Fractured And Famine) 6:05EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Past The Grave 4:44EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

ENCEPHALON wurden 2005 im kanadischen Ottawa gegründet und halten seit nun bereits über fünf Jahren die Electro-Industrial Szene in Atem. Das Trio vereint einen ausgesprochen geballten Ideenreichtum aus Eingängigkeit, Clubtauglichkeit und nicht zuletzt dem unverschämt guten Gesang.
Bereits 2006 ließ das Trio, bestehend aus Matt Gifford, Sam Mainer und Alis Alias mit dem Track -Responder-(einem Highlight der Septic VI Compilation) aufhorchen und mittlerweile haben es die begehrten Kandier auf stolze sieben Samplerbeiträge gebracht, von denen jeder einzelne zum Szenehit avancierte. Zusätzlich wurde der Track -Rise- im Jahr 2009 für den Cyber-Punk Film -The Gene Generation- verwendet und wird auch noch dem gerade entstehenden Horrorfilm -Necromentia- als Soundtrack dienen.
Zeit also, dass dich Dependent die Band endlich fest sicherte und nun den ersten, lang erwarteten Longplayer der Senkrechtstarter präsentiert.
-The Transhuman Condition- heißt das Album und beschäftigt sich inhaltlich im Kern mit Isolation, Futurismus und menschlicher Evolution. Wie man es von kanadischen Elektronikern gewohnt ist, lassen Sound und Produktion keine Wünsche offen und weder Raum noch Druck vermissen. Musikalisch werden Elemente aus typisch kanadischem Electro-Industrial mit Futurepop Melodien verwoben, wie man es so noch nicht gehört hat. Da wo andere Bands ihre Songs zunehmend eindimensional auf den Clubeinsatz zuschneiden ist das Encephalon Debütalbum wegen seines Ideen- und Stilreichtums absolut bemerkenswert und wird in der Szene einschlagen wie eine Bombe.

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bodynerv am 14. Dezember 2011
Format: Audio CD
... das leider nicht ganz hält was es zu Beginn verspricht!
Der zuvor überschwänglich geschilderten 5-Sterne Rezension muss auch ich widersprechen... Musikalisch ist das Album in der Ecke US Elektro bzw. Future Pop anzusiedeln. Das Album erinnert mich mehr an Bands wie Imperative Reaction und System Syn als an FrontLine Assembly.
Der Gesang wirkt auf Albumlänge zu eintönig - da fehlt mir die Abwechslung. Manche Songs zeigen jedoch, dass Potential für mehr da ist. Das Album lässt sich, ohne das es stört, gut nebenbei hören. Es nervt nicht - fällt aber auch nicht sonderlich auf.
Meine persönlichen Anspieltipps: "Rise" (Absoluter Knaller!) und der Titeltrack "The Transhuman Condition" sowie die ruhigeren "Mariana's Trench" und "Past The Grave".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yusuke am 29. April 2012
Format: Audio CD
Encephalon kommen aus dem schönen Canada. Hey, genau wie Skinny Puppy und Frontline Assembly. Kann doch nur gut sein? Naja, zunächst sollte man festhalten, dass Encephalon einen etwas anderen Weg gehen. The transhuman condition ist ein verdammt abwechslungsreiches Album geworden, allerdings nicht wirklich sperrig oder avantgardistisch wie Puppy. Nach FLA erinnert der Sound auch nur ansatzweise. Insgesamt ist Encephalon etwas tanzflächenorientierter. Das bedeutet aber nicht, dass wir es hier mit einem flachen Kirmessound à la Grendel zu tun haben.

Manche Songs sind treibend, andere getragen. Die Mischung stimmt eindeutig. Wenn zu einer zum Tanzen anregenden Nummer auch noch ein einschmeichelnder Refrain wie im Titeltrack oder Daylight kommt, umso besser. Das liegt vor allem auch an der sehr angenehmen Gesangsstimme, die mal etwas aggressiver klingen kann, aber auch melodisch-harmonisch wie im hymnischen "The Killing Horizon". Ein weiterer Tipp ist das stampfende, soundtechnisch zwischen modern und Old School-Ebm verhafteten "Scar on Scar on Scar". "A Lifetime of Puppetry" beginnt mit einem zärtlichen Pianointro und steigert sich langsam immer weiter weg vom melancholischen Beginn zu einem wütenden Beatgewitter. Stark.

Den Rest dürft ihr selbst entdecken. Interessant auch der thematische Hintergrund des Albums. Es geht um die Transzendenz des Menschen und dem Erklimmen der kommenden Evolutionsstufe durch die Technik. Ein Thema, das immer noch nicht in der Gesellschaft angekommen ist, sich aber nach und nach den Weg in den Mainstream bahnen und Debatten um Ethik bstimmen wird. Wer sich dafür interessiert, einige Autoren, die es wert sind, gelesen zu werden: Ray Kurzweil, James Hughes, Rodney Brooks.

So, jetzt aber erst einmal reinhören ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kay Dreissig am 2. November 2011
Format: Audio CD
Dieses Debüt-Album der Kanadier ist wirklich ein Leckerbissen für alle Electro-Jünger ! Es ist ein rein elektronisches Werk welches an Vielfalt wirklich seines Gleichen sucht. Es klingt sehr experiementell und wirklich mal spitzenmässig " Alternativ " im Gegensatz zu macher Szenegrösse (die fast schon neben Unheilig bei Carmen Nebels Schlagershow auftreten könnten... sorry VNV Nation, aber das ist meine Empfindung zum neuen Album) .

Alleine für den Mut so ein Album auf den Markt zu bringen gibt es volle Punktzahl für ENCEPHALON. Der Sound hat viel Wucht und ist sehr abwechslungsreich. Manchmal gibt es überaschende Tempowechsel die aber extrem genial gemacht sind. Die Scheibe ist düster aber trotzdem melodisch gehalten und lässt sich wirklich in keine Schublade oder Stilrichtung reinstecken. Und genau DAS ist ja das Geniale daran. Es ist kein Album was so nebenher plätschert ! Man muss sich hinsetzen und es aufmerksam (mehrmals) ANHÖREN und geniessen. Es gibt jede Menge grossartig gemachte Neuheiten zu entdecken.
Man kann die Art Musik kaum beschreiben, deshalb... hört vorm Kauf mal rein. Aber am besten nicht hier bei amazon... Bei "dependent.de" gibt es von jedem Titel eine 2 Minuten - Anspielung.

Für alle die alternative elektronische Musik wollen ist diese Album ein Pflichtkauf. Auch um die genialen Newcomer aus Kanada zu unterstützen damit sie weiterhin solche 5 Sterne - Musik-menüs auftafeln können.

ABSOLUTE PREMIUM-KLASSE !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von grudge am 17. November 2011
Format: Audio CD
Muss meinem Vorredner praktisch in allen Punkten widersprechen. Weder ist das hier ein elektronisches Alternativhighlight noch sind Musik und Produktion besonders orginell. Am besten kann man es mit einer "billigen Kommerzversion" von Front Line Assembly umschreiben. Wie man hier "unverschämt gute Stimmen" heraushören kann ist mir ebenfalls ein absolutes Rätsel.Ich hab der Scheibe mindestens 10 Durchläufe gegeben, aber es drängt sich nichts auf, keine ungewöhnliche Elektronik, keine grossartigen Songs oder "geniale Tempowechsel" . Dann doch lieber auf die letzte geniale FLA "Improved Electronic Device" zurückgreifen, auf die die vorherige Rezension im Prinzip übertragen werden kann!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden