• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Wheel of Time Set I, ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Wheel of Time Set I, Books 1-3: The Eye of the World / The Great Hunt / The Dragon Reborn (Englisch) Taschenbuch – Box-Set, 15. Oktober 1993


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Box-Set
"Bitte wiederholen"
EUR 15,95
EUR 15,95 EUR 9,95
54 neu ab EUR 15,95 13 gebraucht ab EUR 9,95

Wird oft zusammen gekauft

The Wheel of Time Set I, Books 1-3: The Eye of the World / The Great Hunt / The Dragon Reborn + The Wheel of Time Set II, Books 4-6: The Shadow Rising / The Fires of Heaven / Lord of Chaos + The Wheel of Time Set III, Books 7-9: A Crown of Swords / The Path of Daggers / Winter's Heart
Preis für alle drei: EUR 48,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 2272 Seiten
  • Verlag: Tor Books; Auflage: Boxed (15. Oktober 1993)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0812538366
  • ISBN-13: 978-0812538366
  • Größe und/oder Gewicht: 10,8 x 11,4 x 17,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.713 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Robert Jordan wurde 1948 in Charleston, South Carolina, als James Oliver Rigney Jr. geboren. Mithilfe seines acht Jahre älteren Bruders lernte er bereits mit vier Jahren lesen. Er absolvierte sein Physikstudium an einer Militäruniversität in South Carolina und arbeitete als Kernenergietechniker bei der Navy. Er kämpfte im Vietnamkrieg und wurde als Soldat ausgezeichnet. Leser kennen ihn vor allem als Autor des Epos "Das Rad der Zeit" (ab 1990), mit dem er die Fantasycommunity begeisterte. Unter weiteren Pseudonymen schrieb er u. a. Romane der "Conan"- und "Fallon"-Serie. 2007 starb Robert Jordan an einer seltenen Blutkrankheit.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

This box set of paperbacks includes the first three books in Robert Jordan's bestselling epic fantasy series, the Wheel of Time. No saga since Tolkien's Lord of the Rings has evoked such fervor among readers. In the first Wheel of Time book, The Eye of the World, Jordan introduces a world broken by phenomenal power and threatened by engulfing shadow. In The Great Hunt, our hero, Rand al'Thor, begins his epic journeys with a quest for the lost Horn of Valere, which promises to raise long-dead Heroes of Legend. And in The Dragon Reborn, Rand's destiny begins to take shape as his followers flock to him, and the world descends further into darkness. This box set is a great way to begin exploring the world of the Wheel of Time. But don't stop here, the second set awaits!

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Jordan was born in 1948 in Charleston, South Carolina. He taught himself to read when he was four with the incidental aid of a twelve-years-older brother, and was tackling Mark Twain and Jules Verne by five. He is a graduate of The Citadel, the Military College of South Carolina, with a degree in physics. He served two tours in Vietnam with the U.S. Army; among his decorations are the Distinguished Flying Cross with bronze oak leaf cluster, the Bronze Star with "V" and bronze oak leaf cluster, and two Vietnamese Gallantry Crosses with palm. A history buff, he has also written dance and theater criticism and enjoyed the outdoor sports of hunting, fishing, and sailing, and the indoor sports of poker, chess, pool, and pipe collecting.
Robert Jordan began writing in 1977 and went on to write The Wheel of Time®, one of the most important and best selling series in the history of fantasy publishing with over 14 million copies sold in North America, and countless more sold abroad.
Robert Jordan died on September 16, 2007, after a courageous battle with the rare blood disease amyloidosis.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Puppa am 15. November 2010
Format: Taschenbuch
Ein kleiner Hinweis vorweg: WoT ist definitiv episch und etwas für Vielleser! Die Story umfasst 14 Bücher (13 bisher erschienen) à ca 1000 Seiten. Wer pro Woche nur 1-2 Kapitel liest wird die Story schnell als viel zu langatmig oder gar langweilig abtun. Für alle Anderen hier ein kleiner Vorgeschmack:

Das Setting ist eine Welt (die vielleicht unsere eigene in einer weit entfernten Zukunft sein könnte?...) in typischer sword'n'magic Manier. Man stellt sich die Existenz als eine Art Rad vor in dem die verschieden Zeitalter immer wieder durchlebt werden (ähnl. wie im Buddhismus). Über allem stehen 2 Gottheiten "The Creator" und "The Dark One" wobei "The Dark One" bestrebt ist das Rad mit seinem Wirken zu zerstören. Abgesehen von den bösartigen Kreaturen des "Dark One" suchen wir Rassen wie Zwerge, Elben, Trolle etc. vergebens (Es gibt neben den Menschen lediglich eine weitere -seltene- gute Rasse).

Das Magiesystem ist eines der durchdachtesten und konsistentesten was ich kenne: Das "Rad" wird durch eine duale, gegensätzliche Kraft angetrieben (Saidin und Saidar) welche jeweils 5 Elemente (Feuer, Erde, Luft, Wasser, Geist) enthält. Ca 2-5% der Menschen (so genannte "Aes Sedai") sind in der Lage diese Kraft zu nutzen und einzelne Stränge zu bestimmten Dingen zu "verweben" (Feuerbälle, Luftfesseln, Windstöße etc.). Dabei ist Saidin den Männern und Saidar den Frauen vorbehalten. Aufgrund des Versuchs der Aes Sedai "The Dark One" in einem früheren Zeitalter zu bannen ist die männliche Hälfte verdorben und führt bei Nutzung unausweichlich in den Wahnsinn des entsprechenden Mannes.

Story: Wir begleiten also am ende des 3.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Doc am 27. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Wer J.R.R. Tolkiens Herr der Ringe zu langatmig und geradlinig empfand, sollte sich an Robert Jordans 'The Wheel of Time' versuchen. Jordan schubst den Leser sofort in eine halbmystische Handlung und klärt ihn nur häppchenweise über die verworrenen Umstände der Fantasy-Geschichte auf.

Anstatt aber epische Schlachten und noch epischere Dialoge in den Fokus der Handlung zu rücken, konzentriert sich The Wheel of Time auf die eigentliche Spezialität des Genres Fantasy: die Erkundung einer unbekannten Welt vollen tödlicher Gefahren und uralter Geheimnisse. Die Charaktere verändern sich mit der Zeit von abenteuerliebenden Bauernjungen zu echten Kämpfernaturen, die aber nichtsdestotrotz ständig ihre menschlichen Schwächen offenbaren und so die Geschichte spannend halten.

Leider merkt man den späteren Büchern auch an, dass Robert Jordan sein Pulver zu schnell verschießt. Ab dem dritten Band fällt die Begeisterung für die phantastischen Hintergründe merklich ab. Die liebevoll gestalteten Charaktere jedoch halten den Leser weiterhin bei der Stange.

Zumindest für dieses erste Paket gebe ich eine klare Kaufempfehlung (zumindest jenen Lesern die der englischen Sprache mächtig sind). Wer nach dem dritten Band der Wheel-of-Time-Saga noch Spaß an den Geschichten hat, darf selbst entscheiden, ob er weitere Bände dieser Reihe liest.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Juni 1999
Format: Taschenbuch
I've read many of the reviews below this one, and I'm both amused and annoyed at how certain people panned it because it contained too much "religious content" while a comment from the other extreme criticized it for not mentioning a church! Give me a break, the story takes place in a fantasy world. I read WOT for entertainment, and it entertains quite well. If people want to read tomes on issues of morality then they can read those instead of wasting their time on fantasy novels. I am also puzzled by comments about just how horrible the series is by people who have went through 6 or 7 books... one would think they would have stopped before then if it was indeed that bad. The editing and typos in some places do detract, but not by too much. I do agree with people who want closure to the series; After all, it's hard to remember and keep up with the multitude of subplots. If you don't mind going back to the earlier books to refresh your memory everytime a new volume arrives, this is a great deal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. März 1997
Format: Taschenbuch
How can anyone call Tolkein a "lesser" author, let alone put Jordan above him? Comparisons aside, the first book of the series "Eye of the World" was very good, and I enjoyed it immensely: it had interesting characters, a plot that moved forward with direction and purpose, and a definite borrowing from other traditions that lent it the weight of literary and cultural history. However, the series should only have been five books, it's not up to seven with no end in sight. Everything since the second book has felt like filler. I can't remember a single event from the third through seventh books because none were memorable enough for me to remember. For five books (roughly 3,500 pages) the plot has stalled, the characters have become annoying, and I just don't enjoy it anymore. The only reason I keep reading is that after reading the first book, I developed a certain affection for the characters, and so now I need to know what happens to them in the end. But I would not recommened anyone new take up this series. Yes, the first book is excellent, but it's not worth the sludge you oblige yourself to trudge through by reading it
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen