oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Space Between Us

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

Craig Armstrong Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen


Craig Armstrong-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Craig Armstrong

Fotos

Abbildung von Craig Armstrong
Besuchen Sie den Craig Armstrong-Shop bei Amazon.de
mit 19 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Space Between Us + As If to Nothing + Film Works 1995-2005
Preis für alle drei: EUR 36,66

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • As If to Nothing EUR 10,99
  • Film Works 1995-2005 EUR 14,68

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (5. Februar 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin (Universal Music)
  • Spieldauer: 58 Minuten
  • ASIN: B000024ZOM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.677 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Weather Strom
2. This Love
3. Sly Ii
4. After The Strom
5. Laura's Theme
6. My Father
7. Balcony Scene
8. Rise
9. Glasgow
10. Let's Go Out Tonight
11. Childhood
12. Hymn

Produktbeschreibungen

Rezension

( CD des Monats ) Der Synthesizer ist schon ein dankbares Instrument: Kaum fällt einem die Hand auf die Tastatur, schwups ist eine hübsche Melodie fertig. Ein netter Witz? Hört man das lieblos hingehuschte Klang-Einerlei mancher Eletropopper oder TripHopper, scheint es, als sei deren Selbstverständnis tatsächlich derart simpel gestrickt. Ganz anders bei Craig Armstrong. Zwar hat sich auch der Brite der elektronischen Klangerzeugung verschrieben. Doch der an der Royal Academy Of Music klassisch ausgebildete Multiinstrumentalist nimmt sich Zeit für seine Melodien; tastet sich fast bedächtig von Akkord zu Akkord, arrangiert Synthies, leise Drumbeats sowie konzertante Streicher und Harfenklänge mit seltener Sorgfalt und Noblesse. Schon die "Balcony Scene", sein Beitrag für den Soundtrack von "Romeo & Juliet", zeugte von den Qualtitäten dieses Mannes, der bereits mit Massive Attack und U2 arbeitete. Auf seinem Debüt "The Space Between Us" fasziniert er nun mit bewegenden Instrumentalskizzen zwischen Klassik und Pop. Vokalen Beistand erhält Armstrong von zwei großen Stimmen der Britpop-Szene: Elizabeth Fraser (Cocteau Twins) haucht sich durch das fragile "This Love", und in der Coverversion des Blue-Nile-Juwels "Let's Go Out Tonight" glänzt deren Sänger Paul Buchanan mit verletzlich-wehmütigem Timbre.

© Stereoplay -- Stereoplay

Der Synthesizer ist ein willfähriger Komponier-Kamerad. Er gestattet tumbe Dance-Beats, aber ermöglicht auch Kunstwerke zwischen Pop und Klassik, die freilich oft in kritische Nähe zum Kitsch geraten. Nicht bei Craig Armstrong: Der Absolvent der Royal Academy Of Music hat fast im Alleingang ein symphonisches Hörspiel produziert, das berührt. Nicht nur die Balkonszene aus "Romeo und Julia" beschert da übersinnliche Glücksgefühle, sondern auch die Ballade "This Love" mit Elfenstimme Liz Fraser.

© Audio -- Audio

Ist im Zweifelsfall Haut. Jedenfalls nicht Harfen. Oder Wassertropfen. Pianos auch nicht, auch wenn einem das die CD nahelegen möchte. Sehr klassische CD die oft mitten im Kitsch steckt, und vermutlich als Hollywoodtragödienuntermalung mehr als brillant wäre, im Kontext eines zu hörenden für zuhause, dem die Ganze Aufmerksamkeit gehören sollte allerdings gar nicht. Strings über Strings, irre fett und recht klebrig.

© DE:BUG - Zeitschrift fr elektronische Lebensaspekte. -- DE:BUG

Produktbeschreibungen

titolothe space between usartistacraig armstrong etichettaemin. dischi1data16 giugno 1998supportocd audiogenerenew age e contemporanea----brani1.weather stormascolta2.this loveascolta3.sly iiascolta4.after the stormascolta5.laura's themeascolta6.my fatherascolta7.balcony scene (romeo+juliet)ascolta8.riseascolta9.glasgowascolta10.let's go out tonightascolta11.childhoodascolta12.hymn

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen traumhaft 25. Februar 2001
Format:Audio CD
Craig Armstrong ist mit diesem Album ein Meisterstück gelungen mit absolutem Kultstatus. Noch nie haben mich klassische Elemente so fasziniert wie in „the space between us". Kein Wunder, daß sich sowohl Film-und Werbebranche seiner Lieder bedienen. Dies sind die Art von CD's wo man fast bei jedem Track eine Gänsehaut bekommt. Ich wünschte Craig Armstrong bringt noch ein Soloalbum dieser Güte hervor in naher Zukunft. Wenn Sie klassische Elemente gepaart mit Pop/Rock Rhythmen lieben sind Sie hier genau richtig. -->absolut empfehlenswert !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phenomenal! 29. Januar 2003
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
"The Space between us" ist eine grandiose Meisterleistung von Craig Armstrong. Diese CD ist genau das richige, um nach einem harten Arbeitstag abzuschalten und zu relaxen. Traumhaft melodische Tracks gepaart mit klassischen Elementen befördern einen glatt in andere Dimensionen. Das absolute Highlight ist meiner Meinung nach "Laura's Theme"! Ein fast 6 Minuten langes Instrumental Stück mit einer Melodie, die man nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Craig Armstrong ist und bleibt einer der besten Komponisten und hoffentlich hört man noch mehr von ihm.
Absolute Kaufempfehlung!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Trip Pop meets Pseudoklassik 13. Februar 2008
Von M. Mersch
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Von einem Künstler wie Graig Armstrong hätte ich mehr erwartet. Stattdessen hört man ein vor sich hin waberndes Studioorchester, das einfach nur x-mal gehörte Filmmusikzitate herunterspielt: ein paar dezent dramatische Harmoniefolgen, wenig originelle Stimmführungen, profane Melodien, gemischt mit ein paar Trip Hop Klischees (gepitchte Beats, LoFi-Effekte etc.). Mit dem 2. Track "This Love" erinnert Armstrong dann schließlich noch an seine Massive-Attack-Zeiten. Also auch nichts überraschendes. Alles klingt recht nett. Aber "nett" ist für einen Künstler dieses Formats eigentlich zu wenig.
Wer sich intensiver mit klassischer Musik und Filmmusik auseinandersetzt, wer auch gerne mal avantgardistisches hört, oder wer auf der Suche nach musikalischen Überraschungen ist, wird dieses Album schnell in das Fach für Trivial- Hintergrund und Entspannungsmusik stellen oder erst gar nicht kaufen (für mich leider zu spät).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar