The Vampire Diaries: The Return: Nightfall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Vampire Diaries. The ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Happy-Book Kiel
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Vampire Diaries. The Return 05. Nightfall (Englisch) Taschenbuch – 4. März 2010

22 Kundenrezensionen

Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 4. März 2010
EUR 10,27
EUR 6,52 EUR 0,01
74 neu ab EUR 6,52 106 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

The Vampire Diaries. The Return 05. Nightfall + The Vampire Diaries: The Return: Shadow Souls + The Fury & the Reunion (Vampire Diaries)
Preis für alle drei: EUR 30,31

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 471 Seiten
  • Verlag: Hodder Children's Books (4. März 2010)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1444900633
  • ISBN-13: 978-1444900637
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 13 x 3,1 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.542 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Wer ihre Bücher kennt, versteht, warum sie ein Faible für Quantenphysik hat. Lisa Jane Smith schreibt Vampirromane, und ihre Faszination für die dunkle Seite erklärt auch ihr Interesse an der sogenannten Dunklen Materie. Smith' wahre Leidenschaft aber sind Bücher. Schon als Sechsjährige hat sie Geschichten geschrieben, ihr erstes Buch veröffentlichte sie noch zu Collegezeiten. Bis sie von ihren Büchern leben konnte, arbeitete sie als Lehrerin. Große Erfolge feiert die Autorin, die mit Hund, Katze und 10 000 Büchern im Norden Kaliforniens lebt, mit ihrer Reihe "Tagebuch eines Vampirs". Smith liebt Tiere und die Natur; wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt, geht sie gerne wandern.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lisa Jane Smith is the author of more than twenty books for young adults, including the bestselling Night World and Vampire Diaries series (now a hit-series on ITV2). She lives in Northern California, in a rambling house in a small town. Lisa knew that she wanted to be a writer since she was about six, when a teacher praised a poem she'd written. She wrote her first book in high school, finishing it in her first year of college. Then she became a special education teacher before she was able to become a writer full-time.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Döhler am 6. März 2010
Format: Taschenbuch
Ich war erst skeptisch, ob ich The Return: Nightfall überhaupt lesen möchte. Immerhin sind die Meinungen in verscheidenen Foren mehrheitlich negativ.

Ich habe The Return: Nightfall in 2 Tagen verschlungen. Und ich kann die vielen negativen Kritiken nicht verstehen. Die Handlung ist komplexer, düsterer und spannender denn ja und man lernt Elena und Damon aus einer neuen Sicht kennen.

Dass nach 18 Jahren Pause zwischen der Veröffentlichung von Dark Reunion und The Return: Nightfall diverse Schwierigkeiten liegen, dürfte verständlich sein. Die Tatsache, dass es 1991/92 weder Internet noch Handys gab, in Nightfall aber Handys und das Internet sehr wohl vorkommen, obwohl es nur wenige Tage nach dem Ende von Dark Reunion ansetzt, mag ein bisschen problematisch sein. Würde man die Jahreszahlen in Elenas Tagebüchern in den ersten 4 Teilen allerdings weglassen, so würden diese technischen Neuerungen kaum auffallen. Und mich hat das letztenlich überhaupt nicht gestört.
Elenas "Widergeburt" ist und bleibt zwar ungeklärt, bildet aber die Grundlage für das Buch. Ohne Elena keine Vampire Diaries. Ich habe viele Kritiken bezüglich ihres "Engel"seins gelesen. Elena war nie ein Engel und wird wohl nie einer sein, als solcher ist sie letztlich im Buch auch nicht beschrieben. Sie hat nach wie vor menschliche Fehler und Schwächen. Was sie von allen anderen unterscheidet, sind ihre Kräfte.

Die Story bezieht sich stark auf die Beziehung zwischen Elena und Damon und auf Damons Persönlichkeit und deren Weiterentwicklung.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Petra Classen am 5. Januar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach dem vierten Teil, der mit einem guten und mutigen Ende aufwartete, war ich gespannt, was die Autorin tun würde, um Elenas Geschichte weiter zu erzählen.

Gut, es ist schwer, nach solch einem Ende weiter zu machen. Auch die Jahre dazwischen waren sicherlich nicht hilfreich. Doch auch der wirklich gute Schreibstil der Autorin und die interessanten Charaktere können diese Geschichte einfach nicht zu einer guten machen.

- Das beginnt mit dem Anfang: Er ist unglaubwürdig und im Prinzip wird nicht erklärt, warum Elena jetzt als engelhaftes Wesen zurückgekommen ist. - Damit könnte ich leben. Aber es geht ja weiter...

- die Story?
Welche Story? Die Geschichte selbst reicht im Prinzip um unterhaltsame 100 bis maximal 150 Seiten zu füllen. Für mehr nicht!
Denn sonst passiert, was hier geschehen ist: Wiederholungen, langatmiges im Dunkeln tappen, Andeutungen die sich aneinanderhäufen, bis der Leser genervt ist. Ständig hat man das Gefühl die Akteure sind allesamt dumm, weil sie einfach nicht begreifen, was doch so offensichtlich vor sich geht. Das wird noch durch zwei weitere Punkte unterstüzt:

1) die Nebenfiguren
Eigentlich gute Charaktere haben einfach kein eigenes Leben, keine Ziele und Wünsche. (Zumindest setzen sie sich nicht für diese ein). Sie kreisen um Elena, als wäre sie die Sonne ihres kleinen Universums. (Leider benimmt sich Elena in diesem Buch auch genauso. Vollkommen solipsistisch) Eine echte Nebenhandlung gibt es nicht, die Nebencharaktere changieren so zu bloßer Staffage und erscheinen als Stichwortgeber, Retter in letzter Sekunde und schaffen es trotz guter Ideen farblos zu bleiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dorian Moncrieff am 7. November 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach 17 Jahren Pause zum letzten Band "The Reunion" kehrte L. J. Smith 2009 mit dem ersten Band einer neuen "Vampire Diaries"-Trilogie zurück und konfrontiert den Leser mit einem neuen Szenario, das das kleine Dörfchen Fell's Church bedroht. Elena, frisch aus der Geisterwelt zurückgekehrt, muss sich nun mit einem neuen Übel herumschlagen, das sogleich Besitz von Damon ergreift und das ganze Gespann ordentlich durcheinander wirft.

Nahtlos an den Vorgänger anknüßfend, setzt L. J. Smith ihre Kultreihe fort, doch nicht ohne gravierende Änderungen. So hat sich ihr Schreibstil merklich geändert, was nach 17 Jahren Pause ja nicht verwunderlich ist, und auch das Setting hat sich etwas geändert, da die Moderne Einzug in die Geschichte genommen hat. So ist zum Einen die Buchdicke deutlich größer ausgefallen als in allen Vorgängern, des Weiteren sind moderne Technologien eingebaut worden und auch die Charaktereigenschaften einiger Charaktere wurde etwas verändert. So ist Elena nicht mehr ganz die starke egoistische und selbstbewusste Heranwachsende von einst, sondern zeigt sich doch extrem abhängig von ihrem Stefan, was zu einigen äußerst langweiligen Passagen führt, in denen sie sich doch sehr beklagend gibt und schon an den Nerven des Lesers zerrt.

Auch ist der Einstieg, wie eigentlich in der Serie üblich, ziemlich zäh geraten, was vor allem an den schwülstigen Anfangskapiteln liegt. Wie auch in den Vorgängern entwickelt sich erst durch den größeren Raum, den Damon einnehmen darf, wirkliche Dynamik und Spannung, da sein Charakter am meisten fesselt und er sich kaum verändert hat, was sehr positiv zu sehen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen