Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,35 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,87
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Transporter [Blu-ray]


Preis: EUR 10,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
29 neu ab EUR 7,90 14 gebraucht ab EUR 2,74 2 Sammlerstück(e) ab EUR 9,50
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Transporter [Blu-ray] + Transporter - The Mission [Blu-ray] + Transporter 3 [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 30,12

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jason Statham, Qi Shu, Matt Schulze, François Berléand, Ric Young
  • Regisseur(e): Louis Leterrier, Corey Yuen
  • Komponist: Stanley Clarke
  • Künstler: Martine Rapin, Luc Besson, Didier Lozahic, Pierre Morel, Nicolas Trembasiewicz, Nathalie Cheron, Hugues Tissandier, Steve Chasman, Robert Mark Kamen, François-Joseph Hors
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 6.1), Englisch (DTS-HD 6.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 27. Oktober 2008
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (121 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001B0AY7C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.938 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der US-Amerikaner Frank Martin geht einer gefährlichen Profession nach: Er arbeitet als Kurierfahrer im Auftrag einer höchst zwielichtigen Kundschaft. Zu seiner eigenen Sicherheit hat er für sich drei Regeln formuliert: 1. Stell keine Fragen! 2. Öffne niemals ein Paket! 3. Wenn du eine der beiden Regeln brichst, bist Du tot! Als Frank doch einmal Regel Nr. 2 bricht, entdeckt er eine äußerst lebendige Fracht: die ebenso schöne wie schlagkräftige Chinesin Lai, die ihn nicht nur sofort in ihren Bann, sondern auch in eine verwickelte Affäre mit einem skrupellosen Menschenhändlerring hineinzieht. Damit sich Regel Nr. 3 nicht bewahrheitet, muss das ungleiche Paar nun sämtliche Regeln außer Kraft setzen...

Amazon.de

Vin Diesel muss Platz machen, denn The Transporter, Hongkong-Action-Veteran Corey Yuens englischsprachiges Co-Regiedebüt, stiehlt ihm doch glatt die Schau. Der stattliche Brite Jason Statham -- bekannt aus Snatch, Ghosts of Mars und The One, neben Diesel der Top-Action-Star des Jahres 2002, spielt einen hart gesottenen Kurier für gut betuchte Kunden der Unterwelt. Er folgt einfachen Regeln: 1. Immer schön an die Abmachungen halten; 2. Nach keinen Namen fragen und 3. Niemals in die zu transportierenden Päckchen schauen. Alles läuft wunderbar bis er Regel 3 bricht und im Kofferraum seines aufgemotzten BMWs eine chinesische Schönheit (Shu Qi) entdeckt. Er vereitelt den tödlichen Plan, chinesische Sklaven über den Hafen von Marseille zu schmuggeln.

Die erste Stunde ist absoluter Spaß, die Stunts sind sowieso durchweg beeindruckend, sogar dann, wenn die Handlung zu einer vorhersehbaren Reihe knochenbrechender Showdowns abfällt. Statham bietet eine ansprechende Mischung aus Köpfchen und Muskelkraft, die die geschmeidige Wandelbarkeit einer viel versprechenden Karriere erahnen lässt. Der versierte Action-Filmemacher Luc Besson als Koproduzent und die atemberaubenden französischen Locations machen The Transporter zu einem Vergnügen für jeden Action-Fan. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tschonnes am 11. August 2007
Format: DVD
Frank Martin war lange Zeit beim Militär und gar nicht mal schlecht, allerdings hatte er die Nase voll, große Leistungen zu vollbringen, die dann von seinen Chefs wieder verhunzt wurden und er beschloss auszusteigen. Jetzt betreibt er ein noch spannenderes Geschäft: er ist THE TRANSPORTER. Das heißt dass er alles und jeden für eine beträchtliche Bezahlung von A nach B bringt, ohne Fragen zu stellen, seien es kriminelle auf dem Weg von einem Banküberfall oder Pakete mit ominösem Inhalt. Dabei hält er sich immer an drei Regeln: Regel 1: Ein Deal ist ein Deal, nichts wird nachverhandelt, Regel 2: Keine namen! und schließlich Regel 3: Öffne niemals das Paket. So lebt er im französischen Nizza, behelligt nur von dem neugierigen, ihm jedoch durchaus freundlich gesinnten Inspektor Tarconi. Dann erhält er einen weiteren Auftrag. Eine tasche transportieren von A nach B. Reine Routine jedoch stellt sich heraus, dass sich im Paket ein Mensch befindet. Frank bricht seine eigenen Regeln und öffnet das paket... und trifft auf die schöne Chinesin Lai. Von da an gehen die Dinge bergab. Seine Auftraggeber wollen ihn tot sehen und zu allem Überfluss heftet sich Lai an seine Fersen und zieht ihn hinein in einen Fall von Menschenhandel, den sie unbedingt verhindern will. Unwillig greift Frank ins Geschehen ein... und lässt dabei harte tritte und Schläge auf seine gegner los.
Der Film ist ein passabler Action-Film mit rasanten Verfolgungsjagden und atmeberaubenden Kämpfen. Die Hauptrolle des Frank Martin spielt Jason Statham, der die Rolle des schweigsamen Einzelkämpfers und Profis perfekt spielt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Ganser am 16. Januar 2004
Format: DVD
Jason Statham wird spätestens seit diesem Film immer öfter mit Bruce Willis verglichen, was auch irgendwie gerechtfertigt ist. Eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu bestreiten, und auch Willis verwendete mit "Stirb Langsam" einen Actionfilm als Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere.
Aufmerksame Beobachter dürften den kernigen Newcomer aber bereits aus mehreren Filmen kennen, so z.B. aus den beiden Guy Ritchie-Streifen "Snatch" und "Bube, Dame, König, grAs" oder zuletzt "Ghosts of Mars" und "The One". Der Charakter des Frank Martin ist seine erste Hauptrolle. Und schon in der Eingangssequenz beweist er, daß er der Richtige für den Job ist. Als wortkarger, stoischer Fahrkurier bahnt er sich seinen Weg durch die erwartungsgemäß dünne Story und definiert dabei den Begriff Coolness neu. Stylishe Autoverfolgungsjagden, gigantische Explosionen und haufenweise Bösewichte sind die Folge der Tatsache, daß Frank Martin ein einziges Mal gegen eine seiner goldenen Regeln verstoßen hat. Denn einmal in Gang gesetzt, folgt eine Katastrophe auf die andere.
Zuschauer, die in jedem Film einen tieferen Sinn suchen, werden "The Transporter" sicherlich nichts abgewinnen können. Als Actionsnack für zwischendurch ist die französische Produktion aber eine gute Wahl. Es gibt keine Sekunde Langeweile; dafür viele aufstrebende Newcomer, sowohl vor als auch hinter der Kamera.
Soweit zum Film; wenden wir uns der Special Edition DVD zu. Eins vorweg: der Normalverbraucher sollte sich den Aufpreis von 5 - 10 Euro lieber sparen und zur gewöhnlichen Edition greifen, denn an der SE ist höchstens das attraktive Digipak verlockend. Die beigelegte Bonus-DVD ist ein Witz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerard B. am 8. September 2005
Format: DVD
Zuerst dachte ich nur: "Na ja, ein französischer Actionfilm".
Leider verheißt das ja zumeist nichts Gutes. Aber dann ließ ich mich, nachdem ich Ausschnitte zu dem Film gesehen hatte, auf den Streifen ein und wurde nicht im Geringsten enttäuscht.
Action pur, sogar der Humor kam nicht zu kurz, wurde aber zum Glück nicht krampfhaft und auf niveaulose Weise eingeflochten.
Die Hauptdarsteller waren durchwegs glaubwürdig und vor allem Statham überzeugte, nicht nur durch seinen Körperbau ;-)
Die Kampfszenen wären eines Jackie Chan würdig gewesen und zeugten von großem Einfallsreichtum. Ich sage nur: Ölspur!
Man fieberte bis zum letzten Moment mit und empfand für einen nicht allzu bürokratisch fungierenden Inspektor große Sympathie.
Wer also auf Action steht, der kann diesen Film unbesorgt in seine Sammlung einfügen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andi am 6. Juli 2004
Format: DVD
Wer auf besonders gelungene Action steht wird hier fündig.
Der Film hat ein sehr hohes Tempo und extrem viele sehenswerte Actionsszenen. Es gibt alles was das Genre benötigt mit einzigartigen Verfolgungsjagden, guten Material Arts und auch sehr spannende Schußwechsel.
Natürlich ist es ein wenig albern, wenn der Hauptdarsteller die Rakete mit einem Silbertablett "umleitet". Wenn man diese wenigen Sekunden jedoch einfach aus seinem Hirn verbannt (oder es ein wenig auf Entspannung schaltet um sich einfach zu unterhalten ohne viel "mitzudenken"), dann ist der Film wirklich großartig.
Da man das Ganze auch ein bisschen realistischer hätte inszenieren können, gebe ich nur 4 Sterne. Aber man darf einfach nicht zu viel in dieser Richtung erwarten. In jedem Fall ist der Film auf seinem (!!!) Gebiet wirklich erstklassig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
FSK Logo auf Vorderseite ? 4 13.03.2010
Von wem ist die Musik im Trailer ?? 0 20.02.2009
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen