Jetzt eintauschen
und EUR 5,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

The Stand - Das letzte Gefecht: 2 Bände [Taschenbuch]

Stephen King , Joachim Körber
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

14. August 2007
In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebender, die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit. Stephen Kings Meisterwerk über den kampf zwischen Gut und Böse erstmals ungekürzt als zweibändige Ausgabe im Schuber.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 1408 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: 1 (14. August 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404157443
  • ISBN-13: 978-3404157440
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 12,8 x 7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 206.023 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Carrie", "The Shining", "Misery" - es gibt wohl nur wenige Leser oder Kinogänger, die nicht zumindest eine dieser drei Horrorgeschichten von Stephen King kennen. Einen internationalen Bestseller nach dem anderen legt der 1947 in Maine geborene Autor vor. Und nicht wenige davon wurden auch erfolgreich verfilmt. So spektakulär die Geschichten sind, so bürgerlich klingt Kings Werdegang. Nach Schule, Universität und früher Heirat arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Seiner Passion fürs Schreiben ging er abends und am Wochenende nach, bis ihm der Erfolg seiner ersten großen Geschichte, "Carrie", erlaubte, ausschließlich als Schriftsteller zu leben. Der Rest ist Legende. King hat drei Kinder und bereits mehrere Enkelkinder und lebt mit seiner Frau Tabitha in Maine und Florida.

Produktbeschreibungen

Klappentext

In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebender, die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit. Anlässlich des 60. Geburtstages von Stephen King erscheint dieser Roman erstmals als zweibändige Ausgabe im Schuber.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen !!!!! ACHTUNG !!!!!! Mogelpackung !!!! 15. Dezember 2011
Format:Taschenbuch
Ich beurteile hier NUR das Produkt und NICHT den Inhalt des Romans !!!!!!!!!!!

Bereits in der dritten Auflage rühmt sich Bastei-Lübbe mit der "erstmals vollständigen Fassung" von Stephen Kings The Stand. DEM IST NICHT SO !!!!!!!

DIES IST KEINE VOLLSTÄNDIGE FASSUNG

Spätestens ab Kaptiel 4 fehlen teilweise seitelange Passagen komplett, die in der amerikanischen "vollständigen Fassung" enthalten sind.
Das finde ich eine absolute Frechheit, da es hinten auf dem Schuber extra angeführt wird, dass es (wie gesagt zum dritten Mal) die "erstmals vollständige Fassung" ist.
Fakt ist: ES GIBT BISHER KEINE DEUTSCHE VOLLSTÄNDIGE FASSUNG !!!!!!

Insgesamt fehlen in dem Buch an die 300 Seiten - was für einen interessieren Leser (oder jedenfalls mich) SEHR ärgerlich ist.

Also: der Slogan auf der Rückseite ist einfach eine glatte LÜGE!!!! Absolut irreführend und eine Frechheit von Bastei-Lübbe dem zahlenden Kunden gegenüber.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten King-Romane überhaupt... 27. August 2010
Von Vroni
Format:Taschenbuch
Diesen überaus spannenden Roman kann ich nur jeden weiterempfehlen. Für echte King-Fans und Freunde von Endzeitthrillern einfach ein Muss.
Ich finde dieses Werk keinesfalls langweilig, sondern begrüße vielmehr diese detaillierten Beschreibungen der Gedanken und Meinungen der Protagonisten. Dadurch kann man sich nicht nur in die Personen reinversetzen, sondern sie werden einem so sehr vertraut, dass sie für einem regelrecht lebendig werden. Schön ist es auch, einmal die Gegenseite zu hören, denn die Gedanken des Bösewichts Randell Flagg werden im Buch genauso dargestellt.
Als Endzeitthriller finde ich dieses Buch vor allem deshalb herausragend, weil es nicht nur den langsamen Niedergang des Staates umschreibt, sondern auch den soziologischen Aspekt der Katastrophe heranzieht. Durch den Protagonisten Glen Bateman werden des Öfteren Exkurse in den Bereich der Soziologie unternommen, was wiederum zum Weiterdenken anregt.
Meiner Meinung nach einer der besten King-Romane überhaupt...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiger Roman!! 24. Dezember 2007
Format:Taschenbuch
Was soll man zu Stephen King schon groß sagen? Dass viele gute Bücher aus seiner Feder stammen ist ja allseits bekannt. "The Stand - Das letzte Gefecht" ist aber eindeutig einer der besten Romane, die King jemals geschrieben hat.
Kurz zur Story: in einem von einer unbarmherzigen Grippeseuche entvölkerten Amerika finden sich die wenigen Überlebenden zu zwei große Gruppen zusammen. Die "gute" Gruppe schart sich um eine weise, alte Frau namens Mutter Abigail, während die andere Gruppe jenseits der Rocky Mountains in Las Vegas von einem satanischen Anführer, der sich selbst Randall Flagg nennt, unterjocht werden. Dieser Randall Flagg, auch der wandelnde Geck genannt, verkörpert den Inbegriff des Bösen. Mutter Abigail hingegen dient als Gottes Werkzeug, um den unausweichlichen Kampf zwischen Gut und Böse erfolgreich zu gestalten. Alles läuft auf den ultimativen Showdown hinaus, der letzlich in der Wüste von Nevada zu einem blutigen Ende führt. Wie sich das Ende genau gestaltet wird hier nicht verraten.
Stephen King konstruiert die Story wie immer aus dem alltäglichen Leben heraus. Einzelne Lebensläufe werden aufgegriffen, ins Chaos gestürzt und verbinden sich schließlich zu einem Handlungsstrang. Kings Schreibstil sorgt dafür, dass die Geschichte immer interessant bleibt, selbst wenn es nur um vermeintlich uninteressante Details geht. Die Schilderung des Lebens in Boulder, der Kolonie der Guten, ist unglaublich realistisch. Ebenso detailliert schreibt King über die bösen Mächte des Randall Flagg. Manchmal packt einen beim Lesen das kalte Grauen, nur um im nächsten Kapitel wieder in die "Realität" von Boulder hineingezogen zu werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leicht überbewertet? 26. August 2010
Von David
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Auf die Gefahr hin, von Die-Hard Fans des Buches mit nicht hilfreichen Bewertungen abgestraft zu werden, muss ich meine Enttäuschung über den Roman zum Ausdruck bringen. Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an die Geschichte, die sich auf zwei Bände zu je 700 Seiten aufteilt ... wahrscheinlich zu hohe. Da meine Rezension auch einige Informationen zum Handlungsverlauf enthält, sollten Personen, die noch nichts erfahren wollen, lieber nicht weiterlesen.

Die Geschichte lässt sich grob in 3 Abschnitte unterteilen:
1. Ausbruch einer mysteriösen Krankheit, auch Captain Trips genannt, Massensterben von Menschen und schließlich der Kollaps der gesellschaftlichen Ordnung.
2. Die Überlebenden teilen sich in ein gutes und ein schlechtes Lager auf und planen ihr weiteres Vorgehen. Angeführt werden die beiden Parteien von der schwarzen, bibeltreuen 108-jährigen Abagail Freemantle auf der einen, und von dem personifizierten Bösen in Menschengestalt, Randall Flagg, auch als Wandelnder Geck und unter vielen anderen Spitznamen bekannt, auf der anderen Seite.
3. Finale Konfrontation der zwei Mächte und Epilog.

Das Buch beginnt, nach der Vorstellungsphase wichtiger Hauptcharaktere, recht zügig und spannend. Die Beschreibungen zur Ursache des Ausbruchs von Captain Trips, ihr Wirken und ihre Folgen sind kurzweilig beschrieben und führen den Leser in das erschreckendes Szenario einer ausgestorbenen Welt ein. Begebenheiten wie das Durchqueren des dunklen Tunnels jagen einem auch schonmal einen Schauer über den Rücken.
Leider ist der zweite Teil, im Gegensatz zum durchaus gelungenen ersten Teil, extrem langgezogen, langwierig und langweilig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Hammer
Gutes Buch, Stephen Kings Bücher gefallen mir mit 80%iger Wahrscheinlichkeit.
Typischer Schreibstil und die Charaktere sind einem wieder wie alte Bekannte ans Herz... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von laLelU veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen für king fans ein muss!!
Top roman, spannend, lang, mitreißend, werd ihn in den semesterferien mal wieder lesen. eine sehr realistische beschreibung des szenarios wie ich finde, als king fan muss man... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Huber Sepp veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ok aber es gibt bessere Bücher von King.
Also, mehr als ein Mal muss man dieses Buch nicht lesen. Die Idee und Handlung sind richtig gut, stellenweise ist es auch wirklich ein Page-Turner, aber das Buch ist eeeeeewig lang... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. August 2011 von Auswanderin
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht großartig
Die Story des Buches, die Ausrottung eines großteils der Weltbevölkerung durch ein Virus und der Kampf zwischen Gut und Böse, ist ein sehr guter Einfall und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juni 2011 von Fips1991
2.0 von 5 Sternen Fehlerteufel hoch zehn
Ich bin noch nicht ganz durch mit dem Buch, finde es aber bisher recht interessant und spannend geschrieben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Februar 2011 von Coney Island
3.0 von 5 Sternen Hören Sie ab Seite 800 einfach auf zu lesen!
King zaubert über hunderte von Seiten ein atmosphärisch dichtes Szenario, er führt eine ganze Schar von Protagonisten durch mehrere Handlungsstränge und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2010 von xlarghx
5.0 von 5 Sternen ein genialer Wälzer
Im Jahre 1978 veröffentlichte der Verlag eines aufstrebenden Autors namens Stephen King dessen umfangreiches Werk über eine Pandemie unwahrscheinlichen Ausmaßes. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Dezember 2010 von J. Seibold
2.0 von 5 Sternen Kein Highlight
Als überzeugter Stephen King Leser muss ich sagen, dass dieses Buch kein Highlight ist. Die Story ist zwar sehr interessant und Stephen King typisch werden die Charaktere sehr... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. September 2010 von Kratistos
2.0 von 5 Sternen kein schlechtes Buch aber zu langatmig
Die Geschichte ist keinesfalls schlecht und der Kampf Gut gegen Böse ist auch spannend, dennoch
hätte die Story auch auf 600-700 Seiten erzählt werden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. August 2010 von XTA22
5.0 von 5 Sternen stark
Das war mein zweites Werk von King.
Und ich kann die Kritiker nicht verstehen, die behaupten, King liefere keine hochwertige Literatur. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. August 2010 von leseviel
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
The Stand - das letzte Gefecht (Seiten fehlen) 1 12.06.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar