Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Village [Soundtrack]

James Newton Howard Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


James Newton Howard-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von James Newton Howard

Fotos

Abbildung von James Newton Howard
Besuchen Sie den James Newton Howard-Shop bei Amazon.de
mit 92 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Village + The Village - Das Dorf
Preis für beide: EUR 26,27

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • The Village - Das Dorf EUR 7,28

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (20. April 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Walt Disney Records (Universal Music)
  • Spieldauer: 43 Minuten
  • ASIN: B000EHTNTI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.233 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Noah Visits 2:35EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. What Are You Asking Me? 6:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. The Bad Color 3:57EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Those We Don't Speak Of 3:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Will You Help Me? 2:34EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. I Cannot See His Color 1:31EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Rituals 2:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. The Gravel Road 4:31EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Race To Resting Rock 1:16EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. The Forbidden Line 2:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. The Vote 6:03EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. It Is Not Real 3:36EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. The Shed Not To Be Used 2:01EUR 0,99  Kaufen 


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Krabat
Format:Audio CD
Für mich ist diese CD ein Juwel in jeder Soundtracksammlung.
Schuld daran sind die scheinbar schwerelosen Violinstücke von Hilary Hahn, wunderschön vom Klavier (Anspieltipp: ‚What Are You Asking Me?') und/oder Orchester begleitet. Bis auf wenige Ausnahmen überwiegt ein sehr melodischer, getragener Ton, wobei auch immer perlende, lebendige Passagen eingestreut sind. Gleich das Grundthema und der erste Track, ‚Noah Visits', sind dafür ein wunderbares Beispiel.
Die Orchestration ist zwar durchaus üppig (Sinfonieorchester), gleichzeitig hält sie sich jedoch als reine Begleitung so dezent und gekonnt im Hintergrund, dass sich das Augenmerk... Verzeihung... Ohr voll auf Hillary Hahns Violine konzentrieren kann.
Zwar umfasst der Soundtrack gelegentlich auch bedrohliche Klänge und Effekte, mal schrill, temporeich und durchaus disharmonisch (‚Those We Don't Speak Off', ‚It is not real'), mal hintergründig (‚The Forbidden Line'). Aber auch solche Szenen gab es ja im Film - die Angst des Dorfes vor dem Unbekannten, die Verfolgung im Wald - und passen daher zum Soundtrack, wenngleich sie den ruhigen Gesamtton unterbrechen.
Die träumerische Musik eignet sich - mit oder ohne Kenntnis des Films - zum völligen Loslösen, In-Sich-Hineinhorchen, Abheben. ‚What Are You Asking Me' und ‚The Vote' werde ich immer und immer wieder hören...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigenständig und herausragend 17. September 2005
Von dreamjastie TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
„The Village" ist ein überwiegend ruhiger Soundtrack, sehr intensiv, nur selten dramatisch (Titel 4, 10, 12) und niemals sentimental. Und er bietet auch nicht vorrangig den typisch bombastischen Hollywood-Sound. Hier wird die kleine, die ruhige Form bevorzugt. Ein ganzes Orchester nimmt sich zurück. Alles dreht sich um die Violine von Hilary Hahn. Wie ein Schmetterling flattert sie durch die Stücke und nimmt den Zuhörer in Bann, melancholisch, sphärisch, ein Lichtstrahl. Diese Fokussierung ist selten, in diesem Falle aber vollkommen gelungen. Wer sich die Zeit nimmt, bewusst für knapp 43 Minuten in diese Musik einzutauchen, gerät in einen Sog, in eine ganze eigene Welt, selbst wenn er den großartigen Film von M. Night Shyamalan nicht gesehen hat. Ein ganz und gar eigenständiger und herausragender Soundtrack. Kein Oscar dafür? Skandal!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare traumhafte Musik 10. September 2004
Von "pashion"
Format:Audio CD
James Newton Howard ist ein echter Workaholic. Zahlreiche Filmmusiken gehen auf sein Konto, dabei alle Soundtracks zu den Filmen von M. Night Shyamalans. Auch für den neuesten Streifen, der meiner Meinung nach das Prädikat wertvoll verdient, schrieb Howard die stimmungshafte und atmosphärische Musik. Unterstützt von der Geigerin Hillary Hahn, die virtuos aufspielt, gelingt Howard ein eindringlicher und traumhaft schöner Score. Die Musik ist sogar oscarreif möchte ich behaupten, denn sie hebt sich von den ursprünglichen "Horroreinheits-Scores" dadurch ab, da die Musik tiefegründiger und abwechslungsreicher ist. Nun ja, der Film ist ja auch kein Horrofilm, was viele Zuschauer wissen sollten um sich auf die Geschichte und deren Ende voll einlassen zu können. Zur Musik braucht man nicht sehr lange - schon beim ersten Track läßt man sich auf die Stimmung ein. Wunderbar! Kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik zum Film, oder eher Film zur Musik ? 12. Juli 2006
Format:Audio CD
The Village ist wieder einmal ein Beispiel dafür, dass ein Film nicht ohne Filmmusik aber Filmmusik durchaus ohne einen Film auskommen kann.

Schon beim Vorgänger Sings - Zeichen mit Mel Gibson konnte man ansatzweise erkennen, dass die Musik langläufig die Oberhand hat. So wie John Williams die Filmmusik zu Streifen von Steven Spielberg schreibt, so produziert James Newton Howard seine Musik zu Filmen von Shaymalan. Beiden ist gleichsam, dass die Zuschauer/Fans sich eher - und sogar noch Jahre danach, an die Musik als an den Film erinnern.

Die CD verfügt über 13 Tracks.

Kennzeichen von Newton Howard sind auch hier wieder seine hohen Streicher/Violinen. Beinahe könnte man meinen, dass sie in diesem Film weinen - hervorragend gelungen zur Handlung des Films, der sich durch sein mystisches, abgeschiedens und trauriges Wesen auszeichnet.

Die Musik wird jedem Geschmack gerecht. So kann man hervorragend bei Tracks 2 - what are you asking me -entspannen. Einladene Klavierpassagen mit Streichern geben dem Zuhörer ein Gefühl der Entspannung. Auch kann der Score insbes. in Track 4 rythmisch ausdrucksstarke Musik herorbringen, die etwas an den Stil von Hans Zimmer erinnert, der ja bekanntlich schon bei Batman Begins mit ihm zusammengearbeitet hat.

Alles in allem eine gelungene gefühlvolle durchwachsene Musik.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchweg erste Sahne - Astrein!! 26. Oktober 2007
Von Filibbooo
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Als ich die Musik zum Film, damals hatte ich den Film noch nicht gesehen, zum ersten Mal im Klassikradio hörte, bekam ich Gänsehaut. Vor allem die zarten stimmungsvollen Violinentöne. Und wer, außer der bezaubernden Violinistin Hilary Hahn, könnte dem Hörer diese Stimmung so eindrucksvoll vermitteln?! Das dachte ich auch als ich die Musik zum ersten Mal hörte: "Das kann nur Hilary Hahn sein!?" Ihr Stil ist unvergesslich und unverwechselbar!!

James Newton Howard stellt mit seinem Sountrack zu "The Village" wiedermal sein Gespür für spannungsgeladene, melancholische, romatische und mystische Töne zugleich unter Beweis.
Für diesen Score setzte er bewußt viele Streicher ein, die während des gesamten Soundtracks den Spannungsbogen, also das musikalische Grundgerüst, bilden. Im Vordergrund wecheln sich Solovioline und Klavier ab und sind Hauptstimmungsgeber dieser wunderbaren Filmmusik.

Zwei bis drei Stücke sind versehen mit einigen Schockmomenten, bei denen man regelrecht wieder wachgerüttelt wird, wobei man sich doch noch zuvor dem romantischen Fluß der Streicher hingegeben hat. Dies nur als Hinweis für zartbesaitete Hörer.

Alles in allem ist es ein schöner ruhiger, jedoch kraftvoller und mystischer Soundtrack mit einem Hauch Romatik. KURZ: 5 STERNE.

+++ Der richtige Score für kalte Herbst- und Wintertage +++ KAUFEN! +++
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Besondere Musik
Mir gefällt die Musik sehr gut. Sie lädt ein zum Träumen und Nachsinnen. Das Geigenspiel ist außergewöhnlich. Wirklich sehr gut gelungen.
Vor 2 Monaten von Michael Meaubert veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Oberklasse
Atmosphärischer Score, der jedoch zu viel Potential verschenkt. Zu häufig wird das grandiose Motiv zugunsten einer sehr situativ-deskriptiven Musik fallen gelassen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. September 2011 von Sebastian Thor
4.0 von 5 Sternen guter soundtrack
den film habe ich nie gesehen, aber durch empfehlung bin ich an diesen st gekommen. und es hat sich gelohnt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Juni 2009 von J. M.
5.0 von 5 Sternen Unbeschreiblich eindringliche Filmmusik!
Der Hofkomponist von M. Night Shayamalan, James Newton Howard, ist einer der Großen in der Filmmusikbranche. Immer wieder erschafft er neue Kunstwerke der Musik. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Mai 2009 von Sebastian Schlicht
5.0 von 5 Sternen Unvergessliche Gruselmusik
O.k., der Film ist sicherlich nicht der beste Gruselfilm. Er lebt hauptsächlich von dieser wunderbaren Musik. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Juni 2007 von Livermore
4.0 von 5 Sternen Die Musik rettete den Film
Wie manch anderer wartete ich begeistert auf das, hoffentlich, neue Meisterwerk von Thriller-Genie Manoj Night Shyamalan. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. September 2006 von Filmfreak
5.0 von 5 Sternen filigran und zerbrechlich
über die qualität des films läßt sich streiten, über die der musik nicht. traumhaft sphärische streicherkompositionen, die von der treibenden kraft... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. September 2005 von RUMO
5.0 von 5 Sternen Dem Film mehr als würdig!
James Newton Howard ist ohnehin schon mein Lieblings-OST-Komponist und nun haut er letztes Jahr diese grandiose Musik zu "The Village" raus. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. April 2005 von Filmimuru
5.0 von 5 Sternen Die wunderschönste Musik, die es bisher gibt....
Das sah die Oscarjury leider nicht so, denn leider gewann The Village, obwohl es nominiert war, den Oscar für die beste Filmmusik nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. März 2005 von Maximilian P.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar