• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Umbrella Academy 1: W... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buchhandel_bloedow
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Rechnung mit MWST.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Umbrella Academy 1: Weltuntergangs-Suite Gebundene Ausgabe – Januar 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, Januar 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 19,80
EUR 19,80 EUR 8,79
74 neu ab EUR 19,80 6 gebraucht ab EUR 8,79

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

The Umbrella Academy 1: Weltuntergangs-Suite + The Umbrella Academy 2: Dallas + The True Lives of the Fabulous Killjoys
Preis für alle drei: EUR 58,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Cross Cult; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941248162
  • ISBN-13: 978-3941248168
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 2 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 426.496 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von breedstorm (Comic-Cookies Podcast) TOP 1000 REZENSENT am 25. Oktober 2009
Vor Jahren wurden 7 Kinder mit ungewöhnlichen Kräften von einem reichen Tausendsasa adoptiert, und dazu trainiert, das Verbrechen zu bekämpfen, und den Weltuntergang zu verhindern. In dieser Geschichte heißt der Millionär allerdings nicht Professor X, sondern 'das Monokel', und ist ein Wirklichkeit ein Alien.
Wirklich kennenlernen wird der geneigte Leser den Gründer der 'Umbrella Academy' allerdings nicht, ist er in der Gegenwart bereits verstorben, und die 7 Mitglieder der Academy hat sich verstreut. Doch durch die Beerdigung werden seltsame Roboter aktiv, deren Auftrag es ist, eine mögliche Vereinigung der 7 Metawesen zu verhindern.
Gerard Way, Sänger der Rockband 'My chemical romance' und der brasilianische Zeichner Gabriel Bá haben ein angefahrenes Werk geschaffen, daß für eine bunte, trashig-pulpige Mischung aus X-Men und DC Comics mit Gorilla City durchgeht. Sprechende Affen, Tentakelaliens und Kämpfe um die Weltherrschaft gehören somit zum Geschäft. Wer sich darauf einlassen kann, wird mit der abgefahrenen Serie seinen Spaß haben. Auch die Zeichnungen von Bá (Matt Mignola läßt grüßen) müssen sich nicht verstecken. Weiter so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Koppers am 15. Mai 2009
Der außerirdische Weltenverbesserer Reginald Hargreeves adoptiert sieben außergewöhnliche Kinder und formiert sie zum Superhelden Team der "Umbrella Academy". Jahre später treffen sich die inzwischen zerstrittenen Helden auf der Beerdigung ihres Ziehvaters wieder und sehen sich mit nichts geringerem als der Zerstörung der Welt konfrontiert. Können Sie ihre Differenzen beiseite legen und die Apokalypse verhindern ?

Der Comic ist gespickt mit Anspielungen auf frühere Erlebnisse der Umbrella Academy. Dies beweist die Kreativität und den Weitblick von Gerald Way, der immer wieder erahnen lässt, das sich in seinem Kopf bereits ein riesiges Universum befindet, das nur noch niedergeschrieben werden muss. Und eben diese häufigen, in Nebensätzen erwähnten Fälle sorgen dafür, dass der Comic das Superhelden Genre zwar parodiert, es aber nie lächerlich macht. Einziger Wehrmutstropfen an der Weltuntergangs Suite ist die fehlende Einführung der Charaktere. So bleiben einem die Kräfte der 7 Mitglieder zum Teil verborgen. Das trübt aber in keiner Weise den Spaß, den ich beim Lesen hatte.

Die Zeichnungen von Gabriel Bá sind detailverliebt und passen hervorragend zur Geschichte. Der Zeichner kann bei ganzseitigen Actionszenen ebenso überzeugen wie bei kleinen aufs Detail konzentrierten Panels.

Ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht. Da wird das Warten auf den nächsten Band zur reinsten Qual.

Eine Leseprobe kann auf der Seite des Cross Cult Verlags eingesehen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grendel0606 am 22. März 2009
Ich muss gestehen, dass ich vorher noch nie von My Chemical Romance gehört habe (man wird alt), aber wenn Gerald Way so gut Musik macht, wie er schreibt, sollte ich mir die Musik mal zu Gemüte führen.
Es geht um sieben Individuen mit Superkräften. 40 besondere Kinder werden gleichzeitig geboren, sieben von ihnen werden von einem exzentrischen aber sozial inkompetenten Philantrophen adoptiert und als Superhelden trainiert - die Neurosen sind also vorprogrammiert. NAch einem kurzen Abenteuer der "Umbrella Academy" als Kinder, erfährt man was über ihr Leben als Erwachsene, nachdem der Tod ihres "Vaters" die mehr oder midner gescheiterten Individuen wieder zusammenruft - oh, und das Ende der Welt steht bevor.
Den Erzählstil von umbrella Academy zu beschreiben ist schwer, es wirkt teils wie eine Mischung der frühen X-Men (eine Außenseiterfamilie) und Grant Morrisons Doom Patrol in Bezug auf Surrealität. Auf jeden Fall ist die Mischung unterhaltsam und anscheinend auch erfolgreich. In den USA läuft gerade die 2. Miniserie Umbrella Academy: Dallas.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen