Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
1 gebraucht ab EUR 32,29

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Thieving Magpie-Mini Vinyl
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Thieving Magpie-Mini Vinyl Original Recording Remastered, Doppel-CD

17 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 32,29

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (18. Juli 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Original Recording Remastered, Doppel-CD
  • Label: EMI (EMI)
  • ASIN: B000AU1O7S
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 667.466 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Intro: La gazza ladra (Rossini)
2. Slainte mhath
3. He knows, you know
4. Chelsea Monday
5. Freaks
6. Jigsaw
7. Punch / Judy
8. Sugar mice
9. Fugazi
10. Script for a jester's tear
Alle 12 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Pseudo-silk kimono
2. Kayleigh
3. Lavender
4. Bitter suite
5. Heart of Lothian
6. Waterhole (Expresso bongo)
7. Lords of the backstage
8. Blind curve
9. Childhood's end?
10. White feather

Produktbeschreibungen

Audio

Abschied einer Band, die oft genug harsche Kritik aushalten mußte: Sänger Fish, der Holzfäller mit der Super-Röhre, verläßt die Kollegen und die stecken auf. Das Finale, vier Seiten live: erstklassig aufgenommen, piekfein gemischt, souverän gespielt. So macht Marillion den Abschied doppelt schwer.

© Audio

Stereoplay

"The Thieving Magpie" ist bereits Geschichte. Nachdem sich Sänger Fish von Marillion getrennt hat, stellt das Opus die letzte Gelegenheit dar, die Gruppe noch einmal live in der alten Besetzung zu hören. Überhaupt scheint die Zukunft der englischen Band unsicher, denn es ist fraglich, ob die vier verbleibenden Gruppenmitglieder ohne ihren Songschreiber und Frontmann Fish weiter auf den Wellen des Erfolges schwimmen können. Marillion-Fans sollten sich die Doppel-CD also getrost aus den Regalen angeln, zumal ihnen mit "The Thieving Magpie" nahezu alle Marillion-Hits livehaftig ins Netz gehen - an- gefangen von "Kayleigh" bis hin zu "Incommunicado". Über 110 Minuten lang präsentieren Marillion ihre bekannten Collagen aus Kunst- und Hardrock, ohne langweilig zu klingen. Der gute Sound überzeugt dabei ebenso wie das gekonnte Zusammenspiel. Doch allen Fishen zum Trotz - der Hecht im Karpfenteich ist - zumindest live - Drummer Ian Mosley. Was der Mann auf "Punch And Judy", "Fugazi" oder "La Gazza Ladra" hämmert, macht je- de Rhythmusmaschine überflüssig.

© Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Mai 2005
Format: Audio CD
Also DIESE DOPPEL-CD MUSS MAN EINFACH HABEN! Da gibt es KEIN WENN UND ABER.
WARUM?!?!
1. Diese bunte Zusammenstellung der Live-Aufnahmen aus der
besten Phase dieser Band (1983-1987) enthält nahezu alle essenziellen Stücke;
Bemerkung am Rande: Als Ergänzug passt dazu die DVD 'Live from Loreley' wie die Faust aufs Auge, nicht nur wegen des unverzichtbaren, zusätzlichen optischen Eindrucks, sondern auch, weil hier einige großen Tracks fehlen, welche wieder auf der DVD enthalten sind, wie etwa 'Assassing' und 'Incubus'; andererseits bietet diese Zusammenstellung z.B. 'White Russian', 'Jigsaw' und 'Punch and Judy', welche wieder auf der DVD fehlen etc...
2. Die Aufnahmequalität ist überraschend klar und trotzdem druckvoll; die Power, der Bombast, das unbeschreibliche Feeling und die Gänsehaut-Athmosphäre (mein Gott, diese Gitarrensoli!!!) dieser Band auf ihrem Höhepunkt kommen sehr gut rüber; Hr Kelly hat an seinen Keyboards die Zügel in der Hand, was sich später kontinuierlich ändern wird;
3. Fish ist stimmlich auf den Höhepunkten seiner Performances festgehalten; die Jungs spielen richtig geil, rocken ab, diese Live-Versionen sind fast durchgehend besser als die Originalaufnahmen von den Alben, vor allem die ältesten Stücke (etwa 'He Knows You Know', 'Chelsea Monday');
4. Für Einsteiger ist diese Live-Zusammenstellung der BESTMÖGLICHE Einstieg in die frühe Phase der Band!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Göbel am 12. Juli 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine erfreuliche Überraschung, dass diese tolle Live-CD von Marillion von 1988 nun in einer digital gemasterten Fassung wieder veröffentlicht wird.
Leider fehlen - im Gegensatz zu den Re-Releases der Studio-CDs - Kommentare der Bandmitglieder und ergänzende Photos bzw. Graphiken, sodass im Booklet lediglich die alten Abbildungen, die bereits in der Original-CD enthalten waren, zu sehen sind (Ergänzt worden sind lediglich die Angaben, in welcher Stadt die einzelnen Songs jeweils aufgenommen sind). Hier hätte man wohl mehr bieten können.
Trotzdem lohnt sich der Kauf der CD, weil sich die Klangqualität doch verbessert hat und der Sound klarer und druckvoller als der auf Original-CD klingt.

Zur CD selbst ist in den älteren Rezensionen bereits alles wichtige gesagt worden. Wer sie sich zulegt, bekommt nicht nur eine großartige Live-Version der kompletten "Misplaced Childhood"-CD geboten, sondern auch auf CD1 viele weitere Klassiker der Band; ein guter Querschnitt durch die Zeit von Marillion mit Fish als Sänger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JestersTear am 17. Oktober 2013
Format: Audio CD
1988 gab Fish seinen Ausstieg bei Marillion bekannt. Wenig später erschien diese Live-Zusammenstellung, die einen repräsentativen Abschluß der Fish-Ära, bei damals noch ungewisser Zukunft der Band, darstellen sollte. Leider hat man zu diesem Anlaß kein einzelnes Konzert auf CD gebannt, sondern eine Art Best of aus drei verschiedenen Touren zusammengemischt. CD1 enthält Stücke, die während der Tourneen zu Fugazi (+Bonus CD) (1984) und Clutching At Straws (1987) aufgenommen wurden, CD 2 das komplette Misplaced Childhood-Album von der 1985/86er Tour.

Die Titel auf CD 1 stammen von vier verschiedenen Konzerten. Leider hat man es versäumt, ein einheitliches Live-Feeling zu erzeugen, teilweise werden die Titel recht lieblos nach dem Schlußakkord ausgeblendet - dafür könnte man eigentlich einen oder sogar zwei Sterne abziehen. Die Songauswahl überzeugt jedoch zu fast 100 % (einziges Manko: Grendel fehlt - aber das wurde ab der Fugazi-Tour nicht mehr live gespielt). Große Schwerpunkte werden auf CD1 eigentlich keine gesetzt - die Studioalben sind fast gleichwertig repräsentiert. Drei Stücke kommen von Script for a Jester's Tear: neben dem Titeltrack das hervorragende Chelsea Monday und He knows you know. Von Fugazi ist ebenfalls der Titeltrack enthalten dazu noch Jigsaw und Punch & Judy.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mike Noir am 31. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der ständige Vergleich mit Genesis hin, die häufige Kritik an neueren Alben her, Marillion waren, sind und bleiben eine fantstische Truppe. Egal ob zu Zeiten von Fish oder Steve Hogarth.
"The Thieving Magpie" (1988 veröffentlicht) war quasi das Abschiedsgeschenk mit Fish an die Fans, ein tolles Doppelalbum, das auf der ersten Seite mit genialen Performances von Songs wie "Incommunicado", "Fugazi", "Sugar Mice" oder "Chelsea Monday" aufwartet, während Seite No. 2 dem kompletten Live-Set des "Misplaced Childhood"-Albums vorbehalten ist.
Der Sound und die Abmischung stecken herrlich tief in den 80er Jahren und machen "Thieving" deshalb zu einem extrem authentischen Dokument. Auch die Tatsache das die Platte aus Live-Performances der Jahren 1984, 1986 und 1987 zusammengeschnitten ist, tut der Freude keinen Abbruch.
Wenn man an einigen Stellen ganz genau lauscht, hat man fast das Gefühl zwischen den Tönen zu hören, wie es zwischen Fish und dem Rest der Band knirscht und dass es bald nicht mehr miteinander weitergehen wird. So entstehen Emotionen und damit tolle Musik.
Ich denke, dass dieses Live-Album ein würdiger, zeitgenössischer Schnappschuss der niedergegangenen Fish-Ära ist, dass jeder halbwegs an Marillion Interessierte in seinem Plattenschrank stellen darf.
Es gibt sicher tollere Live-Alben, aber dieses Bindeglied ist schon verdammt klasse. Ein Manifest des Progrock.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden