The Walking Dead 4 Staffeln 2012

Amazon Instant Video

Staffel 3
Auf Prime erhältlich
(341)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
PIN erforderlich

1. Die Saat AGES_18_AND_OVER

Die Gruppe um Sheriff Rick Grimes steht vor einem Umbruch: Nachdem er seinen einstmals besten Freund und späteren erbittertsten Konkurrenten Shane ermordet hat, ist Rick zwar wieder der unumstrittene Anführer der Überlebenden. Doch wie soll er ihr Vertrauen zurückgewinnen, das er mit diesem Gewaltakt verspielt hat?

Laufzeit:
43 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 84 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Die Saat

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 3
Auf Prime erhältlich

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Horror
Regisseur Guy Ferland Greg Nicotero Ernest Dickerson
Staffel-Jahr 2013
Studio Entertainment One
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

549 von 593 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lecars am 5. November 2013
Format: DVD
...wenn man manche Kommentare hier liest. Hat das deutsche Fernsehen ja nun schon einige Jahre damit zu tun, die Zuschauer massivst zu verblöden, so kommt es mir vor als müsste ich hier Kommentare von ebendiesen Zuschauern lesen, Kobra 11 und Duschungelcamp-Gucker. Von blödsinnigen Dialogen ist da die Rede, von Soap-Opera, von Unglaubwürdig und Klischeebeladen. Ja ne is klar. Weil man nicht Zombies auf Dauer als die grösste Bedrohung ins Szene setzen kann und konnte, ist die Serie also im qualitativen Tief? Es ist offensichtlich das sich so manche von WD hier eine reine Splatterorgie versprochen hatten und es wohl als höchstes filmisches Gut betrachten möglichst viel rote Farbe, Gedärme und Matschköpfe mit Gehirnaustritt zu sehen. Scheiss auf die Charaktere, scheiss auf die Konflikte innerhalb der Gruppe und der intensiven Auseinandersetzung damit, nichts ist überzeugender als ein paar flache seelenlose Axtschwinger die sich ordentlich mit Suppe bekleckern sollen, das ist schliesslich das was die Serie ausmacht. Jawoll. Traurig, wirklich traurig.

Ich betrachte die 3 Staffel derweilen als Höhepunkt weil sie eben genau das macht, wie es realistisch wäre. Der Mensch ist und bleibt die grösste Bedrohung und stellt eine eingeschworene Gruppe die sich zusammenraufen muss, vor eine Zerreissprobe und das setzt die Serie so gekonnt und plastsich in Szene das ich mich selbst dabei ertappe wie ich laut schimpfend vor dem TV sitze, das Sie doch endlich ihren verdammten Hintern bewegen solle weil sie sonst gleich tot ist. Das passiert mir so gut wie nie weil mich die meisten Seriencharaktere völlig kalt lassen. Ebenso Trollrezensionen von blödsinnigen Möchtegern-Kritikern die mit typisch deutschen Besserwisser-Attitüden hier die Serie zu Kleinholz reden möchten!!
36 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
55 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Belphega am 21. November 2013
Format: DVD
Liebe Interessenten, TWD-Fans, Serienjunkies und Rezensenten.

Lange hab ich überlegt, ob ich überhaupt noch eine Rezension zur dritten Staffel von The Walking Dead tippen soll, nachdem schon so viele gut gelungene ihren Platz gefunden haben - nachdem ich jedoch gestern ebenfalls die letzte CD hinter mir ließ, erübrigte sich die Frage. Ja - ich muss.

The Walking Dead ist eine Serie, nicht über eine Zombieapokalypse - sondern über DIE Zombieapokalypse schlechthin. Wo man in den ersten zwei Staffeln eine Mischung aus Angst, Ekel, Furcht und Panik verspürte, wird einem erst in der dritten Staffel die Dramatik hinter der gesamten Storyline wirklich bewusst. Der Spannungsaufbau dieser Serie ist in sämtlichen Bereichen des TV's einmalig, die Darsteller erstklassig und inhaltlich gibt es in keiner der bisher erschienenen Episoden auch nur eine einzige Minute die langweilig erscheint. Dafür schonmal die volle Sterne-Anzahl, einfach, weil es kein TV-Format gibt, welches so unendlich fesselt, wie The Walking Dead (Nein, nichtmal Meilensteine wie Game of Thrones).

--

ZUR STAFFEL 3 EXPLIZIT - OHNE SPOILER

Nachdem zwei Staffeln lang der Kampf ums Überleben im Vordergrund stand, das Weiterziehen der kleinen überschaubaren Gruppe Überlebender und immer wieder der Verlust eines ans Herz gewachsenen Charakters, legt Staffel 3 noch eine ganze Schippe an Panik drauf. Im Grunde genommen ist die Angst vor den Beißern, den Zombies, nichts anderes als die Angst vor wilden Tieren, Krankheiten oder Naturkatastrophen.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Soraya am 20. November 2014
Format: DVD
Nach den guten beiden Vorgängerstaffeln war nur klar, dass wir auch die dritte Staffel direkt anschließen mussten. ;-) Viel zu gespannt waren wir zurückgelassen nach dem Ende der zweiten Staffel...
Da ich nicht spoilern möchte, halte ich mich so gut wie möglich bedeckt.

Das, was ein Zuhause war, wurde am Ende der zweiten Staffel überrannt. Die Farm war verloren. Also flohen unsere Charaktere und befinden sich nun zunächst auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Diese ist auch recht schnell gefunden, wenn auch nicht genauso schnell erobert. Erneut ergänzt sich die Gruppe in ihren unterschiedlichen Talenten und Geschicken. Durch clevere Strategie und Mut schafft es die Gruppe um Rick dann auch eine neue Bleibe zu finden. Aber wird sie dieses Mal von Dauer sein?
Der Kampf um das Zuhause (auf diese oder jene Weise) ist das eine, was in dieser Staffel vordergründig ist.
Verlust und Gewinn spielen hier ebenso erneut eine vereinnahmende Rolle wie bereits in der vorherigen Staffel. Ebenfalls vordergründig sind auch Loyalität und Zusammenhalt, denn nur dann ist die Gruppe stark genug, sich gegen jedwede Gefahr zu verteidigen.

In dieser Staffel lernen wir den „Governor“ kennen, das selbsternannte Oberhaupt einer kleinen Stadt mit knapp 75 Einwohnern. Aber wer ist dieser Typ überhaupt und was genau will er? Kann man sich zusammenschließen und einander helfen? Eben diesen und anderen Fragen sieht sich auch die Gruppe gegenüber. Lauert hier Gefahr oder darf endlich Ruhe einkehren?
Wir treffen alte Bekannte wieder, die wir schon vermisst haben. Gut so, habe ich mich doch das ein oder andere Mal gefragt, was denn aus denjenigen geworden ist, die uns verließen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen