ARRAY(0xa21e4360)
 

The Who

 

Top-Alben von The Who (Alle Alben anzeigen)


Alle 161 Alben von The Who anzeigen

MP3-Download-Bestseller von The Who

 
Alle MP3-Songs
1 - 10 von 875 MP3-Songs
Sortieren nach
Song Album Länge Preis
Anhören1. Baba O'Riley (Original Version)The Who - Ultimate Collection 4:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören2. My Generation (Original Mono Version)The Who - Ultimate Collection 3:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören3. Behind Blue Eyes (Original Album Version)The Who - Ultimate Collection 3:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören4. Won't Get Fooled Again (Original Album Version)The Who- The Greatest Hits & More 8:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören5. Pinball Wizard (Original Album Version)The Who- The Greatest Hits & More 3:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören6. Baba O'Riley (Original Version)The Who- The Greatest Hits & More 5:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören7. Who Are You (Album Version)The Who - Ultimate Collection 6:21EUR 1,29  Kaufen 
Anhören8. I'm A Boy (Alternate Stereo Version)Meaty, Beaty, Big And Bouncy 3:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören9. The Seeker (The BBC Session)The BBC Sessions 3:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Baba O'Riley (Remixed Version)Who's Next 5:09EUR 1,29  Kaufen 
1 - 10 von 875 MP3-Songs
« Zurück| Seite: 12345...|Weiter »
Verkauf durch Amazon Media EU S.à r.l. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen an.



Bilder von The Who
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

TheWho

50 YEARS OF THE WHO: So here we are, 20 April 1964 and The Who are back tonight at the Glenlyn Ballroom in Forest Hill, SE London.


Biografie

"Tommy", das Konzept-Album, mit dem The Who zu internationalen Superstars avancierten und das ihre Karriere maßgeblich prägte, erscheint in brandneuen Deluxe- und Super-Deluxe-Editionen.

Im Mai 1969, bei Veröffentlichung dieser vollblütigen Rock-Oper über einen taubstummen und blinden Jungen, befanden sich The Who in ihrer Karriere an einem Scheideweg. Sie waren vor allem als "Singles-Band" bekannt. "Tommy" lancierte sie als ernstzunehmende "Album"-Künstler.

Der Nachfolger des Albums "The Who Sell Out" von 1967 stellte damals ... Lesen Sie mehr

"Tommy", das Konzept-Album, mit dem The Who zu internationalen Superstars avancierten und das ihre Karriere maßgeblich prägte, erscheint in brandneuen Deluxe- und Super-Deluxe-Editionen.

Im Mai 1969, bei Veröffentlichung dieser vollblütigen Rock-Oper über einen taubstummen und blinden Jungen, befanden sich The Who in ihrer Karriere an einem Scheideweg. Sie waren vor allem als "Singles-Band" bekannt. "Tommy" lancierte sie als ernstzunehmende "Album"-Künstler.

Der Nachfolger des Albums "The Who Sell Out" von 1967 stellte damals neue stilistische Weichen. Pete Townshends konzeptuelle Lang-Form brachte der Rock-Musik neue aufregende Möglichkeiten. "Tommy" wurde zunächst von der BBC auf den Index gesetzt. Bis heute bleibt es ein ambitioniertes, komplexes und kontroverses Werk. Über 20 Millionen Exemplare hat "Tommy" seither verkauft und taucht regelmäßig in den Listen der "einflussreichsten Alben aller Zeiten" der Musik-Presse auf.

Die neuen Deluxe- und Super-Deluxe-Ausgaben von "Tommy" sind großzügig mit bisher ungehörtem Material angereichert worden: im Einzelnen mit 20 Demos aus Pete Townshends Archiv und einer kompletten Live-Performance von "Tommy" von 1969. Schändlicherweise bat Townshend damals den Sound-Engineer, der das Konzert mitschnitt, die Bänder zu verbrennen...

18 dieser bisher ungehörten und als verloren gegoltenen Live-Tracks stammen von einer Show im Capital Theatre von Ottawa, Kanada, mitgeschnitten am 15. Oktober 1969. Drei andere Songs der Rock-Oper, "I’m Free", "Tommy’s Holiday Camp" und "We’re Not Gonna Take It", wurden an jenem Abend durch das Wechseln der Tonbänder nicht aufgenommen und sind hier mit Mitschnitten späterer Shows derselben Ära ersetzt worden.

In seiner Autobiographie gibt Pete Townshend dieser Episode einigen Raum: Sämtliche dieser Bänder sollten vernichtet werden! Sie wurden jedoch, ungeachtet der Anweisung Townshends, vom langjährigen Ton-Techniker der Band, Bob Pridden, aufbewahrt.

Das neue limitierte Super-Deluxe-Boxset von "Tommy" enthält zudem einen 5.1-Mix des komplett remixten Albums im neuen Hi-Fidelity-Pure-Audio-Blu-ray-Format.

Ein gebundenes vollfarbiges 80-seitiges Buch mit raren Fotos jener Epoche, Memorabilien und einem 20.000 Wörter umfassenden Essay des legendären Kenners und Liebhabers von The Who: Richard Barnes, stockt die Super-Deluxe-Version von "Tommy" auf. I-Tüpfelchen ist die Replik eines seltenen "Tommy"-Posters. Verpackt sind diese Schätze in einem Deluxe-Slipcase aus hartem Karton.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

"Tommy", das Konzept-Album, mit dem The Who zu internationalen Superstars avancierten und das ihre Karriere maßgeblich prägte, erscheint in brandneuen Deluxe- und Super-Deluxe-Editionen.

Im Mai 1969, bei Veröffentlichung dieser vollblütigen Rock-Oper über einen taubstummen und blinden Jungen, befanden sich The Who in ihrer Karriere an einem Scheideweg. Sie waren vor allem als "Singles-Band" bekannt. "Tommy" lancierte sie als ernstzunehmende "Album"-Künstler.

Der Nachfolger des Albums "The Who Sell Out" von 1967 stellte damals neue stilistische Weichen. Pete Townshends konzeptuelle Lang-Form brachte der Rock-Musik neue aufregende Möglichkeiten. "Tommy" wurde zunächst von der BBC auf den Index gesetzt. Bis heute bleibt es ein ambitioniertes, komplexes und kontroverses Werk. Über 20 Millionen Exemplare hat "Tommy" seither verkauft und taucht regelmäßig in den Listen der "einflussreichsten Alben aller Zeiten" der Musik-Presse auf.

Die neuen Deluxe- und Super-Deluxe-Ausgaben von "Tommy" sind großzügig mit bisher ungehörtem Material angereichert worden: im Einzelnen mit 20 Demos aus Pete Townshends Archiv und einer kompletten Live-Performance von "Tommy" von 1969. Schändlicherweise bat Townshend damals den Sound-Engineer, der das Konzert mitschnitt, die Bänder zu verbrennen...

18 dieser bisher ungehörten und als verloren gegoltenen Live-Tracks stammen von einer Show im Capital Theatre von Ottawa, Kanada, mitgeschnitten am 15. Oktober 1969. Drei andere Songs der Rock-Oper, "I’m Free", "Tommy’s Holiday Camp" und "We’re Not Gonna Take It", wurden an jenem Abend durch das Wechseln der Tonbänder nicht aufgenommen und sind hier mit Mitschnitten späterer Shows derselben Ära ersetzt worden.

In seiner Autobiographie gibt Pete Townshend dieser Episode einigen Raum: Sämtliche dieser Bänder sollten vernichtet werden! Sie wurden jedoch, ungeachtet der Anweisung Townshends, vom langjährigen Ton-Techniker der Band, Bob Pridden, aufbewahrt.

Das neue limitierte Super-Deluxe-Boxset von "Tommy" enthält zudem einen 5.1-Mix des komplett remixten Albums im neuen Hi-Fidelity-Pure-Audio-Blu-ray-Format.

Ein gebundenes vollfarbiges 80-seitiges Buch mit raren Fotos jener Epoche, Memorabilien und einem 20.000 Wörter umfassenden Essay des legendären Kenners und Liebhabers von The Who: Richard Barnes, stockt die Super-Deluxe-Version von "Tommy" auf. I-Tüpfelchen ist die Replik eines seltenen "Tommy"-Posters. Verpackt sind diese Schätze in einem Deluxe-Slipcase aus hartem Karton.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

"Tommy", das Konzept-Album, mit dem The Who zu internationalen Superstars avancierten und das ihre Karriere maßgeblich prägte, erscheint in brandneuen Deluxe- und Super-Deluxe-Editionen.

Im Mai 1969, bei Veröffentlichung dieser vollblütigen Rock-Oper über einen taubstummen und blinden Jungen, befanden sich The Who in ihrer Karriere an einem Scheideweg. Sie waren vor allem als "Singles-Band" bekannt. "Tommy" lancierte sie als ernstzunehmende "Album"-Künstler.

Der Nachfolger des Albums "The Who Sell Out" von 1967 stellte damals neue stilistische Weichen. Pete Townshends konzeptuelle Lang-Form brachte der Rock-Musik neue aufregende Möglichkeiten. "Tommy" wurde zunächst von der BBC auf den Index gesetzt. Bis heute bleibt es ein ambitioniertes, komplexes und kontroverses Werk. Über 20 Millionen Exemplare hat "Tommy" seither verkauft und taucht regelmäßig in den Listen der "einflussreichsten Alben aller Zeiten" der Musik-Presse auf.

Die neuen Deluxe- und Super-Deluxe-Ausgaben von "Tommy" sind großzügig mit bisher ungehörtem Material angereichert worden: im Einzelnen mit 20 Demos aus Pete Townshends Archiv und einer kompletten Live-Performance von "Tommy" von 1969. Schändlicherweise bat Townshend damals den Sound-Engineer, der das Konzert mitschnitt, die Bänder zu verbrennen...

18 dieser bisher ungehörten und als verloren gegoltenen Live-Tracks stammen von einer Show im Capital Theatre von Ottawa, Kanada, mitgeschnitten am 15. Oktober 1969. Drei andere Songs der Rock-Oper, "I’m Free", "Tommy’s Holiday Camp" und "We’re Not Gonna Take It", wurden an jenem Abend durch das Wechseln der Tonbänder nicht aufgenommen und sind hier mit Mitschnitten späterer Shows derselben Ära ersetzt worden.

In seiner Autobiographie gibt Pete Townshend dieser Episode einigen Raum: Sämtliche dieser Bänder sollten vernichtet werden! Sie wurden jedoch, ungeachtet der Anweisung Townshends, vom langjährigen Ton-Techniker der Band, Bob Pridden, aufbewahrt.

Das neue limitierte Super-Deluxe-Boxset von "Tommy" enthält zudem einen 5.1-Mix des komplett remixten Albums im neuen Hi-Fidelity-Pure-Audio-Blu-ray-Format.

Ein gebundenes vollfarbiges 80-seitiges Buch mit raren Fotos jener Epoche, Memorabilien und einem 20.000 Wörter umfassenden Essay des legendären Kenners und Liebhabers von The Who: Richard Barnes, stockt die Super-Deluxe-Version von "Tommy" auf. I-Tüpfelchen ist die Replik eines seltenen "Tommy"-Posters. Verpackt sind diese Schätze in einem Deluxe-Slipcase aus hartem Karton.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.
700 Nowitzki


Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite