EUR 18,84 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Bessere_Musik In den Einkaufswagen
EUR 18,85
japazon In den Einkaufswagen
EUR 44,27
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The World Is Not Enough

David Arnold Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,84
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

David Arnold-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von David Arnold

Fotos

Abbildung von David Arnold
Besuchen Sie den David Arnold-Shop bei Amazon.de
mit 23 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The World Is Not Enough + Tomorrow Never Dies + Stirb An Einem Anderen Tag - Die Another Day
Preis für alle drei: EUR 40,74

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (22. November 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Radioactive
  • ASIN: B00002MYXD
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 395.924 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. The World Is Not Enough - Garbage
2. Show Me The Money
3. Come In 007, Your Time Is Up
4. Access Denied
5. M's Confession
6. Welcome to Baku
7. Casino
8. Ice Bandits
9. Elektra's Theme
10. Body Double
11. Going Down/The Bunker
12. Pipeline
13. Remember Pleasure
14. Caviar Factory
15. Torture Queen
16. I Never Miss
17. Submarine
18. Christmas In Turkey
19. Only Myself To Blame - Scott Walker

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Dank David Arnold erlebt Bond eine stilvolle Rückkehr. Orientierte sich Arnold auf Tomorrow Never Dies noch am klassischen John-Barry-Stil, so hat er mit The World Is Not Enough Barrys Erbe abgelegt und einen neuen, unverwechselbaren und völlig eigenen Sound geschaffen. Das Erstaunliche ist, es ist immer noch unverkennbar und unbestritten spannendster Bond. Den Produzenten der Reihe war wohl bewußt, daß sie mit der Wahl von Sheryl Crows schwachem Eröffnungssong "Tomorrow Never Dies" beim letzten Mal einen Fehler gemacht hatten (Arnolds eigene, überragende Nummer "Surrender" wurde verschämt im Abspann versteckt).

Dieses Mal haben sie es mit "The World Is Not Enough" wiedergutgemacht. Ein weiteres Mal wurde der Titel von Arnold und dem alten Bond-Texter Don Black geschrieben (der unter anderem schon die Texte zu "Goldfinger" und "Thunderball" verfaßt hatte). Garbage geben ihr Bestes, aber dies ist unzweifelhaft Arnolds Song, ein kühnes und stolzes Werk, ganz in der besten Tradition dieser Filme. Shirley Manson ist nicht gerade Shirley Bassey, wenngleich ihr heiserer Gesang einen ganz eigenen, sexuellen Reiz besitzt. Die Filmmusik selbst ist eine reine Achterbahnfahrt mit all den monumentalen Zutaten, die große Bondmusik ausmachen -- fette Bläser, was das Zeug hält, betörend-schwüle Streicher -- modernisiert durch Elektronik und Samples. Dies schafft einen "schlagkräftigeren", absolut zeitgemäßen Sound -- und dennoch ist es klassischer Bond. Die Action-Szenen hat man vielfältigst instrumentiert, zumal mit dem romantischen "Elektra's Theme" etwas Barfeeling ("Casino", klar) hinzukommt. Es gibt sogar noch ein weiteres Lied, "Only Myself to Blame" (in bester Schnulzentradition von keinem geringeren als Scott Walker gesungen). Alles zusammen genommen sind das jede Menge guter Gründe, dieses Album zu erwerben. Es scheint, als wäre David Arnold der geborene Bond-Komponist. --Mark Walker


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Actionlastig aber passabel 13. Januar 2008
Format:Audio CD
David Arnolds zweiter Bond-Score also... Was im direkten Vergleich zum Vorgänger "Tomorrow never dies" (1997) sofort auffällt sind zwei Dinge: zum einen der breitere Einsatz elektronischer Elemente und zum anderen der beinahe völlige Verzicht auf thematische Komposition. Das eine bedingt hier vermutlich das andere. Die Gliederung geht von den fünf großen Action-Sequenzen ("Come in 007 - Your Time is up", "Ice Bandits", Going down - The Bunker", "Caviar Factory" und "Submarine") aus, welche sozusagen das Rückgrat des Scores (und natürlich auch des Films) bilden. Diese werden mit kleineren dezenten Motiven umrahmt, welche vor allem Szenen der dramaturgischen Entwicklung untermalen. Besonders heben sich dabei "Access denied", das jazzige Lounge-Atmosphäre entfaltende "Casino" und natürlich ein filigran-dezentes "Elektra's Theme" hervor, welches es vermag, die Tragik dieses Charakters auf subtil-romantische Weise zu vermitteln. Ein weiteres Highlight ist sicherlich "Body Double", was auf den ersten Eindruck nicht allzuviel herzumachen scheint, doch nach mehrmaligem Anhören und der Betrachtung der dazugehörigen Szene im Film deren spannungsgeladene Grundstimmung nahezu perfekt beschreibt. Soweit scheint das Konzept des Albums schon einmal zu stimmen. Umrahmt wird das ganze vom Titeltrack, der den direkten Vorgänger um Längen schlägt, für Bond-Verhältnisse aber eher im Mittelfeld rangiert und dem im Film nicht verwendeten Jazz-Pop Standard "Only myself to blame" (Scott Walker). Dieser Song bereitet das eine oder andere Problem. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Soundtrack !!! 5. Juni 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Eine sehr gute CD. Alle Titel, bis auf das letzte Lied von Scott Walker, hören sich einfach genial an und man kann sie den einzelnen Filmszenen wunderbar zuordnen. Bemerkenswert ist auch der Film-Trailer auf der CD, der aber leider nur im veralteten Quicktime-Format vorliegt. Für alle Bond-Fans oder Kinoliebhaber ist dieser Soundtrack mit Sicherheit einer der Besten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht es... kaum 20. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Ich habe den Soundtrack vor dem Film gekauft- und hatte so von Anfang an ein gutes Gefuehl! Der Titelsong und die Action- Stuecke stehen in der Tradition von TND und OHMSS. Da aber besonders Der Morgen stirbt nie gute romantische Toene vermisste, habe ich mich auch bei TWINE auf eine Enttaeuschung in diesem Gebiet eingestellt. Aber Pustekuchen- das "Casino"- Thema und "Access Denied" sind hervorragend. Insgesamt aber weniger originell als TND.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasant wie der Film 14. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Man könnte meinen, der zwanzigste Track auf der CD sei schon das Beste. Es ist nämlich ein Bonus Track des US Movie Trailers. Doch weit gefehlt. Was sich auf der CD sonst noch befindet ist James Bond Soundtrack erster Güte. Angefangen mit dem starken Titelsong von Garbage ist die Musik fetzig, schnell, romantisch und actiongeladen. Halt, wie es ein James Bond Film - und dieser insbesondere - auch ist. Der Soundtrack macht Lust auf den Film, und genau das soll meiner Meinung nach ein Soundtrack auch erreichen. Ich jedenfalls habe ihn mir vor dem Kinobesuch angehört und wollte am liebsten sofort ins Kino. Ein absolutes Muß für jeden eingefleischten James Bond Fan - aber auch für jeden anderen Cineasten, der auf gute Scores von guten Filmen steht. Absolut lohnenswert. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bond is back! 11. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
David Arnold knüpft mit diesem Soundtrack an den von "Tomorrow never dies" an. Allerdings grenzt er sich immer mehr vom großen Bond komponisten John Barry ab. Mit "The world is not enough" hat er seinen eigenen Stil geschaffen und trotzdem noch Elemente der alten Bond Melodien von Monty Norman und John Barry in die einzelnen Songs verpackt. Die Stücke sind recht kräftig und spiegeln gut den Charakter des Films wieder. Alles in allem ein sehr gut gelungener Soundtrack passend zu den einzelnen Filmszenen komponiert. Leider reicht auch dieses mal der Titelsong von Garbage nicht an die einer Shirley Bassey oder Tina Turner heran. Wenn man die Bond Filmmusik mag ist man mit dieser CD sehr gut beraten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar