The Unfolding Of Language und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Unfolding of Language: An Evolutionary Tour of Mankind's Greatest Invention (Englisch) Taschenbuch – 2. Mai 2006


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 2. Mai 2006
EUR 26,29
5 gebraucht ab EUR 26,29

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 358 Seiten
  • Verlag: Owl Books; Auflage: Reprint (2. Mai 2006)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0805080120
  • ISBN-13: 978-0805080124
  • Größe und/oder Gewicht: 15,5 x 2,7 x 23,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.110.827 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“A lively and thought-provoking exploration of why language change appears to be haphazard yet is fundamentally orderly. Exciting, witty, and a masterpiece of contemporary scholarship.”
—Elizabeth Closs Traugott, Professor Emeritus of Linguistics and English, Stanford University

“At last, an entertaining and readable book that presents the most current views on language and its evolution.”
—Joan Bybee, Professor of Linguistics, University of New Mexico

“Thoroughly enjoyable... Guy Deutscher is an erudite and entertaining guide through the paradoxes and complexities of language evolution.”
—Gene Gragg, Professor Emeritus of Linguistics, University of Chicago

Werbetext

'Enthralling' A.S. Byatt

A brilliant and original exploration of how languages evolve and have evolved, comparable to Steven Pinker's The Language Instinct in its accessibility, wit and ambition.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Uys am 4. Januar 2009
Format: Taschenbuch
The author calls language an "uninvented invention". This highly engaging, witty book is an attempt to uncover at least some of the secrets of language and to dismantle the stated paradox. He explains the meaning of `structure', argues that the present is the key to the past & explains why languages do not remain static. By drawing on recent discoveries in linguistics, he explores the forces of destruction, creation and the innate structure of language. It is revealed that the source of grammatical elements like case markers, pre- & post-positions and tense markers is the mundane words like inter alia `hand' and `go'.

Chapter One: Castles In The Air, takes a close look at the structure of language, whilst the following chapter: Perpetual Motion, demonstrates linguistic development and change with particular reference to English, German, French and the Indo-European language family as a whole. Chapter Three: Forces Of Destruction, is a further investigation of how and why changes in sound and meaning take place, with many examples from Indo-European.

Chapter Four examines interesting verbs like "to have/to hold" and the concepts of space & time in linguistic expression. All languages use spatial terms to describe temporal relations, revealing that space-time is deeply entrenched in human cognition. A metaphor is a way of describing something by comparing it to something else, and is an indispensable element in thought-processing. The stream of metaphors flowing through language moves from the concrete to the abstract. Language consists of layer upon layer of metaphors that are as common in plain conversation as in sublime poetics.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MissTa am 21. Juni 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Deutscher bringt etwas in der Populärwissenschaft sehr Seltenes fertig: Er kann auch komplexe Inhalte bildhaft und klar darstellen, ohne die Intelligenz seiner Leser zu beleidigen. Seine Thesen sind überzeugend und werden in allen Einzelheiten belegt. Ausserdem überlässt der Autor es seiner Leserschaft mittels eines umfangreichen Anhangs, sich in bestimmte Themen zu vertiefen.

Wer sich für Sprache interessiert, ohne in die unergründlichen Tiefen der theoretischen Linguistik hinabsteigen zu wollen, ist mit diesem Buch perfekt bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von margarita TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. Dezember 2013
Format: Taschenbuch
Sorry, liebe sprachwissenschaftliche Connaisseurs, mir hat das Buch in der Summe nicht gefallen. An Guy Deutschers tiefen linguistischen Fachkenntnissen wage ich natürlich nicht zu rütteln, er ist mit Sicherheit eine Koryphäe auf seinem Gebiet und ich würde es nicht wagen ihn als Sprachwissenschaftler auch nur ansatzweise zu bewerten. Das Buch aber, das hat mir nicht gefallen.

Warum:
- elendslange Kapitel, die eigentlich nichts bahnbrechend neues aufzeigen. (Sprache ist nicht statisch sondern hat sich immer verändert, durch Fremdeinflüsse, linguistischer Faulheit, Usus und weitere Dinge)
- am Anfang war das konkrete, daraus abgeleitet folgt das Abstrakte
- ein geradezu unverschämt langes Kapitel in dem ein sprachwissenschaftliche Diskurs abgedruckt wird, der aber für den Laien ohne jedes Aha Erlebnis bleibt
- überhaupt - wo sind sie, die Aha Erlebnisse? Die Momente in denen man sich denken hört "Mensch, das habe ich mir doch irgendwie schon immer gedacht, hier schreibt es mal jemand ganz leicht verständlich auf"

Mir ist das ganze Buch so vorgekommen als wolle mir der Autor ganz aufgeregt die Entdeckung des Heiligen Grals nahebringen und ich will und will immer nur ein gewöhnliches Weinglas sehen. Zweifelsohne liegt der Fehler bei mir, aber ich könnte mir vorstellen dass es nicht nur mir so geht (in Amazon UK scheint es zumindest ähnlich gesinnte zu geben). Wer nicht zu einem elitären Kreis an Linguisten gehört und sich an den kleinen Fach-Feinheiten zutiefst erfreut, für den ist das Buch aus meiner Sicht eher langatmig und mühsam. Allerdings versteckt sich dann doch zwischendrin immer wieder eine interessante Kleinigkeit, wie z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pam1na46 am 19. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
one would think that a book about language is bound to be boring but quite the contrary. it is fascinating, funny, interesting and easy to read, even if english is not ones mother tongue.
some comments open your eyes about things you kind of guessed or knew before, but this time with scientific background, and you start listening a bit closer.
a great book for everyone who is interested in language and its "invention"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan am 4. März 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
The book 'The Unfolding of Language' describes the principles along which language evolves.
Using intriguing examples, the author demonstrates how these principles materialize in the
development of current language as well as languages
of the past such as Sumerian or Akkadian. Personally, I, being no linguist myself,
was very impressed by the demonstration of the creative power of the forces
of destruction, which tend to erode the complexity of language, but, as is shown, can themselves be
the source of new, complicated structure. In the end, all the ideas are combined to sketch the
evolution of a toy language from rudimentary beginnings to an elaborate system.

A book full of inspiring ideas, clearly recommendable.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen