EUR 2,29 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von brouette europe

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Alle Angebote
vendeur-pro... In den Einkaufswagen
EUR 8,00
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The last minute [FR Import]

Max Beesley , Stephen Norrington    Nicht geprüft   DVD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 2,29
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf und Versand durch brouette europe. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

LOVEFiLM DVD Verleih

The Last Minute auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Produktinformation

  • Darsteller: Max Beesley
  • Regisseur(e): Stephen Norrington
  • Format: Farbe, Widescreen, Import
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Französisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Seven7
  • Erscheinungstermin: 6. Januar 2009
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001IYC58C

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Gnadenlos tickt die Uhr der "letzten Minute" entgegen. Doch niemand weiß das - niemand außer Billy Byrne: cool, jung und talentiert - der ultraneueste Hotshot auf dem Weg zum Megastar und Sinnbild einer ganzen Generation. Gerade eben noch weltweit umjubelt, ist es mit dem Hype urplötzlich wieder vorbei. Das Blatt wendet sich. Billy ist out. Aus der schwindelerregenden Höhe des Jetset rast der Newcomer torpedogleich ins Bodenlose. Seine Freunde und sein Selbstbewusstsein lösen sich in Staub auf. Was ihm bleibt ist Londons Gosse, höllenhafte Unterwelt einer Metropole - und ein Oneway-Ticket zur Selbstzerstörung. FANTASY FILMFEST KATALOG

VideoMarkt

Billy Byrne ist der Shooting Star der hippen Londoner Kunstszene und als solcher gerngesehener Gast bei allerhand bizarren Medien- und Szenefestivitäten. Noch bevor er aber die Früchte des Ruhms ernten kann, werfen ihn schlechte Kritiken postwendend aus dem Rampenlicht, und Byrne, dessen Lebensgefährtin schon vorher das Weite suchte, muss sich plötzlich wieder auf der untersten Sprosse der gesellschaftlichen Leiter mit Diebesgesindel und gemeingefährlichen Drogendealern herum schlagen.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen And that is why they call me "Percy". 5. September 2007
Format:DVD
Nachdem der Regisseur Stephen Norrington einen Überraschungserfolg mit dem Film "Blade" gelandet hatte, standen ihm berauschend viele Türen offen. Und was macht er? Er dreht sich um und dreht einen Independent-Film:
Herausgekommen ist The Last Minute aus dem Jahr 2001. Ein Film, den man nicht gleich versteht, der aber einiges an guten Dialogen und schrägen Charakteren zu bieten hat. Mit vielen internen Andeutungen einzelner, scheinbar isoliert wirkender Szenen auf die Haupthandlung (der schwarze Hund, der Spiegel mit dem Mädchen aus dem Off), wird der Effekt erreicht, sich wie die Hauptfigur zu fühlen: in einer völlig aufregenden, aber verwirrenden Umgebung gelandet zu sein und erst wieder die Orientierung finden zu müssen.

Billy Byrne (fabelhaft: Max Beesley) ist angesagt - er ist der Mann der Stunde. Während alles auf die letzte Minute zuläuft, hat er so viel an Möglichkeiten offen. Jeder will ihn. Doch dann wendet sich das Blatt und alles ist vorbei. Und plötzlich ist er auf einem Trip durch eine Welt, die noch viel absurder ist, als das Showgeschäft: der Alltag ohne Geld und Perspektive, geschweige denn einem Plan. He had it all. Then he had f*#k all.

Das Besondere hier ist die Umsetzung: der Film kümmert sich nicht um vermeintliche Authentizität und trifft dadurch mitten ins Schwarze. Es wird nicht versucht eine Karikatur von Medien und Welt darzustellen, was die ganze Szenerie eigentlich erst absurd gestaltet. Denn es ist inzwischen nicht mehr möglich, zu parodieren. Die Charaktere leben von ihrer Unzugänglichkeit und Eigenheit. Es sind Charaktere, die es nicht nötig haben, sympathisch gezeichnet zu werden. Weil sie andere Sorgen haben als den Zuschauer: die Zeit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschmackssache mit schwankendem Niveau 19. September 2008
Format:DVD|Verifizierter Kauf
'The last minute' handelt von einem Künstler, Billy Byrne (Max Beesley). Sein Erstlingswerk macht ihn zum umjubelten Megastar, dem vom Agenten über Interviewer bis zu den Fans so ziemlich jeder den Allerwertesten küsst. Das zweite Werk wird ein Flop, der in der Luft zerrissen wird, das dritte wird erst gar nicht mehr veröffentlicht. Der zunächst so arrogante Jungstar stürzt immer tiefer ab, teils gerade dadurch, dass er versucht aus dem Karriereloch wieder herauszukommen. Das reicht von Drogen bis zum Einstieg in eine Bande obdachloser Kleinkrimineller um das 'reale Leben' hautnah zu erleben. Verschlimmert wird die Situation dadurch, dass er sich ständig vor Augen führt, wie wenige Wochen man im Leben nur hat - bis hin zur letzten Minute, dem Tod. All das wird sehr überspitzt und übertrieben dargestellt, woraus auch der Humor des Films entsteht. Für meinen Geschmack war der Film teilweise interessant und gelungen, teils war er mir zu überzogen und hat etwas genervt. Interessant waren die (insgesamt nur 3) Auftritte von Jason Isaacs als ultrabrutalem Drogenhändler, der mit Wonne alte Schlager schmettert und (ganz am Ende des Nachspanns) ins Musikgeschäft einsteigt. Insgesamt gesehen hat der Film seine Momente, aber mir war das alles zu überspannt und bemüht künstlerisch. Es ist sicherlich ein Film, an dem sich die Geschmäcker scheiden. An der DVD gibt es allerdings wenig auszusetzen. Im Gegensatz zu anderen Fassungen ist dieser Director's Cut ungeschnitten und außerdem im kompletten Breitwandformat von 2,35:1. Als Extras gibt es allerdings nur den Trailer. Es gibt eine deutsche und englische Sprachfassung, wobei deutsche Untertitel wahlweise eingeblendet werden können. In Anbetracht der recht starken Akzente der Schauspieler war ich für die Untertitel oft dankbar, wobei diese stellenweise falsch übersetzt waren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Einfach super 16. April 2009
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Dieser Film ist nix für schwache Nerven, er ist super gemacht, weil nicht im voraus ahnen kann, was als nächstes passiert.
Einfach super und besonders empfehlenswert.
Die Rolle von Jason Isaacs ist super angelegt, und auch Max Beesley hat eine super Rolle, wo man vor Spannung nicht weiß, ob und wann die nächste Aktion passiert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar