The Unforgiving ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Unforgiving
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Unforgiving

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
38 neu ab EUR 3,47 2 gebraucht ab EUR 14,45

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Unforgiving + The Heart of Everything + Mother Earth (2 Bonus Tracks)
Preis für alle drei: EUR 16,53

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. März 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Dragnet (Sony Music)
  • ASIN: B004ITWEHQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (149 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 670 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Why Not Me
2. Shot In The Dark
3. In The Middle Of The Night
4. Faster
5. Fire And Ice
6. Iron
7. Where Is The Edge
8. Sinead
9. Lost
10. Murder
11. A Demon's Fate
12. Stairway To The Skies

Produktbeschreibungen

Meister der Eleganz, des Melodrama und der symphonischen Erhabenheit: Within Temptation sind eine der charismatischsten und erfolgreichsten Bands des europäischen Metal der letzten 10 Jahre. 1996 von Gitarrist Robert Westerholt und Sängerin Sharon den Adel gegründet, schoss die Band im Jahr 2000 mit ihrem zweiten Album Mother Earth europaweit ins Scheinwerferlicht. Seitdem wächst ihr Erfolg stetig: Mehr als 2,8 Millionen verkaufte CDs und DVDs veröffentlicht in 48 Ländern, 30 Gold- und Platin-Auszeichnungen und 4 niederländische Export Awards, sowie 2 MTV European Music Awards, 2 World Music Awards und viele mehr.

2011 beschert uns sowohl einen neuen Sound, als auch einen völlig neuen Blickwinkel auf die einzigartige Welt der Band: Das brandneue Album The Unforgiving ist ein umwerfender Parforceritt aus hochmodernem Hardrock, schimmernden Pop-Melodien, messerscharfen Arrangements und kraftvollen Atmosphären. Geschickt manövriert die Band vom unmittelbaren Nervenkitzel des hymnischen Shot In The Dark , dem metallenen In The Middle Of The Night und der galoppierenden Bedrohung in Faster (erste Radio Single) zu epischem Bombast in Iron , beglückender Dramatik in Where Is The Edge und unwiderstehlichem Disco-Pumpen in Sinéad . Dies ist der Sound einer grandiosen Band in der Form ihres Lebens, die jede Facette ihre Sounds und der eigenen Musiksammlung auslotet und im nachhaltig faszinierenden Ergebnis schwelgt.

The Unforgiving ist nicht nur ein Album: Es ist auch ein Comic-Roman und eine Reihe von lang-formatigen Videoclips, die zusammen Teil einer fesselnden Geschichte über Leben, Liebe, Rache, Zorn und Reue sind. Basierend auf einer Idee des amerikanischen Autors Stephen O Connell (BloodRayne/Dark 48) und seiner Comic-Novelle und illustriert von Comic-Künstler Romano Molenaar (Witchblade/Darkness/X-Men), besteht The Unforgiving aus 12 Songs, die sich jeweils auf die Perspektive von einem der Hauptcharaktere der Geschichte konzentrieren. Die Erzählung handelt davon, wie in gewissen Leben Dinge für Menschen sehr falsch laufen und manche nach ihrem Tod eine zweite Chance bekommen, um aufzuarbeiten was im Leben passiert ist. Oberflächlich betrachtet geht es um böse Typen, die böse Typen jagen aber eigentlich geht es um die Geschichten hinter diesen Leuten; um das was sie suchen und worum es im Leben geht.

Die anfänglichen Pläne sofort zu touren, um The Unforgiving zu unterstützen, wurden nach der Ankündigung, dass das Robert Westerholt und Sharon den Adel 2011 ihr drittes Kind erwarten, natürlich zurückgestellt. Aber das gibt der Band auch Zeit in Ruhe an der neuen Show zu arbeiten, die im Herbst auch durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führen wird: Wir wollen diese Tour zur interessantesten und anspruchsvollsten machen die wir je gespielt haben. Dieses Album ist perfekt dafür, also ist unsere kreative Ausgangsposition hervorragend.

Was auch immer passiert, das Jahr 2011 wird Within Temptation gehören...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris Bayer am 4. April 2011
Format: Audio CD
So, nach einer guten Woche des Hörens und Analysierens sehe ich mich auch in der Lage, meine Meinung zum vorliegenden Album kund zu tun ;-)). Ich gebe zu, es hat bei mir ein Wechselbad der Gefühle verursacht und ich kann hier wirklich alle Bewertungen von einem bis hin zu fünf Sternen sehr gut nachvollziehen.

Hätte ich meine Bewertung gleich nach dem ersten Hören geschrieben, hätte ich uneingeschränkt 5 Sterne vergeben. Allerdings hat sich recht schnell ein gewisser Abnutzungsfaktor eingestellt und nach dem ersten "Wow!!!"-Effekt hat sich bald eine latente Enttäuschung gezeigt. Es ist nicht allein der Stilwechsel von Gothic-Metal zum Rock/Pop-Sound, den Within Temptation hier vorgenommen haben, sondern insbesondere die fehlende Song-Komplexität und Abwechslung, die ich hier vermisste. Die Holländer waren bekannt für ihre Mixtur aus Opulenz, Bombast und Mystik - entsprechend vielschichtig und komplex waren ihre Kompositionen und Arrangements. Das fehlt mir ein bisschen beim vorliegenden Werk. Hätte ich das Album nach dieser Phase der Enttäuschung bewertet, hätte ich wohl 3 Sterne vergeben ;-).

Dann aber habe ich "The Unforgiving" wieder des Öfteren bei meinen (beinahe) täglichen Jogging- und Fahrradtouren gehört und habe meinen Frieden mit dem Album geschlossen.... :-). Wenn man sich an der kommerziellen und mainstreamigen Ausrichtung des Albums nicht mehr stört, entdeckt man wieder starke Songs mit intensiver und dichter Atmosphäre. Zwar immer noch eine ziemliche Abkehr vom Gothic Metal, aber dennoch eine insgesamt starke und ambitionierte Vorstellung der Holländer, insbesondere im Vergleich zum üblichen "Rock/Pop-Gedudel" auf dem kommerziellen Musikmarkt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Voigt am 20. August 2011
Format: MP3-Download
Durch den Stilwechsel gibt es bei diesem Album (und wohl auch zukünftigen) wohl nur die beiden Extreme... man liebt es oder halt nicht!

Ich hab Within Temptation früher schon gerne gehört, allerdings nie längere Zeit am Stück weil mir die Stimmlage einfach nicht zugesagt hat. Nun singt Sharon deutlich tiefer und ich finde das diese Stimmlage wesentlich besser zu ihr und den Songs passt. In meinen Augen ist "The Unforgiving" das beste Album der Band und ich höre es auch nach einigen Monaten immer noch sehr viel.

Man muss natürlich zugeben... die Musik ist deutlich mehr im Bereich des Rock/Pop anzusetzen als im Bereich Gothic aber das schmällert in meinen Augen nicht die Qualität der Lieder! Wie gesagt... stimmlich ist es in meinen Augen eine große Verbesserung und die Melodien und Texte sind immer noch sehr gut.

Ich kann das Album nur empfehlen und hoffe das die weiteren an diesem anknüpfen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander am 1. Juli 2011
Format: Audio CD
Ich kann die Fans von Within Temptation verstehen - für die ist das neue Album ein Schritt in Richtung Kommerz. Und sie haben Recht!
Für mich allerdings ist es genau das Richtige. Es gibt Bombast, es ist purer Symphonic Metal, es gibt wunderschöne, eingängige (kommerzielle :-)) Melodien. Und es übertrifft sogar meine Lieblings CD (das letzte Album von Nightwish) in dieser Sparte. Ok, die Fans von Nightwish waren da auch enttäuscht, weil es Nightwish mit dem Richtungswechsel ähnlich gehandhabt hat. Aber mal ehrlich: Als Künstler will ich nicht nur ein breites Publikum erreichen, sondern ich will auch, dass die eigene Kunst ein finazieller Erfolg wird.
Ich habe bisher kein Album von Within Temptation gekauft, weil mir etwas fehlte. Von diesem bin ich total überrascht und ich habe es sofort gekauft. In dem Sinne: bitte weiter so!
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Metalhead am 30. Juni 2011
Format: Audio CD
Das neue Within Temptation Album ist eines der (leider viel zu seltenen) Alben, welches in einem Rutsch in der Heavy Rotation in meinem Player läuft. Kein überspringen nerviger Songs, alles ist ein Guss. Dazu kommt noch die spannende und gut gemachte Geschichte, die das Gerüst für das Konzeptalbum bietet und mittels Comics und Kurzfilmen dem geneigtem Fan ein schickes Paket bietet. Für mich das Highlight der letzten Monate, zuletzt so gehabt beim Nightwish Century Child Album.
Anspieltipps: Shot in the dark, Faster, Sinead und Lost, aber: Vorsicht Ohrwurmgefahr!

Ein kurzes Wort zu Mainstream etc.: Wenn interessiert das!? Wenn die Musik geil ist, ist mir sowas von egal was einige Verstrahlte für True, Mainstream oder Pop halten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Drama-Rebellion am 12. Mai 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
... Das hat within Temptation mir mehr als deutlich bei gebracht.
Ich habe jedes einzelne Album dieser (herausragenden) Band gehört, Enter und The Dance eingeschlossen, und musste mit (postivem) Erstaunen festellen, dass die Holländer nie zweimal das Gleiche abliefern, aus dem einfachen Grund, weil sie es einfach nicht nötig haben, sich selbst zu kopieren.
Wenn ich mir diese neue Platte so anhöre, drängt sich mir gleich ein ganz bestimmter Gedanke auf. Die Band hatte verdammt viel Spaß an diesem Werk.
Irgendwie kommt mir within Temptation wie eine Bande großer Kinder vor, die alles ausprobieren und ihre eigenen Grenzen in alle Richtungen bestmöglich auslotsen.
Jedes einzelne Album ist experimentel angehaucht und ich kann zwar verstehen, das machne Fans den Gothic Metal vermissen, aber irgendwie wird es doch auch langweilig, immer das Gleiche zu hören, oder nicht? Within Temptation ist ein bunter Mix aus allen Richtungen des Metal (und Rock) und genau das ist es, was ich so liebe.
Auf der einen Seite die eher ruhigen "Seelen"-Songs (wie ich sie zu nennen pflege) wie 'Fire and Ice' und 'Stairway to the Skies' (meine persönlichen Glanzstücke dieser Platte).
Und auf der anderen Seite etwas härter angehauchte Stücke wie 'Iron' und 'Murder'. Der einzige Song, der mich jetzt nicht zu hundertprozent anspricht ist wohl 'in the middle of the night', der aber dennoch durchaus hörenswert ist.
Es ist wahr, The Unforgiving ist bei weitem nicht mehr so hart wie Enter, oder Mother Earth. Ja, wenn man sie sich so nebeneinander anhört könnte man meinen, es seien zwei gänzlich unterschiedliche Bands. Aber mir gefällt es.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden