Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Split Program II [Vinyl LP]

Caliban Vinyl
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Caliban-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Caliban

Fotos

Abbildung von Caliban
Besuchen Sie den Caliban-Shop bei Amazon.de
mit 17 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (23. November 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Lifeforce Records (Soulfood)
  • ASIN: B000C0X46U
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 493.054 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Unleash Enlightment - Heaven Shall Burn
2. No One Will Shed a Tear - Heaven Shall Burn
3. Nyfædd Von - Heaven Shall Burn
4. If This Is a Man - Heaven Shall Burn
5. Downfall of Christ - Heaven Shall Burn
6. Destroy Fascism - Heaven Shall Burn
7. Revenge - Caliban
8. Arena of Concealment - Caliban
9. One Day - Caliban
10. Summer Dream - Caliban
11. One More Lie - Caliban

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Vor fünf Jahren veröffentlichte LIFEFORCE RECORDS “The Split Program I“, das mit CALIBAN und HEAVEN SHALL BURN die beiden aggressivsten und eigenständigsten deutschen MetalCore-Acts, die auch eine jahrelange Freundschaft verbindet, auf einem Silberling vereinte. Diese Split-CD ist längst als essentieller Klassiker in die Analen der Hardcore-Metal-Geschichte eingegangen und beide Acts zählen fraglos zu den Vorreitern und wichtigsten Vertretern des MetalCore-Genres. 2005 erfährt “The Split Program“ durch seine Fortsetzung, endlich! Sowohl CALIBAN als auch HEAVEN SHALL BURN finden sich mit neuen bzw. exklusiven Songs vertreten, die allein auf diesem zweiten Teil zu finden sind. CALIBAN liefern vier überarbeitete und neu arrangierte Stücke sowie einen vollkommen neuen Track, während HEAVEN SHALL BURN neben Cover-Versionen von Merauder und Endstand sogar mit zwei neuen Granaten vertreten sind!

Biographie der Mitwirkenden

HEAVEN SHALL BURN Nach der MCD “In Battle...“ (auf LIFEFORCE in neuem Artwork und mit Bonus-Material erhältlich) und einer Split-LP mit Fall Of Serenity signten die Saalfelder HEAVEN SHALL BURN einen Vertrag mit LIFEFORCE, dem das viel beachtete 2000er Debütalbum “Asunder“ folgte. Noch im selben Jahr wurde die erste Split-CD mit CALIBAN veröffentlicht, bevor 2002 das zweite Full-Length “Whatever It May Take“ bei Fans und Presse gleichermaßen für Furore sorgte und die Thüringer endgültig in der Spitzenliga der deutschen Metal-Szene positionierte. Für das Drittwerk “Antigone“ wechselte die Band zu Century Media, feiert anno 2005 mit “The Split Program II“ jedoch eine kurze Heimkehr, bevor das nächste Album wieder über CM erscheinen wird. Seit ihrer Frühphase werden HEAVEN SHALL BURN als Hybrid aus Bands wie Earth Crisis, At The Gates und Bolt Thrower bezeichnet. Von jeher waren die Musiker darauf bedacht nur die hochwertigsten Komponenten aus Death Metal und Hardcore zu vereinen. Das Ergebnis ist eine musikalisch unwiderstehliche Kombination, die längst legendär ist, und die textlich mit einer extrem sozialen und politisch engagierten Attitüde einhergeht.

CALIBAN „Metal meets Hardcore at its best.” beschreibt seit 1997 treffend das musikalische Treiben von CALIBAN aus dem Ruhrpott, die eine der einflussreichsten und inspirativesten Acts im modernen MetalCore-Sektor und entscheidend mitverantwortlich für dessen Popularität ist. Den Grundstein des beidruckenden Siegeszuges des Quintetts legte die selbstbetitelte EP von 1998, die gleichfalls den Beginn einer jahrlangen Kooperation von CALIBAN und LIFEFORCE RECORDS bedeutete. Spätestens mit dem 1999er Ausnahmedebüt “A Small Boy And A Grey Heaven“ war der Fünfer in aller Munde: Ein Klassiker der europäischen Metalcore-Szene war geboren. Wie kaum eine andere Band verstanden es CALIBAN schon damals, ihrer dynamischen Symbiose aus Slayer-esker, präziser Metal-Gitarrenarbeit und emotionalem Hardcore-Shouting einen eigenen, unverwechselbaren Stempel aufzudrücken. “The Split Program I“ sowie die beiden folgenden Longplayer “Vent“ (2001) und “Shadow Hearts“ (2002) festigten den Status der Formation und bauten ihn aus. Für das aktuelle Album “The Opposite From Within“ wechselten CALIBAN zu Roadrunner, blieben ihrem früheren „Hauslabel“ LIFEFORCE jedoch verbunden, was die nun erscheinende Forstsetzung des “Split Programs“ belegt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gelungenes Metalcore Album 6. Dezember 2006
Format:Audio CD
Heaven Shall Burn machen den Anfang. Und der ist wirklich GUT!! Die ersten 2 Lieder sind für mich die Hits des Platte. Unleash Enlightment und No One will Shed a tear haben eine wirkliche eingagige Melodie fetzren aber auch richtig. Nyfædd Von ist ein ruhiges Lied mit einer tollen Geige... beruhigung aber jetzt geht es weiter:

Calibans erste Song ist wirklich gut gelungen. Besonders die cleanen gesänge gefallen mir.

Nur der letzte Song "One More Lie" fetzt gar nicht....Als Cover Version von HSB oder als erste Version war dieser Song wesentlich besser... nun fehlt ihm irgendwie die Power.

Trotzdem ein gelungenes Album 4 Sterne ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Metalcore Dreamteam wieder vereint 16. Juli 2005
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Nach der legendären Split Program EP aus dem Jahre 2000 kommt nun der nachfolger der beiden wohl bekanntesten europäischen Metalcorebands. Was soll ich sagen, das Ergebnis ist wie nicht anders zu erwarten der Hammer. Die neuen Tracks, Covers und vor allem Neueinspielungen der alten Calibansongs knallen ohne Ende. Caliban sollten sich mal ihr gesamtes Material aus den Anfangstagen von Tue Madsen veredeln lassen, das klingt nochmal um ein vielfaches brutaler! Klare Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Sound, schlechte Songs. 31. Juli 2005
Format:Audio CD
Der HSBN Teil der Platte geht als eindeutiger Sieger hervor. Gute neue Songs, Coverversionen zu nicht zu Tode gespielten Songs - gut gemacht. Die Caliban Songs knallen vom Sound her zwar auch gut rein, wirkenjedoch irgendwie lustlos. Meiner Meinung nach sind die Neuaufnahmen der alten Songs einfach nur Kaputtsaniert worden. Die Melodien lassen sich nur noch schwer raushören, dafür gibt einfach nur noch geballer. Ist aber wohl der Tribut an den neuen Sound. Schade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar