The Sinner: (Rizzoli & Isles series 3) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Sinner: A Rizzoli &am... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

The Sinner: A Rizzoli & Isles Novel (Englisch) Taschenbuch – 3. August 2004

15 Kundenrezensionen

Alle 23 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00
EUR 4,76 EUR 0,42
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
70 neu ab EUR 4,76 32 gebraucht ab EUR 0,42

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

The Sinner: A Rizzoli & Isles Novel + The Apprentice. "An Adrenaline Rush from Start to Finish" + The Surgeon (with Bonus Content): A Rizzoli & Isles Novel
Preis für alle drei: EUR 20,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Ballantine Books; Auflage: Reprint (3. August 2004)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0345458923
  • ISBN-13: 978-0345458926
  • Größe und/oder Gewicht: 10,7 x 2,8 x 17,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.786 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Sie schreibt knallharte Thriller, unter die Haut gehende Krimis und gilt international als Meisterin der Spannung. Dabei hat die in San Diego aufgewachsene Tess Gerritsen gar nicht vorgehabt, Schriftstellerin zu werden. Nach einem Medizinstudium und anschließender Tätigkeit als Internistin in Honolulu, Hawaii, schien ihre Laufbahn festgelegt. Während ihres Mutterschaftsurlaubs schrieb sie dann eine Kurzgeschichte, die sofort prämiert wurde. Damit stellten sich die Weichen ihres Lebens neu. Ihre Karriere als Medizinerin hat sie mittlerweile an den Nagel gehängt und ist "Vollzeitautorin". Privat liebt sie es eher friedlich: Nach ihren Hobbys befragt, nennt sie Gartenarbeit und Musik. Gerritsen lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Camden, Maine.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“[Gerritsen] has an imagination that allows her to conjure up depths of human behavior so dark and frightening that she makes Edgar Allan Poe and H. P. Lovecraft seem like goody-two-shoes.”—Chicago Tribune

“Satisfying . . . The Sinner is as busy and bumpy as a storm-filled sky.”—Entertainment Weekly (Editor’s Choice)

“A suspenseful, white-knuckle tale all the way to the end . . . Gerritsen is not only talented with words, she has unusual medical and scientific expertise, which gives all her books a precious credibility. . . . It’s not only a terrific story, it provokes thought about a lot of other issues of international import. And it’s real, without special effects, a story that emanates from the real life around us.”—Deseret News (Salt Lake City, UT)

“Gerritsen’s weaving of unusual crime scenes, complicated investigations, lurid medical details, and moments of visceral fear is truly unique. . . . [The Sinner] will keep the reader quickly turning pages. . . . Into these terrors forges Maura Isles, Queen of the Dead, and riveted, we readers follow her.”
Sun Journal (Lewiston, ME)

“Dark emotions and dangerous secrets permeate this unusually chilling novel. . . . Another gut-wrenching tale from a true master.”—Romantic Times (Top Pick)

“Gerritsen just keeps getting better with each book. . . . [The Sinner] moves at a heart pounding pace without a word wasted.”—Drood Review of Mystery

“Assured, richly shaded.”—Publishers Weekly

“Another captivating, horrific thriller in her extremely popular canon.”—Booklist

“Well-executed and entertaining.”—News Tribune (Tacoma, WA)

Werbetext

IT'S GORY, IT'S GRIPPING, IT'S GERRITSEN.

A Rizzoli & Isles bestseller.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LoveLetter Magazin am 17. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Eine neue Ermittlung führt Polizistin Jane Rizzoli und Gerichtsmedizinerin Maura Isles in ein Nonnenkloster. Eine angehende Ordensschwester ist ermordet worden. Bei der Untersuchung der Leiche entdeckt Maura, dass die junge Frau kürzlich ein Kind zur Welt gebracht haben muss. Das Auffinden des toten Babys im Ententeich des Konvents ist besonders für Rizzoli ein Schock, ahnt sie immerhin schwanger zu sein. Währenddessen bereitet eine weitere Tote Maura Kopfzerbrechen, weist sie doch eindeutige Symptome von Lepra auf. Und irgendwie scheinen die beiden Fällen miteinander in Zusammenhang zu stehen. Als ob sie beruflich nicht schon genug beansprucht wäre, ereignet sich im Privatleben der Pathologin überdies eine unangenehme Überraschung. Ihr Exmann steht plötzlich vor ihrer Tür. Maura versteht nicht, was ihn wieder zu ihr geführt hat.

Das Besondere an Tess Gerritsens in Boston angesiedelter Thrillerserie ist, dass sie bislang immer ein anderes Mitglied des Teams die Protagonistenrolle einnehmen ließ. Da steht und fällt vieles natürlich mit der jeweiligen Hauptfigur. Genau dies ist die Schwäche des dritten Teils, denn Maura ist zu unnahbar, um wirklich sympathisch zu werden. Man ertappt sich beim Lesen des Öfteren, wie man viel lieber mehr über Jane erfahren möchte, deren Affäre im letzten Buch Folgen hatte. Die Krimihandlung ist gut konstruiert, aber nicht so packend wie in den anderen Bänden der Reihe. Die bislang erfolgreiche Mischung aus Beruf und Privatem geht diesmal nicht so recht auf. Mauras Probleme mit ihrem Exmann sind mehr Ablenkung als Bereicherung. "The Sinner" ist eingängige und kurzweilige Unterhaltung, reicht aber nicht an die brillanten Vorgängerbände heran. (TD)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 16. Juni 2008
Format: Taschenbuch
The Surgeon war meisterhaft dramatisch, the Apprentice spektakulär und der dritte Jane-Rizzoli-Thriller beginnt bereits höllisch spannend hinter Klostermauern. Und "The Sinner" ist keine weitere Fortsetzung von "The Surgeon" geworden, sondern gibt der Reihe eine neue Wendung.

Zusammen mit der Pathologin Maura Isles, der Königin der Toten, wird Detective Jane Rizzoli an einen sehr ungewöhnlichen Tatort gerufen, in eine Klosterkapelle, wo die 20jährige Schwester Camille Maginnen ermordet und die 68jährige Schwester Ursula schwer verletzt wurden. So rätselhaft der Mordfall scheinen mag, so dürftig ist die Beweislage, noch dazu als im Teich des Klosters ein totes Baby und in Boston die Leiche einer Leprakranken gefunden werden...

Lange heißt es rätseln wer der Mörder oder die Mörderin sein könnte und warum die Tat begangen wurde. In the Sinner ist nichts wirklich offensichtlich, erst mit der Zeit kommen die Hintergründe der Tat ans Licht und wenn es einmal soweit ist kann man meist nicht mehr aufhören weiterzulesen, der Pageturner hat ein neues Opfer gefunden. Doch außer in Sachen hoher Spannung wo the Sinner ohne weiteres mit den Vorgängern "the Surgeon" und "the Apprentice" konkurrieren kann bietet der dritte Teil der Jane-Rizzoli-Serie auch endlich die gewünschte persönliche Dimension, um sich besser mit Jane und der neuen zweiten Protagonistin Maura Isles identifizieren zu können. Jane ist verärgert und von der Welt enttäuscht, da sie sich in einer männlich dominierten Welt behaupten muss und lebt scheinbar nur für ihren Job, während Maura auf Distanz zu den Lebenden geht. Die privaten Themen sind mehr geworden, die eigentliche Polizeiarbeit wurde etwas gekürzt, dafür erhält man mehr detailreiche Autopsien.

Fazit:
Spannender als "The Apprentice" und ein regelrechter Pageturner.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LoveLetter Magazin am 18. Juli 2006
Format: Unbekannter Einband
Eine neue Ermittlung führt Polizistin Jane Rizzoli und Gerichtsmedizinerin Maura Isles in ein Nonnenkloster. Eine angehende Ordensschwester ist ermordet worden. Bei der Untersuchung der Leiche entdeckt Maura, dass die junge Frau kürzlich ein Kind zur Welt gebracht haben muss. Das Auffinden des toten Babys im Ententeich des Konvents ist besonders für Rizzoli ein Schock, ahnt sie immerhin schwanger zu sein. Währenddessen bereitet eine weitere Tote Maura Kopfzerbrechen, weist sie doch eindeutige Symptome von Lepra auf. Und irgendwie scheinen die beiden Fällen miteinander in Zusammenhang zu stehen. Als ob sie beruflich nicht schon genug beansprucht wäre, ereignet sich im Privatleben der Pathologin überdies eine unangenehme Überraschung. Ihr Exmann steht plötzlich vor ihrer Tür. Maura versteht nicht, was ihn wieder zu ihr geführt hat.

Das Besondere an Tess Gerritsens in Boston angesiedelter Thrillerserie ist, dass sie bislang immer ein anderes Mitglied des Teams die Protagonistenrolle einnehmen ließ. Da steht und fällt vieles natürlich mit der jeweiligen Hauptfigur. Genau dies ist die Schwäche des dritten Teils, denn Maura ist zu unnahbar, um wirklich sympathisch zu werden. Man ertappt sich beim Lesen des Öfteren, wie man viel lieber mehr über Jane erfahren möchte, deren Affäre im letzten Buch Folgen hatte. Die Krimihandlung ist gut konstruiert, aber nicht so packend wie in den anderen Bänden der Reihe. Die bislang erfolgreiche Mischung aus Beruf und Privatem geht diesmal nicht so recht auf. Mauras Probleme mit ihrem Exmann sind mehr Ablenkung als Bereicherung. "The Sinner" ist eingängige und kurzweilige Unterhaltung, reicht aber nicht an die brillanten Vorgängerbände heran. (TD)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen