The Vivaldi Edition-Opera... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Vivaldi Edition-Operas 01
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Vivaldi Edition-Operas 01 Box-Set, CD+DVD


Preis: EUR 153,03 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
10 neu ab EUR 138,95

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Antonio Vivaldi
  • Audio CD (13. März 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 28
  • Format: Box-Set, CD+DVD
  • Label: Naive Classique (Indigo)
  • ASIN: B0019GKI6U
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 177.811 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

2001 begann das Klassik-Label Opus 111 damit, inzwischen unter der Regie von Naive, eine Reihe mit wiederentdeckten Opern des venezianischen Komponisten Antonio Vivaldi (1678-1741) zu veröffentlichen. Es handelt sich dabei ausschließlich um Ersteinspielungen von Werken aus dem persönlichen Nachlass des Komponisten, der um 1930 von der Turiner Nationalbibliothek erworben wurde.

Die Editionsbox "The Vivaldi Edition Operas #01" enthält acht dieser Opern, als Bonus ist die bisher unveröffentlichte "Farnace" dabei, die Jordi Savall für Alia Vox einspielte, außerdem eine Bonus-DVD mit Aufnahmen von "Atenaide" und "La fida ninfa". Das zusätzliche Hardcover-Buch enthält auf 208 Seiten einen erstmals veröffentlichten Text von Philippe Claudel, bisher unveröffentlichte Venedig-Fotos von Laure Vasconi, Reproduktionen von Vivaldi-Originalmanuskripten sowie Texte über die Opern, geschrieben von Frederic Delaméa, Eric Cross, Michael Talbot, Rinaldo Alessandrini, Jordi Savall, Federico Maria Sardelli u. a. Außerdem in dieser Ausgabe: die kompletten Libretti aller Opern. Eine einmalige Musikschatztruhe nicht nur für Vivaldi-Liebhaber.

Rezension

Das Projekt ist gigantisch, wird zu den umfangreichsten diskographischen Vorhaben des 21. Jahrhunderts gehören, wahrscheinlich zu den größten der Schallplattengeschichte überhaupt. Nahezu sämtliche Vivaldi-Manuskripte, die sich im Besitz des Komponisten befanden, als er 1741 in Wien starb, fast 300 Konzerte, Kammermusik, Kantaten, Motetten, 14 komplette und eine Reihe unvollständiger Opern, insgesamt rund 450 Werke, will das französische Label naive im Laufe von 15 Jahren auf CD bannen. (...) Naive konnte und kann immer wieder die besten italienischen und französischen Barock-Spezialisten gewinnen, Ensembles wie Solisten. Im Rahmen dieser großen, von der Gambistin und Musikwissenschaftlerin Susan Orlando exzellent betreuten Vivaldi-Edition, wird es im Laufe der nächsten sieben, acht Jahren zweifellos noch eine ganze Reihe von Entdeckungen geben. Unser Vivaldi-Bild hat sie jetzt bereits tiefgreifend verändert. Frage also niemand, ob sich der immense Aufwand lohne, denn diese Frage ist beantwortet. -- BR Online - CD-Tipps, 11. März 2009 (Oswald Beaujean)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Richard Cremer am 16. Juni 2009
Da sich Amazon nicht die Mühe einer Inhaltsangabe gemacht hat, hier - ohne Garantie - eine Kundenrezension von "Giordano Bruno" auf amazon.com mit Sachinformationen :

"5.0 out of 5 stars Nine of Vivaldi's Great Operas, January 4, 2009
By Giordano Bruno (Wherever I am, I am.) - See all my reviews
(TOP 500 REVIEWER)

I'm not ready to review these performances, except to say that they are uniformly brilliant, not all by the same ensembles, and quite a lot more expensive if purchased separately.
The nine operas included on the 27 CDs are:

L'Orlando finto pazzo, RV 727
Juditha triumphans, RV 645
Tito Manlio, RV 738 (currently my favorite)
La verità in cimento, RV 739
Orlando furioso, RV 728
L'Atenaide, RV 702
Il Farnace, RV 711
L'Olimpiade, RV 725
Griselda, RV 718

The 28th disk in the box is a DVD documenting the whole production concept. If you want a preview of the singing quality, I suggest you go to youtube and search for some of the singers - Jaroussky, Piau, Lemieux for starters - and conductor Jean-Cristophe Spinosi."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Goffin am 25. Juni 2009
Verifizierter Kauf
Die im Rahmen der englischen Rezension angegebene Inhaltsangabe stimmt. Wobei die "Farnace" eine von Jordi Savall eingespielte Version bei Alia Vox von 2001 ist (was deren Wert keineswegs schmälert!). Ich will hier nicht all zu viel Worte über die musikalische Qualität verlieren, sondern verweise hier auf die Rezensionen zu den einzelnen bei dem Label Naive herausgegebenen Opern, die jede für sich ein Erlebnis und allein schon daher den Kauf dieser Box rechtfertigen würde.
Dazu kommt diese Box jedoch noch in einer absoluten Luxusausgabe daher, sowohl äußerlich als auch vom Inhalt. Sie ist riesig und entsprechend schwer. Beigefügt ist ein mehr als ausführliches Beibuch mit Fotos von Venedig sowie Originalmanuskripten von Vivaldi plus ganzseitigen Abbildungen der Originalcover. Es gibt jede Menge Zusatzinformationen zu den einzelnen Werken, Einführungstexte etc. Darüberhinaus ein separates Beiheft mit den gesamten Libretti. Also wer da als Vivaldi-Liebhaber nicht zugreift, ist selber schuld. Der einzige Wermutstropfen mag für manche sein, dass die Texte nur in französisch und englisch sind. Nichts desto trotz eine absolute Kaufempfehlung (und zwar schnell, solange der Preis bei amazon noch so sagenhaft günstig ist - das bleibt sicher nicht so!)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scherzo am 12. Januar 2012
Die in der vorliegenden Sammlung enthaltenen Aufnahmen sind - ausnahmslos - ein Genuss auf höchstem musikalischem und ästhetischem Niveau. Die Aufmachung der Box hat aber mit einer wahren Deluxe-Edition wenig gemeinsam. Die enthaltenen Librettos und die zweifellos hochinteressanten Essays zum Schaffen Vivaldis lassen sich - abgesehen von der originalen italienischen bzw. französischen Version - kaum lesen. Die Librettos sind vollständig in einem separaten Heft abgedruckt, allerdings in einer sehr kleinen hellgrauen Schrift - schwarze Schrift ist nur für den Originaltext vorbestimmt (der jedoch im Fall von "Juditha triumphans" gänzlich fehlt). Die englische Version der Essays in dem wunderbar bebilderten Textband entbehrt ebenfalls jeder Schärfe: Hellgraue Schrift auf hellbeigem Hintergrund ist nicht nur für Kurzsichtige eine Herausforderung. Am schlechtesten fällt jedoch der wichtigste Band dieser Ausgabe - der Ordner mit CDs aus. Die CDs (jeweils drei auf einer Seite) sind auf seltsamen Knöpfen aus schwarzem Schaumstoff befestigt. Der Schaumstoff klebt an den CDs, die sich nach der Herausnahme nur mit Mühe und Not wieder an die dubiosen Knöpfe aufbringen lassen.

Wer die Texte in den Originalsprachen (Latein, Italienisch und Französisch) lesen kann, wird an dieser Ausgabe zweifellos einen Gefallen finden, diejenigen aber, die auf die englischen Übersetzungen angewiesen sind, sollen sich nicht zu viel Benutzungskomfort versprechen. Für die Aufbewahrung der wunderbaren Aufnahmen soll man sich am besten sofort ein anderes System ausdenken.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rtrechow am 1. Januar 2013
Diese Inhaltsübersicht ist von der französischen Homepage der "Produktionsfirma" naive classics am 1.1.2013 kopiert - sollte also korrekt sein:

Orlando finto pazzo
Academia Montis Regalis
Alessandro De Marchi

Juditha triumphans
Academia Montis Regalis
Alessandro De Marchi

Tito Manlio
Accademia Bizantina
Ottavio Dantone

La verità in cimento
Ensemble Matheus
Jean-Christophe Spinosi

Orlando furioso
Ensemble Matheus
Jean-Christophe Spinosi

Atenaide
Modo Antiquo
Federico Maria Sardelli

Farnace (pour la première fois dans l’Edition Vivaldi - zuvor von Alia vox veröffentlicht und - wie ALLES, was ich von Jordi Savall kenne!! - einfach großartig)
Le Concert Des Nations
Jordi Savall

L’olimpiade
Concerto Italiano
Rinaldo Alessandrini

Griselda
Ensemble Matheus
Jean-Christophe Spinosi

Ohne Frage zu diesem Preis 5 von 5 möglichen Sternen, auch wenn die schriftliche Dokumentation (siehe andere Kritiken) leider Wünsche offen lässt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden