The Star Trek: Voyager: Farther Shore und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Star Trek: Voyager: Farther Shore (Star Trek Voyager (Paperback Unnumbered), Band 2) (Englisch) Taschenbuch – 1. Juli 2003


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 31,97 EUR 0,78
5 neu ab EUR 31,97 13 gebraucht ab EUR 0,78
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Star Trek (1. Juli 2003)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0743467558
  • ISBN-13: 978-0743467551
  • Größe und/oder Gewicht: 17,3 x 16,2 x 2,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.656 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Christie Golden hat bereits mehr als dreißig Romane aus den Genres Fantasy, SF und Horror veröffentlicht und zahlreiche Preise erhalten. Sie gehört zu den Stammautoren von Star Trek und Warcraft.

Produktbeschreibungen

Synopsis

When an unstoppable Borg plague breaks out on Earth, the newly-returned crew of the Starship Voyager find themselves accused of being the cause. Can they clear their names and unlock the truth behind the epidemic in time? When the long-lost Starship Voyager returned home to Earth, did Kathryn Janeway and her crew unwittingly bring with them a deadly Borg infection from the heart of the Delta Quadrant? Many in Starfleet think so, and Seven of Nine finds herself the prime suspect as the carrier of the plague. Now, following the events of Homecoming, Admiral Janeway must reunite her crew in a desperate attempt to discover the source of the contagion -- and save the people of Earth from total assimilation into a voracious Borg collective.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

New York Times bestselling and award-winning author CHRISTIE GOLDEN has written more than thirty-five novels and several short stories in the fields of science fiction, fantasy, and horror. Among her many projects are over a dozen Star Trek novels and several original fantasy novels. An avid player of World of Warcraft, she has written two manga short stories and several novels in that world (Lord of the Clans, Rise of the Horde, Arthas: Rise of the Lich King, and The Shattering: Prelude to Cataclysm), with more in the works. She has also written the StarCraft Dark Templar Saga: Firstborn, Shadow Hunters, and Twilight, as well as the most recent hardcover, Devils' Due.

Golden is also the writer of three books in the major nine-book Star Wars series Fate of the Jedi (in collaboration with Aaron Allston and Troy Denning). Her first two books in that series—Omens and Allies—are available now. Golden lives in Colorado. She welcomes visitors to her website: www.christiegolden.com.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
THE WATER WAS hardly inviting. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 6. August 2003
Format: Taschenbuch
Was in Homecoming begann, wird in The Farther Shore also nun weitergeführt. Der Reiz des 1. Teils bestand vor allem darin, endlich die Szenen geliefert zu bekommen, die das Serienende uns vorenthalten hat: die eigentliche Heimkehr der Voyager-Crew. Dies Thema ist in The Farther Shore nun durch und das eigentliche neue Abenteuer beginnt. Die Story hat teilweise gewisse Längen, entschädigt dann aber mit einigen wirklich unerwarteten Wendungen. Dass es schon wieder einmal um die Borg geht, ist nicht schlimm, da hier eine durchaus innovative Geschichte um sie erzählt wird.
Erfreulich ist auch, dass die Schicksale der Charaktere mit den Ereignissen aus der Serie wirklich zusammenhängen (das war ja in der Serie selbst nicht immer der Fall). Insgesamt ein spannendes neues Abenteuer, das Lust auf mehr macht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nemesis am 18. Oktober 2006
Format: Taschenbuch
The Farther Shore ist der zweite Teil der Voyager-Story, die nach ihrer Heimkehr in den Alpha Quadranten spielt. Die Story aus dem ersten Teil wird weiter fortgesetzt, und nimmt eine "gute" Wendung. Der Handlungsbogen des Holo-Streiks und der Inhaftierung von Seven of Nine wird aufgedeckt und dabei wird auch eine ganz andere Bedrohung sichtbar.

Christie Golden weiß, worüber Sie schreibt. Sie stellt einen Bezug zu den Personen her und bindet diese in die Story ein, doch mich persönlich enttäuscht eine Sache, die meiner Meinung nach überflüssig ist: Data.

Das Buch handelt über die Voyager und über/mit den Personen aus Voyager. Von daher halte ich es für Falsch, TNG Charaktere reinzumanövrieren, um die Story voranzutreiben, vor allem, weil dies nicht nötig wäre. hineingequetscht werden.

Zusammengefasst kann ich die Homecoming Reihe sehr empfehlen. Es beschreibt die Entwicklung der Charaktäre - und dies sogar glaubhaft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melanie Vogel am 24. Februar 2004
Format: Taschenbuch
Nachdem ich Homecoming angefangen hatte zu lesen, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen und las auch in wenigen Tagen The Farther Shore aus.
Insgesamt zwei sehr gut gelungene Bücher mit einer brillianten Handlung. Die öfter vorkommenden Wendungen sorgen für jede Menge Spannung, weswegen man beide Bücher nicht mehr aus der Hand legen kann, nachdem man einmal angefangen hat zu lesen. In diesen Büchern erfährt man mehr über das Privatleben der Voyager-Crew und wie sie sich nach sieben Jahren den auftretenden Veränderungen und Problemen anpassen müssen.
Der Ausgang der beiden Bücher kommt ebenfalls vollkommend unerwartet und ist handlungsmäßig fast ebenso gut wie die Gesamtstory. Das einzige, was etwas merkwürdig ist, ist, dass die Geschichte mit Harry und Libby so im Raum gestehen lassen wird. Hier wäre auch noch eine Lösung wünschenwert gewesen.
Alles in allem jedoch zwei sehr sehr gute Bücher, die auf jeden Fall mehr als lesenswert sind!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 1000 REZENSENT am 14. August 2007
Format: Taschenbuch
Diese Fortführung von "Homecoming" zeigt, wie die Heimkehrer nun versuchen, sich in die durch den Domionkrieg belastete Geselschaft der Föderation zu reintegrieren, was speziell für Seven und den Doktor ein großes Problem darstellt, aber auch Tom und B'Elanna haben mit ihrem Kind gegen einige Widerständ zu kämpfen.

Gut geschriebene interessante Geschichte, die mir persöänlich mehr zusagte, als viele der Fernsehepisoden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen