wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen6
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CDÄndern
Preis:43,52 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 1. September 2015
Clive Cussler hat in den USA als Autor von Abenteuerliteratur bereits Kultstatus erreicht. Von dem in Arozona lebenden Schriftsteller sind über 50 Bücher erschienen. Der in Connecticut lebenden Schriftsteller Justin Scott schrieb über 20 Romane. Cussler schreibt seine Romane grundsätzlich mit einem Co-Autor. Dabei bedient er beim Schreiben unterschiedliche Reihen. Der vorliegende Roman „The Thief“ (Der Dieb) ist einer aus der Isaac-Bell-Reihe. Dabei geht es um folgendes:

Zwei europäische Wissenschaftler befinden sich auf dem Ozeanriesen „Mauretania“, welcher von Liverpool nach New York fährt. Die Wissenschaftler haben eine Technik erfunden, womit sie Bilder und Filme mit Ton versehen können. An Bord des Schiffes, auf welchem sich ca. 3000 Menschen befinden, wird versucht, die Wissenschaftler zu entführen. Es ist nicht klar, ob es nur eine Entführung sein sollte, oder ob sie getötet werden sollten. Isaac Bell, seines Zeichens Privatdetektiv von der größten amerikanischen Privatdetektei Van Dorn ist an Bord, um seine Verlobte zu heiraten. An seiner Seite auch sein Partner Archie. Mehr durch Zufall retten sie die beiden Wissenschaftler vor dem Anschlag und bekommen heraus, dass er auf die Krieg Rüstungswerke GmbH zurückgeht, der größte deutsche Rüstungskonzern. Zeitlich handelt diese Geschichte kurz vor dem Ersten Weltkrieg, tatsächlich zu der Zeit, als die Bilder laufen lernten. Der Rüstungskonzern, das Deutsche Reich und der bevorstehende Erste Weltkrieg bilden also den Hintergrund für diese Abenteuergeschichte.

Die Erfindung der Wissenschaftler scheint unheimlich wichtig für das deutsche Militär zu sein. Die Wissenschaftler waren bis zu diesem Zeitpunkt zu naiv. Zwar wollten sie bereits aus Deutschland mit ihrer Erfindung flüchten, weil sie dachten, in Amerika bessere Chancen besonders in Hollywood zu haben, aber sie hatten nicht erwartet, dass ihnen die Erfindung geklaut werden würde. Schon gar nicht, dass sie bei der Flucht in allerhöchster Gefahr sind und verfolgt werden. Weiter geht es in das Hollywood der Stummfilmzeit. Der Roman führt hervorragend in die Geschäftswelt von Hollywood zur damaligen Zeit ein. Er zeigt auf, welches Interesse die deutsche Rüstungsindustrie an den Möglichkeiten der sprechenden Bilder gewinnen konnte.
In der Taschenbuchausgabe ist der Roman bestens bebildert mit Illustrationen. Opulente große Schwarzweißgrafiken zeigen thematisch passend ein düsteres Bild von der Handlung. Die Ermittlungen der Privatdetektive führen immer wieder auf falsche Fährten, nicht zuletzt dank der hervorragenden Spionagetätigkeit deutscher Agenten.

Es macht Spaß, einen Abenteuerroman zu lesen, der in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg und zudem in Hollywood spielt. Das Genre selbst bewegt sich zwischen Abenteuer, Historie, Krimi und Thriller.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"The beginning of strife is like releasing water; . . . ." -- Proverbs 17:14 (NKJV)

As with the other Isaac Bell adventures, this one is partly by water . . . and partly by train. The water has the edge in this story, especially in the beginning . . . a well plotted, intriguing set of events aboard the Mauretania.

I was disappointed in how the story developed once on land. It became just a slowly developing investigation where most of the "findings" are well telegraphed to the reader far in advance. I was tempted not to bother to finish the book, due to its ultimate development becoming overly transparent for my taste.

My main complaint about the book is that the premise behind it . . . an intense effort to acquire a critical technology . . . just didn't work all that well for me after I learned what the technology was. I don't want to spoil the story, but see what you think in this regard.

From that point on, I found myself "studying" a novel rather than being deeply buried in it . . . emotions and all.

I hope it will engage you more than it did me.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
The series may seem alike - well, they are - but the description of the times is wonderful and makes the books. The story is typical Cussler - you either like them or don't. The plot has been used a thousand times. Bad guy out to do great harm. Good guy gets him right in time. I like the ambient, so for me the stories are good, but not everyone wants another "good guy saves the world" story.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2013
Wenige Jahre vor dem ersten Weltkrieg zeigen sich schon erste dunkle Wolken über der Welt und mit Hilfe einiger überraschender Helfer rettet Isaac Bell wieder einmal die Situation.
Auch mit einem interessanten Blick auf die Anfänge von Hollywood und der Filmindustrie.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
Was soll ich dazu sagen. Das Buch ist sehr empfehlenswert, nicht nur als Clive Cussler Fan. Wuerde ich immer wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
The Thief: The Isaac Bell Adventures #5
Clive Cussler :Alles bestens zu unserer vollen Zufriedenheit gelaufen. Da würden wir immer wieder kaufen.
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden