Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,04
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €10.29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Will to Death


Preis: EUR 13,76 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch Side Two und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 8,68 8 gebraucht ab EUR 6,98

John Frusciante-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von John Frusciante

Fotos

Abbildung von John Frusciante
Besuchen Sie den John Frusciante-Shop bei Amazon.de
mit 21 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Will to Death + Shadows Collide With People
Preis für beide: EUR 30,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (16. Oktober 2009)
  • Erscheinungsdatum: 3. Februar 2009
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Record Collection (EMI)
  • Spieldauer: 42 Minuten
  • ASIN: B000286RZM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.048 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. A Doubt 4:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. An Exercise 3:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Time Runs Out 3:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Loss 5:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Unchanging 3:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. The Mirror 3:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. A Loop 4:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Wishing 2:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Far Away 2:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. The Days Have Turned 2:22EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Helical 2:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. The Will To Death 3:48EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

The Will to Death

Amazon.de

Allerfeinster Stoff entglitt der Feder von Herrn Frusciante und offensichtlich hat er nur ganz wenig Zeit sowie einen einzigen Mitstreiter gebraucht, um diese Songs auf Band zu bannen. In ganzen fünf Tagen wurden hier roh belassene Perlen aufgereiht, die gerade in ihrer Unpoliertheit zu glänzen vermögen.

Mit dem Vorgänger Shadows Collide With People hat The Will To Death herzlich wenig zu tun. Hier wird auf das ganze Synthie-Gefiepe und Klangexperimentieren komplett verzichtet. Ein rumpeliges Schlagzeug, ein Bass und des Meisters Stratocaster reichen völlig, um die Songs zum Leben zu erwecken. Schon der Opener "A Doubt" kann durch den ergreifenden Gesang an die Boxen fesseln, ein Song wie "Loss" steht in bester Westcoast-Tradition der Siebziger und hätte bei anderer Produktion einen Ehrenplatz auf einem frühen Eagles-Album gefunden.

Überhaupt fühlt man sich oft an diese Zeit erinnert. "Loss" etwa lässt John Lennon vor dem geistigen Auge auftauchen, "Unchanging" hätte auch einem J.J. Cale sehr gut zu Gesicht gestanden. Ein soundmäßiger Ausbrecher ist mit "Time Runs Out" zu finden, wo eine fiese Farfisa-Orgel den Song Richtung Inspiral Carpets der späten Achtziger drückt. Auch Calexico und die Tindersticks wollen sich in dieser Atmosphäre von Leere und Traurigkeit melden ("The Mirror", "The Days Have Turned").

Trotz der Sparsamkeit in Instrumentierung und Produktion sind die Songs ausgefallen komponiert und die Stimme von John Frusciante trägt die Songs über die ganze Länge der Scheibe ohne nennenswerten Ausfall. In der Schnittmenge von besinnlichem Alternative mit Siebziger-Einschlag und Singer/Songwriter-Tradition hat The Will To Death eine Nische gefüllt, von der niemand ahnte, dass sie da war. Mehr davon! --Deborah Denzer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
26
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 27 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "tobsen2k4" am 25. Juni 2004
Format: Audio CD
...immer wieder anderen Menschen seine Gefühle zu zeigen...und grad das ist das, was mich "verzaubert"...so sehr das man die Musik schon fühlt und lebt.
Im Gegensatz zu "Shadows Collide With People" sieht der Gitarrist der Red Hot Chili Peppers bei seinem neuen Werk (und noch lange nicht das Letzte...in diesem Jahr ;-) ) von schnelleren, oder auch "poppigeren" (This Cold,Second Walk,Song To Sing When I'm Lonely etc.) Songs ab.Jetzt kommen sie eher traurig,leicht melancholisch...einfach unbeschreiblich schön rüber."A Loop" hat ein bisschen was von "To Record Only Water For Ten Days" so wie auch im Gitarrenzwischenspiel was von "Niandra LaDes & Usually Just A T-Shirt" und "Smile From The Streets You Hold".Was ist das?Aber dennoch hat John seinen alten Stil wundervoll "neu verpackt"."A Doubt" ist ein wundervolles,rhythmisches Lied...und man merkt...ja man "merkt" wie sich seine Stimme entwickelt hat.In "The Will To Death", dem letzten Lied, erzeugt seine leise, aber doch ausdrucksvolle Stimme in diesem Lied (er singt auch wieder mit seiner bekannten Kopfstimme) schon Gänsehaut beim Zuhörer."An Exercise" fängt schon kräftig mit kuriosen Verzerrugnen und Synth-Sounds an, aber die Stimmung legt sich wieder..und dann kommt sie wieder.Hier spürt man regelrecht die Gefühle von John in diesem Lied."The Mirror" ist ein wunderschönes Lied,begleitet von einem Piano...nach ner Zeit setzt dann auch Gitarre ein, aber relativ zurückhaltend.Die Verse wimmert er förmlich dahin...unendlich traurig; muss man hören!"Unchanging" erinnert leicht an ein kleines,ruhiges Zusammenspiel von J.F.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Mai 2005
Format: Audio CD
6 Alben in 6 Monaten hat John Frisciante herausgebracht.Nicht viele Musiker besitzen so unglaublich viel kreativität wie der Chili Peppers Guitarist. 6 Alben von denen kein einziges schlecht ist. Doch "The Will To Death" ist mir persönlich am meistn ans Herz gewachsen. Hatte ich am Anfang probleme, die oftmals befremdlichen strukturen aufzunehmen, wurden mir die Songs mit der Zeit immer vertrauter. Nach den ersten Durchläufen entdeckte ich die ersten Hits ("The Day have turned ","Time runs out") und schon bald wuchs mir die CD so ans Herz, dass sie heute zu meinen Lieblingsplatten zählt. Einzig mit den Lyriks konnte ich mich nicht wirklich anfreunden. Diese handeln fast ausschließlich von Tod und Leben nach dem Tod. Wen das aber nicht stört, dem kann ich "The Will To Death" nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "holypeimei" am 25. Juli 2004
Format: Audio CD
Als die Cd erschien, war ich ziemlich verwundert, dass schon wieder ein neues Album von John erscheint...durch "Zufall" hab ich sie mir dann mal im Geschäft angehört..und ich war schockiert von der guten Musik..hab se mir natürtlich gleich gekauft...mit eher einfachen Mitteln und tiefgehenden, sehr persönlichen Lyrics(I can't wait for life, The will to death is what keeps me alive)wird eine melancholisch freudige Stimmung aufgebaut..dazu kommt noch Johns wunderbare Stimme und eine rhytmisch interssante Unterlegung(the days have tuned, loss...)..was mir auch sehr gefällt ist die >Farfisa-Orgel<(>>Time runs out)..das wunderbare Gitarrenspiel nicht zu vergessen..eine sehr gelungene Platte, die ich jedem empfehelen kann, der Musik übermdurchschnitt genießen kann...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Keuchel am 21. Juni 2004
Format: Audio CD
Nach dem fast schon überproduzierten Vorgänger "Shadows collide with people" ist auf diesem Album mit seinen röhrenden oder fiependen Gitarren, wummernden Bassgitarren und einem meist dumpf klingenden Schlagzeug Minimalismus in Reinkultur angesagt (Die Scheibe wurde in nur zwei Tagen eingespielt!).
Die Songs sind ausnahmslos Midtemponummern und überzeugen (wieder mal) durch ihre Einfachheit, die zeitlos wunderschönen Melodien und vor allem ihre Melancholie (> "Will to Death"!) - wie man es von Meister Frusciante gewöhnt ist.
Der Stil, den dieser Mann hierbei pflegt, kann eigentlich nicht beschrieben werden. Frusciante schöpft aus einer profunden Kenntnis der Musikgeschichte der letzten vierzig Jahre und verleiht dem ganzen mit der ihm eigenen Kreativität eine unverkennbare Note, dass man sofort einen Frusciante-Song erkennt (Nicht zuletzt durch die markante Stimme!).
Der Kauf dieser Platte sei jedem empfohlen, der an ehrlicher, gefühlvoller, geheimnisvoller (Texte!) und handgemachter Musik jenseits des Hitparadenmülls interessiert ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Willmann am 19. Juni 2007
Format: Audio CD
Ich bin seit geraumer Zeit ein großer Fan der grandiosen Red Hot Chili Peppers. Über eine Bekannte, die auch ein begeisteter Fan der vorhin genannten Band ist, fand ich jedoch erst spät heraus, dass der herausragende Gitarrist John Frusciante auch Solo Alben herausgebracht hat. Nun spielte ich natürlich mit dem Gedanken, mir eine CD von ihm zuzulegen. So stöberte ich in Amazon und versuchte, meine Entscheidung, welche ich mir zulegen sollte, mit Hilfe der Rezensionen zu erleichtern. Diese Entscheidung viel dann sogar auf zwei Alben: Inside of Emptiness und The Will to Deaht.

Was soll man zu diesem Album groß sagen?

Es ist Musik. Gute Musik. Musik, die einen in tiefster Seele berührt, wenn man sich dazu bereit erklärt. Es zeichnet sich durch eindrucksvolle Melodien und natürlich durch die gelungen gespielten Instrumente aus.

Besonder angetan haben es mir folgende Titel:

-Loss: Diese Lied hat Potenzial und ist sehr angenehm anzuhören (sehr sogar)

-Unganging: Bei diesem Lied fühle ich mich wie in Urlaub versetzt, schön.

-A Loop: Sehr emotional, fesselt mich immer wieder.

-The Days Have Turned: Da möchte man doch gleich mitmusizieren, sehr ruhiges Lied mit Gefühl.

-The Will to Death: Ein sehr schönes Lied zum auf's Sofa legen und Träumen.

Dies ist jedoch nur eine sehr grobe Auflistung der Favoriten, denn sie entspricht meinem eigenen Geschmack, der vielleicht nicht jedem passt und außerdem ist eigentlich jedes Lied auf dieser Platte ein Meisterwerk auf seine eigene Art. Man findet so etwas heutzutage nur noch sehr selten.

Ich kann dieses Album reinen Gewissens weiterempfehlen. Der Preis ist zwar wirklich etwas unschön, aber dafür wird man mit unvergesslichen Momenten belohnt, die einem diese CD bieten kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden