The Way Of Shadows: Book 1 of the Night Angel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 4,48
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Way of Shadows: Night Angel Trilogy Book 1 (Englisch) Taschenbuch – 2. Oktober 2008


Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2. Oktober 2008
EUR 11,99 EUR 0,25
3 neu ab EUR 11,99 32 gebraucht ab EUR 0,25

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 676 Seiten
  • Verlag: Little, Brown Book Group (2. Oktober 2008)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1841497401
  • ISBN-13: 978-1841497402
  • Größe und/oder Gewicht: 10,8 x 4,1 x 17,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 107.292 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"What a terrific story! I was mesmerized from start to finish. Unforgettable characters, a plot that kept me guessing, non-stop action and the kind of in-depth storytelling that makes me admire a writer's work." --- Terry Brooks

"Kylar is a wonderful character - sympathetic and despicable, cowardly and courageous, honorable and unscrupulous...a breathtaking debut!" --- Dave Duncan -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Synopsis

The perfect killer has no friends. Only targets. For Durzo Blint, assassination is an art. And he is the city's most accomplished artist, his talents required from alleyway to courtly boudoir. For Azoth, survival is precarious. Something you never take for granted. As a guild rat, he's grown up in the slums, and learned the hard way to judge people quickly - and to take risks. Risks like apprenticing himself to Durzo Blint. But to be accepted, Azoth must turn his back on his old life and embrace a new identity and name. As Kylar Stern, he must learn to navigate the assassins' world of dangerous politics and strange magics - and cultivate a flair for death.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bartimäus VINE-PRODUKTTESTER am 29. März 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Durzo Blint ist der größte Assasine von Cenaria, doch in vieler Hinsicht auch ein gebrochener Mann, der schwor niemals wieder Bindungen oder Freundschaften einzugehen die man gegen ihn verwenden könnte um ihn zu erpressen. Trotz allem lernt einen Gehilfen an. Nur einen dummer Straßenjunge, der jeden Moment damit rechnet seinen Meister zu enttäuschen und zu streben, denn jeder weiß das Durzo Blint niemals einen Lehrling hatte und auch keine will. Doch Azoth ist bereit alles zu tun um von der Straße herunter zu kommen ' um niemals wieder hilflos zu sein.

Das ist der Hintergrund der Geschichte, während die zwei Hauptcharakter ihren Weg gehen werden Intrigen gesponnen und entwirrt. Der einfältige junge König versucht sich auf dem Thron zu halten während der Gottkönig Khalidors danach lechzt sich Cenaria einzuverleiben und er steht kurz davor, denn sein Plan den er schon Jahre zuvor begann wird jetzt Früchte tragen. Nicht genug, dass Cenaria von Verrätern nur so wimmelt der Gottkönig besitzt zudem ein Heer an Zauberern und der einzige der das Verderben nahen sieht ist Dorian der Seher der langsam dem Wahnsinn anheim fällt.

Ich habe mir das Buch gekauft und war seit langen endlich wieder einmal positiv überrascht. :-) Viele Fantasybücher klingen ähnlich und ausgelutscht. Doch Way of Shadows war etwas besonderes. Ich möchte gar nicht aufhören mit Azoth still über die Dächer zu schleichen' Cenaria hat mich gefesselt und der zweite Band liegt hoffentlich schon in der Post. Bücher die einen mitnehmen nachdem man sie zur Seite gelegt hat sind selten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amberyl am 22. März 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Für sich allein genommen könnte ich dem ersten Band noch glatte fünf Sterne geben, denn zu Beginn wirkt die Reihe noch ziemlich einfallsreich und bewegt sich die Geschichte insgesamt noch nicht in den genretypischen, ausgefahrenen Bahnen.
Die Charaktere wirken im ersten Band noch neuartig (wenn auch nicht ganz ausgereift) und ließen mich hinsichtlich der Folgebände auf eine interessante Entwicklung hoffen.

Leider wurde diese Hoffnung aber enttäuscht.
Schon im zweiten Band verfällt der Autor dann in die klassischen Fantasy-Klischees, wobei dies allein mich noch nicht zu einer drei-Stern-Bewertung veranlasst hätte.
Eher bemängeln muss ich die entweder zur Gänze fehlende oder unglaublich überhastet wirkende Charakterentwicklung der Protagonisten, sodass diese einfach nicht mehr glaubwürdig erscheinen. Vor allem die schuljungenhaft wirkende Romanze des Hauptcharakters - im Gegensatz zu seinen sonstigen Aktivitäten - wirkt viel zu übertrieben süß und war für mich ein ständiges Ärgernis.
Auch wirkt es auf mich so, dass der Autor selbst im Laufe der Reihe seine Story nicht mehr komplett im Griff hatte, so finden sich zahlreiche Logikfehler, die dann mit an den Haaren herbeigezerrten Argumenten bereinigt werden mussten, wodurch die Geschichte übermäßig konstruiert wirkt und teilweise sogar ein wenig ins Lächerliche abgleitet.

Das in den Büchern gezeigte Ausmaß an Gewalt, Missbrauch und Sex ist wohl höher als in der gängigen 'Blümchen-Fantasy' à la Eddings, Jordan, Goodkind etc. (weshalb ich sie auch nicht unbedingt einem lese-Neuling empfehlen würde), Leser von Autoren wie Erikson, Bakker, K.J.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mark Lehmacher am 23. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
I started reading the Night Angel Trilogy after having finished The First Law Trilogy by Joe Abercrombie. Those amongst you who read those books know they are a tough act to follow. After about 100 pages into The Way of Shadows my initial reaction was not favorable.

Maybe I should not have foreclosed the interview with the author at the end of the book where his trilogy was likened to A Song of Fire and Ice by George R.R. Martin. The expectations raised by that and the remembered fun of the Abercrombie books turned out to be too much of a handicap for this book. Weeks can't hold a candle to either Martin or Abercrombie with respect to plotting, characterizations and language. As a result of my disappointment I set the book aside for a couple of weeks and only returned to it when I thought I should either put away or continue the unfinished book on my nightstand. This time I did not have any unrealistic expectations and I started to enjoy the story of Azoth the apprentice assassin. In fact I devoured the remainder of the book within two days.

What I am saying is that you will enjoy this book when you go at it with the right mindset. Don't expect sophisticated storytelling and world building. Take it for what it is, which is an action packed if unfussily told story. It's fun to read and will hook you as long as you are not put off by the somewhat bleak portrayal of human actions.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 25. November 2009
Format: Taschenbuch
Diese Trilogie rangiert bei mir auf jeden Fall unter den Top-10 der Fantasy. Die mitreißende, nie ins Stocken kommende Story, hat mich fasziniert, und sowohl Kylar's innere Konflikte mit seinem Gewissen als auch Durzo's immer gewaltiger werdende Vergangenheit haben mich durchweg an jeder Zeile hängen lassen. Die zunächst nur unscheinbare und bereits in der Fantasy-Literatur vielfach eingesetzte Idee der "Assassinenausbildung" der Hauptfigur entwickelt sich rasant zu einer sehr viel umfangreicheren Handlung, die mit dem 2. und 3. Band noch weiter wächst. Neben der tollen wiederkehrenden Actionsequenzen entsteht zudem ein Gefühl der Tragik und Romantik, vor allem um die Hauptfiguren Kylar und Durzo.
Zugegeben, der Autor hätte die Geschichte durchaus auf mehr Bände verteilen können (oder zumindest dickere Bücher) - die verzwickte Handlung mit ständig neuen Erkenntnissen über diverse Magiearten und Figuren und die vielfältigen Charaktere hätten sicherlich genug Stoff dafür hergegeben. Man kommt sich stellenweise etwas überrumpelt vor, wenn sich neue Aspekte doch zu schnell entwickeln, was dem Buch letztendlich jedoch nicht zum Nachteil wird.
Ich empfehle die gesamte Trilogie an jeden weiter, der anspruchsvolle und actionreiche Fantasy zu schätzen mag und Abwechslung von der üblichen Zwerg-und-Elfen Standardwerke sucht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen