Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen16
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:10,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Mai 2011
Warren Buffett is bigger than life, and this page turner is bigger than literature. It's the kind of fiction only life can write; a Balzacian 'comedy humane', only with life itself as an author. Everybody who is into investing admires the lord of the stock market for his genuine contribution to security analysis and value investing. The others marvel at his wit and charms. No other investor in history has ever been as popular. Buffett has even had a career as a cartoon hero. As a comforting papa figure, he tells the struggling little investor: 'If I can do it, you can do it!'

We learn that as a hunk Buffett has been clumsy, hurt by his mother and socially gawky. Carnegie''s classic ''How to Make Friends and Influence People'' became a source of inspiration for him end helped him to deal with others.

Strangely enough, Schroeder does not dwell on Buffett's birth circumstances, rather begins the biographical account with the hero aged three. Perhaps I have accidentally skipped a chapter, but as far as I remember, she also doesn't tell us something about Buffett's confessional background; this however would be crucial for the understanding of his personality and investing strategies.

What I miss about the book as well is a time table of Buffett's life. It has, however, quite a good index, which can serve as a useful tool if one employs the book as a kind of reference.

Never invest in a business you don't understand!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Wie kann man nun ein über 800 Seite umfassendes Buch zusammenfassen? Eigentlich ganz einfach, bietet das Werk, durch die Aufteilung und Abfolge kleiner Zeitabschnitte, von der Kindheit bis zur Gegenwart, einen so tiefen Einblick in das Leben und das soziale Umfeld von Warren Buffett, dass man bereits nach wenigen Seiten eine gewisse Beziehung zu der Person aufbaut. Dabei ist das Buch spannend geschrieben wie ein Roman und weckt das Bedürfnis, immer mehr vom Werdegang und den Ereignissen zu erfahren, welchen ihn letztlich zu einem der erfolgreichsten Investoren weltweit werden ließen.

Die Autorin dringt dabei derart tief in den persönlichsten Bereich vor, dass nicht nur die schillernde Figur des erfolgreichen Investors gezeichnet wird, sondern es erscheint auch die intime Seite der Person, welcher es nahezu unmöglich ist, sich im alltägliche Leben ohne Hilfe zurecht zu finden. Auch die suizidalen Tendenzen in der Buffettlinie, welche seine Frau Susie abhielt eine Scheidung einzureichen, lassen einen profunden Einblick in die komplexe Persönlichkeit Waffen Buffetts zu. Dieser schreibt, und das ist bemerkenswert, seinen Erfolg nicht ausschließlich eigenem Verdienst zu, sondern dem glücklichen Umstand, im richtigen Land, dem richtigen Umfeld und zur vorteilhaften Zeit geboren zu sein, um seine Fähigkeiten in ihrer vollen Kapazität zu nutzen. Er bezeichnet dies bedeutungsvoll die "Eierstock Lotterie" (Ovarian Lotterie) und zieht daraus den philosophischen und selbstlosen Schluß, dass Gewinner die Freiheit besitzen sollen, ihr volles Potential zu entfalten, um mit dem Erworbenen, die Lücke zu den Armen und weniger Privilegierten zu verringeren.
Nach dem Grundsatz, dass jedes Leben den gleichen Wert besitzt und um Menschenleben auf der Welt zu verbessern, indem man Ungleichheiten reduziert, wird er seinem Anspruch gerecht und investiert einen Großteil seines Vermögens in Wohltätigkeitsfonds für Weltgesundheit und Bildung.

Ganz nebenbei und bei genauer Aufmerksamkeit, wird der Leser dabei mit der Denkweise Warren Buffetts vertraut und erkennt die Grundlagen seiner Investitionsstrategie. Innerer Wert eines Unternehmens - Sicherheitsmarge beim Kauf / Securityanalysis und Aufzinsungseffekt über die Laufzeit, sind Basisregeln, auf welchen das Handeln und der nachhaltige Erfolg des Investors basieren und ihn den Vergleichsindex über Jahrzehnte outperformen ließen.

Insgesamt, eine mit höchster Akribie recherchierte Biografie, welche alle Lebensphasen und - Ereignisse in fesselnder Romanform wiederspiegelt und subtil dem Interessierten, grundlegende Formen erfolgreichen Investierens vermittelt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2009
Zweifelsohne verfügt Buffett über ein interessantes Leben. Aufschlussreich sind die Szenen, bei denen man erfährt, wie der Mensch Buffett tickt, was seine Motivation ist. Leider ist das Buch mit 976 Seiten, welche ausserdem extrem eng beschrieben sind, mindestens dreimal zu lange geraten. Es wird so langatmig und die Autorin verliert sich in Details. Fazit: faszinierendes Thema äusserst langatmig erzählt.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2010
Sehr interessant, wenn man wissen will, wie Warren Buffet zu seinem Geld gekommen ist.
Vor allem auch die Kapitel zu Salomon Brothers und dem Niedergang von LTCM.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Detailed, valuable and inspiring biography of Warren Buffett. I truly like the principles and approach of Warren Buffett and am very happy to follow his recommendations. His description of how his participation in a Dale Carnegie course turned out one of the most valuable things in his life inspired me to finally study Dale Carnegie myself. One of the things I was impressed most was Buffett’s approach to philanthropy. His description of his friendship with Bill Gates inspired me to study Bill Gates’ approach to philanthropy as well, which turned out to be very inspiring and valuable as well.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2009
Die Geschichte von Warren Buffett ist eine Geschichte von Erfolg und Demut. Dieses Buch ist eine hervorrangende Darstellung vom Leben eines ausserordentlichen Mannes.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2009
"Die Armen werden immer ärmer, die Reichen immer reicher"
"Durch ehrliche Arbeit ist noch niemand reich geworden."
... Solche Sätze kennen wir von klein auf und LASSEN UNS SO JEGLICHER MOTIVATION BERAUBEN.
Habe mir "Snowball" zu Weihnachten schenken lassen und lese bis jetzt (Mai) fast täglich darin. Buffett ist ein außergewöhnlicher Typ und das Buch auf jeden Fall lesenswert!! U.a. ein gutes Beispiel dafür, dass mein Geld (und meine Geldanlage) nicht nur mir, sondern auch anderen dienen kann.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2015
die überzeugend darlegt in welchen Charaktereigenschaften Buffets überwältigender Erfolg begründet liegt. Dabei wird nicht der Eindruck erweckt, dass dies zwangsläufig gewesen sei und Buffet wird nicht zum Heiligen stilisiert. Es ergibt sich das Bild eines Mannes von goßer Intelligenz und natürlich gewachsener Integrität. Und eines Menschen dessen Hyperfocus auf das große Thema seines Lebens (das Vermehren von investiertem Kapital) zu gleichen Teilen aus seiner Intellektualität und frühen Verletzungen gespeist ist.

Die einsame Spitze jedweden Bereichs wird nur in den seltensten Fällen von "Glückskindern" erreicht, die schon immer zufrieden mit sich waren. Häufiger macht das Wissen eben diese Spitze erreicht zu haben und nicht mehr angreifbar zu sein ehemalige "Problemfälle" zufrieden und glücklich.

Die Biographie darf als definitives Werk über Buffet gelten und ist weit glaubwüridger als andere Veröffentlichungen. Alice Schroeder war Buffett nahe genug, dass sie Einblick in alle wichtigen Quellen und Zugang zu den Buffets nächstem Umfeld bekam. Und sie war unabhängig genug ein Werk vorzulegen, das diese Nähe teilweise beendete. Wenn man den Gerüchten glauben mag, weil Buffett die Darstellung seiner ersten Frau nicht besonders mochte.

Buffett analysiert menschliche Schwächen im Geschäftsleben messerscharf, arbeitet in seinem allernächsten Umfeld (und wirklich nur dort) aber offenkundig nach dem Motto "vergeben UND vergessen". Dies ermöglichte die Aufrechterhaltung einer Ehe, während die temperamentsmäßig vollkommen anders gestrickte erste Frau Buffets sang, feierte und Liebhaber hatte und Buffet selbst sich irgendwann mit einer eigentlich besser zu ihm passenden Freundin der Familie zusammentat, die heute seine zweite Frau ist.

Aber dazu ist Reichtum in Buffets Augen eben ganz wesentlich da: unabhängig von den Urteilen anderer so zu leben, wie man es für richtig hält. Am Ende der größte Luxus von allen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Alice Schroders Biographie von Warren Buffett, den Jack Welch in seiner Biographie als "smartest man in any room" bezeichnet hat, ist die Geschichte eines Jungen, der in den Nachwehen der Depression den Entschluss fasste, im Alter von 30 Jahren Millionär zu sein. Eines Jugendlichen, der durch seine Bereitschaft zu Arbeiten und seinen Ideenreichtum bereits mehr Geld verdiente, als der durchschnittliche Erwachsene. Eines jungen Mannes, der die Lehren seiner Vorbilder aufsaugte und sie durch seine eigenen Ideen ergänzte und perfektioniert. Eines gestandenen Geschäftsmannes der durch Höhen (National Indemnity, See's Candies, American Express) und Tiefen (Buffalo Evening News, Solomon Brothers, Coca Cola) gewandert ist und sich dabei immer treu geblieben ist (dot.com-Bubble). Aber auch die Geschichte eines Jungen, der es schwer hatte mit dem anderen Geschlecht Beziehungen aufzubauen. Eines Familienvaters, der so in seine Arbeit vertieft war, dass er seiner Familie nicht immer die notwendige Aufmerksamkeit schenken konnte. Und die eines Mannes, der sich entschied sein gesamtes Vermögen, angesammelt über Jahrzehnte, dem guten Zweck zu vermachen.

Diese Biographie is exzellent recherchiert, da Alice Schroder durch durch ihre Nähe zu Buffett absoluten Zugriff auf ihn und sein Netzwerk hatte. Und sie ist in meinen Augen für jeden Leser interessant, nicht nur für solche mit einem geschäftlichen (oder gar börslichen) Hintergrund, da sie viele Lektionen für das Leben, oder besser gesagt das "business of life", bereithält. Sicherlich geschieht dies vor einem geschäftlichen Hintergrund, der sich aber für jedermann auf das eigene Leben übertragen lassen kann. Daher kann ich dem Buch, das mich zu einem großen Fan von Biographien gemacht hat, nur die volle Punktzahl, fünf Sterne, geben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2009
Alice Schroeder beschreibt das Leben Warren Buffetts sehr detailliert. Das Buch gibt ausführliche Informationen über Buffetts Kindheit, dessen Familie, zeigt seinen Werdegang als einen der erfolgreichtsten Investoren und gibt Auskunft über seine Ansichten als Mensch und als Investor. Es porträtiert ebenso Personen, die großen Einfluss auf Buffett hatten, wie den Begründer der professionellen Aktienanalyse, Ben Graham oder seinen langjähriger Geschäftspartner Charly Munger. Ein sehr abgerundetes und sehr aufwendig recherchiertes Buch. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden