Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 15,98
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Way I Am Sick [Doppel-CD]

Dakota Suite Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 2. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 15,98 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Dakota Suite-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Dakota Suite

Fotos

Abbildung von Dakota Suite
Besuchen Sie den Dakota Suite-Shop bei Amazon.de
mit 17 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (11. März 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Glitterhouse (Indigo)
  • ASIN: B000060K8C
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 243.744 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         


Disk 1:

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. The Way I Am Sick13:05Nur Album
Anhören  2. My Awakening 4:29EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  3. Falling Apart I 3:03EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  4. The Emptied Ocean 2:14EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  5. Just Below the Surface 3:04EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  6. Lesseps (For Strings) 2:55EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  7. Before She Was On Her Own 1:52EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  8. Black River Falls 3:18EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  9. Falling Apart II 1:29EUR 0,83  Kaufen 


Disk 2:

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Your Vigour For Life Appals Me (Part 1) 3:21EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  2. One For The Shoeshine Man 3:11EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  3. Loss 2:02EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  4. About When We Met 2:02EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  5. Lesseps (Original Version) 1:59EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  6. To Have Wondered (1943-1996) 3:53EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  7. December 8th 1980 2:17EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  8. Episode 3:08EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  9. I Turned Away So That I Might Not See 3:07EUR 0,83  Kaufen 
Anhören10. Bereavement And Loss 1:52EUR 0,83  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit The Way I Am Sick veröffentlichen Dakota Suite nach Navigators Yard bereits das zweite Album mit reinen Instrumentalstücken. Im Titelstück, welches von einem Gedicht eines gewissen Elliot Sturdy inspiriert wurde, das im Beiheft abgedruckt ist, interagieren langsame Streicherklänge und minimalistische Klavierfiguren und zeichnen melancholische Zeitlupenbilder in die Fantasie der Zuhörer. Dieses Grundprinzip zieht sich durch die meisten der neun Stücke des Albums, das sich im Grenzbereich zwischen U- und E-Musik bewegt. Stille ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Musik, die mit Krankheit wenig zu tun hat -- eher mit der Kraft, die sich aus der Stille schöpfen lässt. Man sollte dies nicht vorschnell als depressive Musik aburteilen, denn diese langsamen Stücke sind zugleich auch wunderschön, wie der Soundtrack zu einem leisen, nachdenklichen Film.

Die zweite CD des Albums ist eigentlich eine Bonus-CD, die eine Zusammenstellung aus Instrumentalstücken aus den früheren Alben von Dakota Suite enthält. Damit bietet The Way I Am Sick zugleich auch einen ausgezeichneten, allerdings etwas einseitigen Einstieg in die Musik der Band, die entgegen ihrem Namen nicht aus Amerika, sondern dem nordenglischen Leeds stammt, denn ihre nichtinstrumentalen Songs sind doch wesentlich stärker in der Rockmusik verwurzelt -- wenngleich auch mit starker melancholischer Schlagseite. --Albrecht Volk

Rezension

Zuerst habe ich mir doch ein bisschen Sorgen gemacht, als Intro-Redakteur Linus Volkmann mir diese beiden CDs zugeschickt hat. Ist der bedauernswerte Martin Johns etwa krank geworden, der sonst auf diese symphonischen Indie-Perlen abonniert ist? Doch dann habe ich mich auch sehr gefreut, eine Musik besprechen zu dürfen, die einem von der Grundstimmung gleich so vertraut ist. Zuerst Dakota Suite: Eine Kammermusik-Kompilation der intensiv-dunklen Seite, fast Folk. Eine Doppel-CD mit ausschließlich Instrumentalstücken und Mut zum Orchestralen, denn über die Dakota-Suite-übliche Piano- und Cello-Besetzung hinaus wurden die Aufnahmen teilweise von einem 20-köpfigen Streicheraufgebot eingespielt. Die Assoziation zu Krankheit und Schwäche, die im Titel mitschwingt, lässt sich nicht von der Hand weisen: Die Instrumente auf 'The Way I'm Sick' vibrieren wie angegriffene Organe, machen so die veränderte Wahrnehmung eines geschwächten Organismus deutlich. Gleichzeitig verspricht diese sozusagen klassisch ausgerichtete Session Heilung durch Innerlichkeit. Das Album könnte auch ein Hörspiel sein, das den Verlauf einer Krankheit nachzeichnet. Oder, wie es Chris Hooson von Dakota Suite formuliert, 'ein imaginärer Soundtrack für einen Film namens 'The Way I'm Sick''. Ein geglücktes Experiment. Nett, dass Glitterhouse dann auch noch einige Instrumental-Stücke aus vorherigen Dakota-Suite-Alben auf CD 2 hinzugenommen hat. Es geht ja wirklich nichts über eine langsam wirkende musikalische Valium-Tablette. Auch um die Schmerzen ein bisschen zu lindern. Von der Wirkung ähnlich, im Entstehungsprozess verschieden: Songs:Ohias 'Didn't It Rain' wurde live ohne Overdubs eingespielt, die gesamte Band spielte in einem Raum. Kaum eine Armlänge entfernt, teilten sich die Bandmitglieder ein einziges Mikrofon. Haben Sie schon mal vor den Boxen gelegen, und versucht, die Texte einer Platte mitzubekommen, weil Sie das Gefühl hatten, es wäre irgendwie in Ermangelung eines Textblatts wichtig, mitzubekommen, was der Sänger zu erzählen hat? Die Welt scheint still zu stehen, wenn Jason Molina sich die Sehnsucht aus der Seele singt. Nachts um halb drei. Songs:Ohia wissen, dass ein guter Song sieben Minuten braucht. Wow, das zieht an vernarbten Wunden. Wohl wieder mal Zeit für große Gefühle. 'Didn't It Rain' und vor allem 'Blue Chicago Moon' könnte die offizielle Hymne der Army der gebrochenen Herzen werden. Wohltuend heben sich diese Alben in ihrer instrumentalen Feinnervigkeit von anderen, ach so traurigen dicken Männern ab, die derzeit so schwer zu vermeiden sind.

Jörn Morisse / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen glückliche Trauer 29. Januar 2004
Von beautyproof HALL OF FAME REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Die Band um Songwriter/Sänger Chris Hooson aus dem englischen Leeds legt mit 'The way I'm sick' ein ganz bemerkenswertes Doppel-Album vor, dessen wahre Pracht sich dem Hörer allerdings nicht unbedingt schon bei ersten Hören erschließt. Laut Chris Hooson handelt es sich um einen imaginären 'Soundtrack für einen Film namens 'The Way I'm Sick'. Auf CD 2 findet sich als Bonus ein 10 Songs umfassender Rückblick auf die bisherigen Instrumentalarbeiten der schon erschienen Dakota-Suite-Alben.
Mittels fast spartanischer Instrumentierung werden traurige Geschichten über Einsamkeit, Dunkelheit und - dem Albumtitel entsprechend - Krankheit erzählt, wobei das rein instrumentale Album trotz der Unterstützung durch ein vielköpfiges Streicherensemble eher minimalistisch daherkommt. Die Musik ist geprägt von unendlicher Melancholie, so dass man nicht sicher sein darf, ob man ein Betrachten des o.g. 'imaginären Films' zusätzlich verkraften könnte.
Eine unterbeschäftigte Akustikgitarre, etwas Cello, sanfter Bass und leise getupftes Piano sorgen für bittersüße und dennoch teilweise hoffnungsvolle Atmosphäre à la Codeine, Spain oder Songs:Ohia und machen 'The way I'm sick' zu einem sehr empfehlenswerten Album für alle Liebhaber von schwebendem Slow-Core, die erst in der Traurigkeit ihr Glück finden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar