Menge:1
The Twilight Zone - Staff... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 21,82 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Twilight Zone - Staffel 1 [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Twilight Zone - Staffel 1 [Blu-ray]


Preis: EUR 40,43 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
55 neu ab EUR 39,98 1 gebraucht ab EUR 34,64

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Beste Unterhaltung: Filme, TV-Serien und Box-Sets von Koch Media
Entdecken Sie weitere Filme und TV-Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Twilight Zone - Staffel 1 [Blu-ray] + The Twilight Zone - Staffel 2 [Blu-ray] + The Twilight Zone - Staffel 3 [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 102,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rod Serling, Jack Klugman, Burgess Meredith
  • Regisseur(e): John Brahm
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 2.0), Englisch (DTS-HD 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 22. November 2013
  • Produktionsjahr: 1959
  • Spieldauer: 892 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00EPAB8BQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.364 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Ein Mann, den sein Weg in die Heimatstadt buchstäblich in die Vergangenheit führt, ein anderer, der sich in einer komplett verlassenen Stadt beobachtet fühlt. Ein Hypochonder, der für Unsterblichkeit seine Seele verkauft und ein Mann, der sein Gesicht beliebig verändern kann - das sind nur vier der Schicksale aus der "Dimension der Fantasie", dem "Reich der Dämmerung", der "Twilight Zone", die sich 1959 dazu anschickte, das Gesicht von Science Fiction und Fernsehen für immer zu verändern.

Episoden:
Disc 1:
01 Die leere Stadt
02 Das Geschäft mit dem Tod
03 Mr. Dentons zweite Chance
04 16mm Traumwelt
05 Vielleicht in der Sommernacht
06 Die Rücktrittsklausel

Disc 2:
07 Gefangen in der Einsamkeit
08 Alle Zeit der Welt
09 Die Macht der Träume
10 Das Geisterschiff
11 Der Testflug
12 Der Hausierer

Disc 3:
13 Der Mann mit den tausend Gesichtern
14 Und der Name sei Erde
15 Wie ein Pfeil im Wind
16 Der Anhalter
17 Der letzte Dollar
18 Flug ohne Wiederkehr
19 Die Farbe des Todes

Disc 4:
20 Friedhof der Träume
21 Spiegelbilder
22 Die Monster der Maple Street
23 Das Doppelleben
24 Lang lebe Walter Jameson
25 Samuel Conrad und die Reise zum Mars
26 Die Zeitmaschine
27 Traum vom Comeback

Disc 5:
28 Mister Valentines Neuanfang
29 Das Kind auf der Treppe
30 Nicht nach Fahrplan
31 Für ein Dollar Liebe
32 Der Mann mit der Trompete
33 Mr. James B.W. Bevis
34 Goldfingerhut
35 Baseball mit Herz

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Schneider am 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf
...ist Twilight Zone von allen Serien aus dem Bereich der Science-Fiction und Mystery Serien immer noch vorne mit dabei. Es fällt mir schwer zu glauben, dass es Serien wie Akte X, Lost oder Warehouse 23 ohne dieses Produkt gegeben hätte. Schier unglaublich finde ich, dass die Qualität der BluRays für eine 50 Jahre alte Fernsehproduktion in dieser Form möglich ist, Das Bild ist trotz schwarz-weiss und 4:3 Bildformat sehr gut, Während der Vorspann noch sehr weich daherkommt, sind die einzelnen Folgen dermaßen kontrastreich und scharf, dass man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. Vereinzelt fallen einzelne Einstellungen leicht ab, jedoch ohne ins Katasrophale zu rutschen. Spärlich auftretende Verschmutzungen und FIlmkorn sind so ziemlich das Einzige, dass dem Zuschauer vermittelt, dass die Serie ein paar Jährchen auf dem Buckel hat. Der Ton geht mit einer 2.0 Mono Tonspur in Ordnung, wer will kann auch auf die auf 7.1 aufgeblasene DTS-MA Tonspur auf Englich zurückgreifen (oder die englische 2.0 Monospur) oder die bei vielen Folgen isolierte Musikspur zurückgreifen. Mit eingeblendeten Untertiteln entwickelt TZ einen ganz eigenen Reiz. Der Ton ist sauber und lässt prinzipiell keine Wüsche offen, auch wenn die deutsche Synchronspur teils ein wenig blechern klingt.
An Bonusmaterial liefert die erste Staffel Twilight Zone ein Füllhorn von Features: Interviews, Audiohörspiele, Werbetrailer lassen dem interessierten Konsumenten eine Menge kaum einen Wunsch offen. EIn Booklet, wie es Koch beispielsweise bei der Nummer 6 Veröffentlichung beigesteuert hat, würde gar keinen Wunsch mehr offenlassen.

Auch der Preis von derzeit etwa 50 Euro geht in Ordnung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT am 22. November 2013
Der Autor Rod Serling hatte “The Time Element“ eigentlich als Pilotfilm für eine TV-Serie namens “The Twilight Zone“ geschrieben. Die kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs spielende Geschichte um einen Mann, den es in sehr realistisch anmutenden Träumen immer wieder nach Honolulu kurz vor dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor verschlägt, endet mit einer überraschenden Pointe. Serlings Drehbuch wurde 1958 im Rahmen einer anderen Anthologie-Serie ("Westinghouse Desilu Playhouse") produziert und das Resultat ist im Bonus-Material dieser Edition zu bestaunen.

Ein Jahr später kam “The Twilight Zone“ doch noch zustande. Serling schrieb nicht nur einen Großteil der “Geschichten, die nicht zu erklären sind“, wie einer der deutschen TV-Titel lautete, sondern moderierte die Serie auch höchstpersönlich. Zu sehen waren pointiert erzählte Storys mit Mystery-Touch sowie einer unaufdringlich servierten moralischen Botschaft. Zentrales Thema war die Frage, wie sich die Hauptfiguren in extremen Situationen verhalten und ob es ihnen gelingt ihre “Menschlichkeit“ zu bewahren. Schauplatz ist zumeist die damalige Gegenwart, gelegentlich aber auch der Wilden Westen oder ein fremder Planeten.

Der beeindruckende Vorspann mit schwebender Tür und markanter Titelmelodie war erst ab der 2. Staffel zu sehen. Doch obwohl die schwarzweißen Episoden der ersten Season aus den Jahren 1959 und 1960 stammen, haben sie sich erstaunlich gut gehalten. Das liegt daran, dass hier richtige 25-minütige Spielfilme entstanden sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Bitterhof am 2. Oktober 2013
Im angelsächsischen Sprachraum genießt diese Fernsehserie den Kultstatus als Vater und/oder Mutter des fantastischen Genres und hat wie kaum eine andere viele heute bekannte Regisseure von Science Fiction und anderen Filmen / Serien nachhaltig geprägt. Als jüngstes Beispiel bekennt sich Joseph Kosinski ganz offen und unumwunden zur Abstammung OBLIVIONs von THE TWILIGHT ZONE, deren herausragendes Markenzeichen überraschende Wendungen, Story-Twists und Protagonisten gewesen sind, die oftmals nicht die Folgen eigenen Handelns konsequent zu Ende denken (und in der Regel nicht zu Unrecht die Früchte Ihres Handels ernten).

Die Geschichten, die Rod Serling (verantwortlich für das unvergessliche Ende in PLANET DER AFFEN von 1968, ähnliches ist in der TWILIGHT ZONE eher Regel denn Ausnahme) persönlich präsentiert, sind halbstündige Perlen des fantastischen Genres und der Erzählkunst, oft inspiriert von den angelsächsischen "Morality Plays" und thematisch von Science Fiction, Fantasy oder Mythologie geprägt.

Als Leitmotiv könnte man durchaus die stets wiederkehrende Frage "Was wäre eigentlich, wenn...?" bezeichnen. Die Geschichten, die Rod Serling und anderen Autoren hierzu eingefallen sind, sind durchweg sehenswert, intelligent, anrührend, erschütternd, erhebend oder beklemmend.

Was hier aus der Anfangszeit des Fernsehens in unsere Gegenwart des 21. Jahrhunderts zu kommen scheint (die US-Version hat durch die Abtastung der Originalkameranegative eine Bildschärfe, dass man meinen könnte, das sei erst gestern mit HD Kamera und absichtlich in schwarzweiß gedreht worden), ist dabei alles andere als "unzeitgemäß".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen