Menge:1
The Wonderbeats - Kings o... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: right now!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Wonderbeats - Kings of Beat
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Wonderbeats - Kings of Beat


Preis: EUR 13,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
5 neu ab EUR 6,90 3 gebraucht ab EUR 2,59
EUR 13,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Richy Müller, Jürgen Vogel, Uwe Fellensiek, Ralph Richter
  • Regisseur(e): Claude Oliver Rudolph
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: VZ-Handelsgesellschaft
  • Erscheinungstermin: 28. August 2007
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000KZRL9S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.364 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

s/w
Hamburg 1962, da träumt man auf englisch und verstand nur deutsch. Die vier Jungs in Claude-Oliver Rudolphs Film "The Wonderbeats" arbeiten als Bademeister oder im Schweinestall und spielen abends einen heißen Beat.
Ganz in stimmungsvollem Schwarzweiß und mit der Originalmusik unterlegt, trifft Rudolphs amüsante Reise in die deutsche Musik-Vergangenheit ganz genau das Lebensgefühl, die andere, mitreißende Power von damals.

Kundenrezensionen

2.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mecki1958 am 26. August 2007
Was als Photomontage auf der Rückseite der DVD noch den Eindruck erweckt, hier habe sich ein Herr Rudolph mit Liebe und Können einem Stück deutscher Musikgeschichte gewidmet, entpuppt sich im Film rasch als lieblos, konzeptionslos und billig inszeniertes Schauspiel. Der Film ist in Schwarzweiss, was zuerst einmal einleuchtet, denn viele Photos oder Filme aus der Zeit sind so, und die Idee, mit diesem Mittel so was wie Authentizität zu schaffen, ist ja schon anderen gekommen. Aber Herr R. übertreibt mit schlechter Belichtung, Unschärfe, primitiven Schnitten usw. Dabei haben andere Filme im Lauf der Zeit gezeigt, dass man mit Schwarzweiss auch anders arbeiten kann. Warum dann fähige deutsche Schauspieler wie schlechte Laiendarsteller agieren müssen, bleibt dagegen ein Rätsel. Dann habe ich mich mit dem Gedanken getröstet, dass anscheinend das Budget sehr klein war. Und dann habe ich gehofft, die Story gibt noch was her, oder Charaktere oder Konflikte werden entwickelt oder dass wenigstens was lustiges passiert. Aber nix passiert. Herr R. hat sich sehr bemüht, das Dröge dieser Zeit zu zeigen. Das gab es natürlich auch. Aber es gab auch den Beat. Und genau mit diesem Spannungsfeld hätte Herr R. arbeiten können. Aber wenn in dem Film noch nicht einmal die E-Gitarren ein Kabel haben, gibt es Schwierigkeiten mit der Spannung. Und wenn das Snare schon immer snared, wenn die Drumsticks noch in der Luft sind, kann ich mich mit Low-Budget nicht mehr trösten. Dann bleibt am Ende die Frage, warum dieser Film mit so viel Lieblosigkeit gedreht wurde. Vielleicht ein Experiment? Dadada. Oder konnte Herr Rudolph nicht besser. Hatte er nicht mehr Ideen. Da hatte ein Friseur aus Marburg schon bessere und hätte fast, aber eben nur fast, die Beatles an die Lahn geholt. Das ist Beat. Yeah.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Müller am 19. September 2007
Ich habe der vorstehenden Kritik von MECKI1958 absolut nichts hinzuzufügen,
außer daß der geschätzte Schreiber mit dem zweiten Stern das Produkt doch erheblich und über Gebühren aufwertet.Solch belanglosen, lieblosen, indiskutablen Mist muss man sich erst einmal einfallen lassen. Wäre ich Mitglied der RATTLES (deren Geschichte hier ja Pate gestanden haben soll)
würde ich nur jede erdenkliche juristische Möglichkeit der Klage auf Unterlassung betreiben.Uferlos, mir fehlen weitere Worte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hecht Helmut am 21. September 2009
Verifizierter Kauf
Ja, da haben sich die heutigen Stars damals noch probiert. Vielleicht nicht so der Renner, in schwarz-weiß, aber der Film spielt in den Sechzigern, deswegen schon authentisch.Ich hab ihn mir gekauft, weil ich selbst als Komparse dabei bin und zwar beim Auftritt in dem Musikclub, gedreht in München in der Philomabar am Stiglmeierplatz 1989.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden