In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von The Sisters Brothers auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Sisters Brothers [Kindle Edition]

Patrick deWitt
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,70 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 1,89  
Kindle Edition, 5. Mai 2011 EUR 5,70  
Gebundene Ausgabe EUR 18,10  
Taschenbuch EUR 6,00  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 15,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 24,08  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"DeWitt's exploitations of the picaresque form are striking, and he has a wonderful way of exercising his comic gifts without ever compromising the novel's gradual accumulation of darkness, disgust, and foreboding."--The Millions

Pressestimmen

"DeWitt's exploitations of the picaresque form are striking, and he has a wonderful way of exercising his comic gifts without ever compromising the novel's gradual accumulation of darkness, disgust, and foreboding."--The Millions

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 458 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 338 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 0887842895
  • Verlag: Granta Books (5. Mai 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1847083196
  • ISBN-13: 978-1847083197
  • ASIN: B005DI9E8S
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #90.936 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sympathische Psychopathen 29. August 2011
Von Roland F.
Format:Taschenbuch
Der Roman "The Sisters Brothers", auf der diesjährigen Longlist des Booker Prizes, ist eine wirkliche Entdeckung!

Man schreibt das Jahr 1851.
Charlie & Eli Sisters, zwei mehr als psychopathische Auftragskiller im Dienst des "Commodore", sind auf dem Weg von Portland nach San Francisco, um dort Hermann Kermit Warm zu töten, der den Commodore auf die ein oder andere Art und Weise beleidigt hat.

Auf dem Weg nach San Francisco, der mindestens 3/5 des Buches dauert, müssen die beiden durch die aberwitzigstens Situationen, kommen zufällig an Duellen vorbei, Huren und anderen ebenso wie die beiden Sisters Brüder zwielichtigen Gestalten. Charlie ist der etwas hellere, dafür aber härtere Killer unter den Brüdern, während Eli, der auch etwas fülliger ist, hin- und wieder Skrupel hat und zumindest versucht, sich in jedes Mädchen, das ihm begegnet, zu verlieben.

Und so schickt Patrick deWitt ein ziemlich ungleiches und extrem witziges Paar auf den Weg, die Gegend zwischen Portland und San Francisco unsicher zu machen.

Die Geschehnisse sind teilweise absurd, durch die stilisierte Sprache und Erzählweise aber immer überzeugend und erheiternd. Schwarzer, bissiger und auch zynischer, immer trockener Humor ist garantiert.

"The Sisters Brothers" ist ein hochstilisierter, trockender und literarischer Western, der auf der Longlist des heurigen Booker-Prizes eine originelle und zündende Ausnahme ist.
Absolute Empfehlung, auch wenn man, wie der Rezensent, kein Western-Fan ist...
Lesespaß garantiert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Und er lächelt, denn er weiß: Das Böse siegt immer. 24. September 2012
Von Abby Normal TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Goldrausch, Wilder Westen. Zwei Brüder begeben sich auf den Weg, um in San Franzisco einen Auftragsmord zu verüben. Erzählt wird die Geschichte vom kleineren Bruder der beiden Auftragskiller. Auf dem langen Weg erleben die beiden brutale und skurrile Abenteuer.

Das Buch beginnt vergleichsweise gemütlich. Im ersten Teil, der Reise, werden in erster Linie einzelne Episoden aneinander gereiht. Doch nach und nach spielen diese Episoden im späteren Verlauf eine Rolle und ergeben am Ende einen guten, komplexen Roman.

An Fantasie fehlt es dem Autor deWitt nicht. Er lässt seine Figuren in Situationen stolpern, die sie immer wieder in innere Konflikte geraten lassen. Verstärkt wird der innere Konflikt von Eli, dem jüngeren Bruder, dadurch, dass ihr Auftraggeber sie bei diesem Job nicht mehr als gleichberechtigte Partner betrachtet, sondern dem älteren Bruder das Sagen gegeben hat. So durchlaufen die ungleichen Brüder auf ihrer Reise auch eine interessante emotionale Reise. Wer hat sich schon über die Beweggründe und Probleme von berüchtigten Auftragsmördern im Wilden Westen Gedanken gemacht?

Gespickt ist die Geschichte mit dezentem, aber schwarzen Humor. Eine Verfilmung könnte ich mir von den Coen-Brüdern vorstellen.

The Sisteres Brothers ist ein super geschriebener und recht unterhaltsamer Roman. Aber man muss bereit sein, sich mit Schurken auf einen langen Ritt durch die Wüste zu begeben. Wer es sich traut, wird mit einer außergewöhnlichen Geschichte belohnt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von express
Format:Gebundene Ausgabe
Much has been made, over the last few decades, about the death of the western as a genre. Yet this argument fails to notice a crucial fact: the western was never just a genre. It offers America a heroic vision of its history, rooted in the potential and peril of the westward expansion and the grand design of Manifest Destiny. In this sense, stories relating to the Alamo, the gunfight at the OK Corral or Billy the Kid took on the value of scriptures and were presented in books, plays and, most successfully, films. But now I have to giddy up and ride off to "sing the praises" (as I do for Mary Doria Russell's "Doc") about Patrick deWitt's tale of two hired guns set against the backdrop of the California gold rush, shortlisted for the Booker Prize in 2011. Along the ride, deWitt parallels the trails of James Carlos Blake and Cormac McCarthy, yet he frequently wanders into comic territory to produce a story that's weirdly funny, outright violent and immersed in sadness.

It's 1851, around the time of the Sierra Nevada gold rush, when Eli and Charlie Sisters, two brothers and notoriously pistol-sharp killers hit the trail in the Oregon Territory and ride south to California to go about their business. They've been commissioned by a mysterious racketeer only known as Commodore to kill prospector Herman Kermit Warm for some undefined reason. As professionals they don't want to know, they just pursue their path to turn him into a dead man. The narrator and main character is the younger brother Eli Sisters who relates the ride that soon turns into an odyssey and, like all odysseys, it is full of both strange adventures and revelations.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Leider verschwendete Zeit 6. Oktober 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich bin jemand, der Bücher bis zum Ende durchliest.
Nur um sicher zu gehen, dass ich das Buch nicht doch zu früh weglege, nur weil der Start ein wenig holprig und/oder lahm war.

Hier allerdings sehe ich meine Zeit verschwendet, die Geschichte nimmt eigentlich erst gegen Ende Fahrt auf und war interessant. Diesen Teil fand ich auch wirklich gut, aber die 4/5 davor hätte ich mir gerne gespart.

Die Geschichte um Eli und Charlie hätte meiner Meinung nach viel mehr Potential gehabt. Wirklich schade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Weird but compelling read
Much enjoyed Patrick deWitt’s debut “Ablutions” for its being written in the accusative and in second person, a feat rarely done. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen as good as cowboy noir gets!
eine cowboy-noir-story (noch nie zuvor gelesen!) mit einem soziopathischen brüderpaar. eli (der halbwegs "gute") & charlie (soziopathisch wie aus dem... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von tasvil veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gun slinging, wit, smart mouthes, and more...
One has a soul, the other one is trying to discover his. Page turner...
If you enjoy westerns and Tarantino movies, this is for you...
Vor 10 Monaten von Jones veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen W.G. Siegfried
I really enjoyed this western narrated by an existential gunslinger as the tone is always ironic in spite of the sometimes violent twists and turns in the plot.
Vor 23 Monaten von Bill Siegfried veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Jagd der etwas anderen Sorte.
Ein erfrischend unterhaltsames Abenteuer mit zwei Anti-Helden. Mit den beiden Psychopathen Eli und Charlie Sisters macht man sich auf die Jagd und erlebt dort so einige ungeplante... Lesen Sie weiter...
Vor 24 Monaten von Maximilian Greyson veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schräge Existenzen aus den Zeiten des amerikanischen Goldrausches...
Mit The Sisters Brothers" erzählt der Autor Patrick De Witt die kuriose Begebenheiten um zwei berühmt-berüchtigter Auftragskiller, die sich auf die Suche nach Herman... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. August 2012 von Bibliofilo
4.0 von 5 Sternen Gut
Im Wilden Westen sollen zwei unterschiedliche Brüder und Revolverhelden einen Auftragsmord erfüllen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Februar 2012 von Frank Bittermann
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden