• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
The Strange Love of Marth... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,92
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Strange Love of Martha Ivers

3.9 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,83
EUR 2,48 EUR 2,49
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 11,99
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • The Strange Love of Martha Ivers
  • +
  • Du lebst noch 105 Minuten ( MIDNIGHT MOVIES )
Gesamtpreis: EUR 12,25
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Barbara Stanwyck, Van Heflin, Lizabeth Scott, Kirk Douglas, Judith Anderson
  • Regisseur(e): Lewis Milestone
  • Künstler: Archie Marshek, Hal B. Wallis, Victor Milner
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Delta Music & Entert. GmbH & Co. KG
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 1946
  • Spieldauer: 111 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00AGB8FG4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.325 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

s/w
Martha Ives hat als Mädchen ihre Tante getötet. Mit Hilfe eines Freundes vertuschte sie die Tat und musste ihn dafür später heiraten. Nun ist sie reich und beherrscht das gesellschaftliche Leben einer Kleinstadt. Da kehrt Sam, ein Jugendfreund, zurück und schnüffelt in der Vergangenheit.


Pressezitate:
"Drama, Liebe und Romantik" (New York Times)

VideoMarkt

Die US-Kleinstadt Iverstown, 1928: Martha, von ihrer wohlhabenden, dominanten Tante adoptiert, freundet sich mit Herumtreiber Sam an. In einer Unwetter-Nacht sind Walter und sein Vater zu Gast im Haus. Aus finanziellen Erwägungen soll der Sohn Martha ehelichen. Walter wird Zeuge, wie sie die Tante die Treppe hinunter in den Tod stürzt. Dem Ziel nah, decken er und sein Vater Martha, die die Tat einem anderen anhängt, der dafür am Strang endet. 20 Jahre später taucht Sam wieder in Iverstown auf.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Bei einem Verkaufspreis von 5 bis 6 Euro darf die Filmfreundin natürlich keine Wunder erwarten, aber diese Edition trieb mir fast die Tränen in die Augen. Die vielen grellen Veröffentlichungen der Vergangenheit (z.B. bei Gammellabel Elstree Hill) ließen darauf schließen, dass die Rechte Public Domain sind und eine liebevollere Veröffentlichung deshalb unwahrscheinlich ist.
Entgegen der Produktbeschreibung verfügt der Film ausschließlich über die deutsche Synchronfassung (111 min). Dass der Film unter seinem (englischsprachigen) Originaltitel vermarktet wird, empfinde ich als eine besonders perfide Form der Kundentäuschung. Die Bildqualität hat VHS-Niveau, Untertitel irgendwelcher Art gibt es natürlich auch nicht. Die "Extras" bestehen aus vier Werbetrailern. Die ganze Veröffentlichung sieht aus wie ein billiger Fernsehmitschnitt. Anscheinend hatte der Designer der DVD- Hülle auch wenig Ahnung, denn auf der Rückseite sieht man ein Bild von Kirk Douglas in "Ace in the Hole" (1951).
Der Film selbst gehört zu meinen Noir-Lieblingen. Es geht wie so oft im Genre um die Schatten der Vergangenheit, die noch das Leben in der Gegenwart vergiften. Unter der Regie von Lewis Milestone brilliert Barbara Stanwyck in einer wesentlich ambivalenter angelegten Rolle als beispielsweise in Wilders "Double Idemnity". Das Drehbuch dazu verfasste einer der wichtigsten Autoren von Warner Bros., der spätere Regisseur Robert Rossen. Die Musik von Miklos Rozsa gehört zu den klassischen Themen der 40er Jahre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 von 23 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Regie: Lewis Milestone, mit: Barbara Stanwyck, Van Heflin, Lizabeth Scott, Kirk Douglas, Paramount, USA 1946, 111 Min.

Iverstown 1928: Die kleine Martha Ivers läuft mal wieder davon. Mit von der Partie ihr Freund Sam. Doch die beiden werden gefunden, Marthas Flucht ist ein weiteres Mal missglückt. Doch sie gibt nicht auf und versucht es am selben Abend einmal mehr. Als ihre gehasste Tante ihre geliebte kleine Katze mit dem Stock misshandelt kann Martha ihre Wut nicht mehr zurückhalten ... Zeuge der Tat: der junge Walter O'Neil, der Sohn des Hauslehrers und Sam, der wieder einmal mit Martha flüchten wollte.

Iverstown 1946: Der verlorene Sohn Sam (Van Heflin) kehrt unfreiwillig in das blühendes Iverstown zurück. Ein Unfall zwingt ihn kurz in der Stadt auszuharren. Dabei lernt er die junge Toni Marachek (Lizabeth Scott) kennen, die ein Geheimnis umgibt. Er möchte ihr helfen und sucht deswegen den Staatsanwalt der Stadt auf. Welch Wunder, der schüchterne und ängstliche Walter (Kirk Douglas) hat es zu Rang und Namen gebracht, tatkräftig unterstützt von seiner Gattin Martha, zugleich Karrierefrau par excellene.
Walter wittert Erpressung und ein Spiel um Leben und Tod entbrennt.

Der Film, eine Mischung aus Film-Noir und Melodram überzeugt weniger durch seine eher unwahrscheinliche Story, denn durch seine exzellente Charakterstudie. Martha Ivers ist seit frühester Jugend am Rande des Wahnsinns, symbolisiert durch ihre beiden Namen - Ivers/Smith. Sie hat es zu Ruhm und Reichtum gebracht, doch um welchen Preis. Ihr labiler und ängstlicherr Jugendfreund Walter (Douglas in seiner ersten Rolle) liebt sie, das dunkle Geheimnis treibt ihn aber in den Suff.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 18 von 21 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film kam in Deutschland nie ins Kino, und wurde daher von einem TV-Sender neu vertont. Da die Original-Filmmusik nicht für die Vertonung zur Verfügung stand, wurde der geniale Soundtrack von Miklós Rózsa nur zu einem geringen Teil belassen. Unter alle Dialogszenen wurde teils recht unpassende Archivmusik unterlegt (z.B. bei der ersten Konfrontation zwischen Martha und der Tante).
Manchmal wurden Kompositionen zu anderen Filmen von Rózsa eingesetzt, die auch im Kontext befremdlich klingen (z.B. aus PROVIDENCE, DAS VERLORENE WOCHENENDE oder DER DIEB VON BAGDAD!).
Da Rózsa immer sehr durchdacht auf Szenen komponierte, verändert das ganze Durcheinander die Stimmung des Films.
Leider ist eine CD mit der vollständigen Originalmusik erst kürzlich erschienen, sonst wäre es leicht gewesen, die richtige Musik zu unterlegen.
Daher ist es sehr schade, daß auf die Originalfassung mit UT verzichtet wurde, denn dann könnte man den Film-Klassiker wie von der Produktion vorgesehen geniessen.
Der später berühmt gewordene Regisseur Blake Edwards ist übrigens in einer ungenannten Mini-Rolle als Matrose zu sehen, den Van Helflin als Anhalter mitnimmt.
1 Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dies ist die Erklärung, die Sam Masterson (Van Heflin) dafür gibt, daß er nach achtzehn Jahren wieder in seiner Heimatstadt Iverstown auftaucht, und sie ist ebenso einfach wie ironisch. Denn Masterson hat einerseits wirklich nur deshalb einen Unfall gebaut, weil er eine Straßenbiegung nicht gesehen hat – was ihn, einer dieser schicksalhaften Zufälle des Film noir, in seiner ungeliebten Heimatstadt stranden läßt –; andererseits hat er vor Jahren eine Kurve gekriegt, wo die Straße doch gerade vor ihm zu liegen schien, denn entgegen allen Widerständen hatte der arme Arbeiterjunge den Weg aus Iverstown heraus gefunden.

Dieser durch Unachtsamkeit hervorgerufene und nicht sonderlich glaubwürdige Autounfall ist nur einer der vielen bösen Zufälle – oder Schicksalhaftigkeiten? –, die die Handlung in Lewis Milestones atmosphärisch dichtem Melodram „The Strange Love of Martha Ivers“ (1946) vorantreiben und die dazu beitragen, diesen Film zu einem stilechten Vertreter der Schwarzen Serie zu machen, auch wenn die aufstrebende Industriekleinstadt Iverstown im nüchternen Pennsylvania wohl eher von clean streets als von mean streets geprägt ist. Schon gleich zu Beginn befinden wir uns in den dunkelsten Gefilden des Noir, wenn die junge Martha Ivers auf Geheiß ihrer Tante (Judith Anderson) von der Polizei aufgegriffen wird, bevor sie mit ihrem Freund Sam davonlaufen kann. In Mrs. Invers‘ gewitterumtostem hochherrschaftlichem Haus wartet schon der devote Hauslehrer O’Neal, der seinen streberhaften Sohn Walter dazu gebracht hat, Marthas Plan wegzulaufen zu verraten, und er rechnet sich eine Belohnung aus. Auch wenn er diese von der herrischen Mrs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen