The Stillness Illness ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Stillness Illness
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Stillness Illness


Preis: EUR 22,09 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
9 neu ab EUR 15,46 1 gebraucht ab EUR 7,00

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (19. Juni 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Silverdust (Soulfood)
  • ASIN: B0029S3CXS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 215.763 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Killing Saturday Night 3:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Character Assasination 3:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Hadron Collider 3:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. The 21st Century 3:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. JackKnife 3:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Suicide Pact 4:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. The Radio-Active Man 3:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Revenge 3:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Blood Clots... Rise of the Police State 3:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. The Clawed Bat 3:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Shango Nitra 4:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. The Message 4:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. The Still Blue (Bonus Track) 3:10EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Karl VINE-PRODUKTTESTER am 7. Juni 2009
Format: Audio CD
Dress up in black, turn it up loud and sing along - So steht es auf der Rückseite von Nim Vinds neuen Album The stillness illness und trifft damit den Nagel voll auf den Kopf. Denn hiermit ist dem Kanadier ein unbeschwertes und wirklich spaßiges Album mit zahlreichen Ohrwürmern gelungen, die mal zum Mitsingen, dann wieder zum leichten Mitwippen oder Rumpogen einladen. Man möchte hier so einige Vergleiche bemühen. Denn irgendwie klingt es ein wenig wie die Misfits, die von ihrem Gruselkabinett befreit mit Volbeat über ein paar Ramones-Songs jammen, kombiniert mit dem Sound von Social Distortion. Zwar besitzt Nim Vind nicht die Coolness eines Mike Ness, dafür geht ihm aber auch die käsige Glätte der Legionen angesagter Pop-"Punks" ab, die sich ständig in den oberen Chartregionen und auf den Soundtracks billiger Teeniefilme tummeln, auch wenn wir es hier trotzdem mit meist sehr melodischen und ohrenschmeichelnden Songs zu tun haben.

Aber es schimmern doch immer wieder seine Horror Punk-Wurzeln durch, vor allem textlich. Und schließlich hat auch ein Billy Idol seine Credibility nicht verloren, selbst als er mit der einen oder andern Schlüpferstürmernummer die Mädchenherzen erobert hat. Und ähnlich ist es auch hier wenn sich Nim Vind durch seine Songs sägt und diese sich unweigerlich mit beschwingten Melodien in den Gehörgängen festsetzen. Liedern wie "Suicide pact", "Killing Saturday night" oder "Hadron collider" kann man nicht so leicht widerstehen. Auch wenn ein balladesker Titel wie "The radio-active man" musikalisch schon fast in die Schmalzrichtung blickt, folgen darauf auch wieder punkige Songs vom Schlage "Revenge" oder "Shango nitra".
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doktor von Pain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese CD stand längere Zeit ungehört in meinem Schrank, und nun habe ich sie mal wieder hervorgekramt. Beim Hören fragte ich mich, warum diese Disc so lange nicht in meinem Player gelandet ist, denn sie ist richtig gut. Nim Vind und sein Mitmusiker fabrizieren eine Art Horrorpunk, allerdings nicht die stereotypsche Misfits-Kopie; davon gibt es schließlich genug. Sie würzen ihre Musik mit 50er-Jahre-Vibes, manchmal einem Hauch Wave (wie in "21st Century Teenage"), und sie scheuen sich nicht vor Balladen, so wie den beiden Rausschmeißern "The Message" und "The Still Blue". Die dritte (Halb-)Ballade "The Radio-Active Man" ist sogar ein echtes Albumhighlight, und das sage ich als jemand, der Balladen nicht grundsätzlich freundlich gesinnt ist. Das war es dann aber auch mit den ruhigen Tönen, ansonsten geht es gut nach vorne. Schon der Opener "Killing Saturday Night" überzeugt mit Eingängigkeit und 50er-typischem "Uuh-huu"-Backgroundgesang. Aber auch etwa "Suicide Pact" oder "Jackknife" brennen sich sofort ins Gedächtnis ein, wie beinahe jeder Song von "The Stillness Illness". Nim Vinds Gesang klingt zudem nicht wie der x-te Danzig-Klon, was ich ebenfalls gut finde.
Wer zugunsten von Eingängigkeit und Vielseitigkeit auf einen höheren musikalischen Härtegrad verzichten kann und Bands wie Blitzkid mag, sollte sich mal Nim Vind anhören. Ich kann's nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pädwich am 20. Februar 2010
Format: Audio CD
die doppel cd besteht aus der im handel erhältlichen platte und der vorabpromoversion,welche an die presse verschickt wurde.die trackliste ist zu 75% identisch ,außerdem sind dem fan 2 lieder auch schon als bonustracks der letzten scheibe bekannt. unterm strich ergaben sich für mich lediglich 15 neue songs und nicht zweimal 12.
die songs selber sind zur hälfte absolute knaller die andere hälfte ist aber auch ganz gut.zum gesamtpreis von einer cd ist das geld also gut angelegt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen