The Silkworm (Cormoran Strike Book 2) (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Silkworm (A Cormoran ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Nearfine
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Leichte Gebrauchsspuren. Lieferung voraussichtlich innerhalb von 20 Tagen.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

The Silkworm (A Cormoran Strike Novel) (Englisch) Audio-CD – Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe

53 Kundenrezensionen

Alle 19 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe
EUR 37,82
EUR 26,12 EUR 21,45
55 neu ab EUR 26,12 5 gebraucht ab EUR 21,45

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

The Silkworm (A Cormoran Strike Novel) + The Cuckoo's Calling (A Cormoran Strike Novel)
Preis für beide: EUR 52,81

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD: 14 Seiten
  • Verlag: Little, Brown & Company; Auflage: Unabridged. (19. Juni 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1478980907
  • ISBN-13: 978-1478980902
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 3,8 x 14,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 160.975 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Strike shares a trait with many great fictional detectives: He is darn good company...The Silkworm is a very well-written, wonderfully entertaining take on the traditional British crime novel...Robert Galbraith may proudly join the ranks of English, Scottish and Irish crime writers such as Tana French, Ian Rankin, Val McDermid, John Connolly, Kate Atkinson and Peter Robinson."―Harlan Coben, The New York Times Book Review

"Cormoran Strike is back, and so is his resourceful sidekick, Robin Ellacott, a gumshoe team that's on its way to becoming as celebrated for its mystery-solving skills as Nick and Nora Charles of "Thin Man" fame, and Mikael Blomkvist and Lisbeth Salander (a.k.a. the girl with the dragon tattoo)."―Michiko Kakutani, The New York Times

"The plot zings along...Swift and satisfying"―Carolyn Kellogg, The Los Angeles Times

"'The last line of The Silkworm, which will lift the hearts of readers who have come to love its deeply sympathetic characters, offers the prospect of more of that joy both for her and for us."―Charles Finch, USA Today (3.5/4 stars)

"A compulsively entertaining yarn."―Thom Geier, Entertainment Weekly

"Robert Galbraith... has written a second absorbing whodunit starring detective Corcmoran Strike to follow last year's stealth hit, The Cuckoo's Calling.... Astutely observed, well-paced... The Silkworm thoroughly engages as a crime novel."―Sue Corbett, People

The Silkworm is fast-paced and entertaining... Strike is heroic without intending to be and has a great back story. He's the illegitimate son of a rock star whose half-siblings grew up in privilege... And he's brooding, but not annoyingly so. Strike has all kinds of potential. It'd be a crime not to keep up with him."―Sherryl Connelly, Daily News

"Why is "likable" the first word that comes to mind upon finishing The Silkworm? Surely, that has something to do with Rowling's palpable pleasure in her newly chosen genre (the jig may be up with her Robert Galbraith pseudonym, but the bloom is still on her homicidal rose) and even more to do with her detective hero, who, at the risk of offending, is the second husband of every author's dreams."―Louis Bayard, The Washington Post

"The story is enthralling, not only for its twists and turns, but for the fun of the teamwork.... [It's] a cast of characters who you'll want to meet again and again."―Ashley Ross, Time

"[The Silkworm is a] swift-paced, suspenseful mystery....Robert Galbraith has announced himself a fresh voice in mystery fiction: part hard-boiled, part satiric, part poignant, and part romantic."―Tom Nolan, The Wall Street Journal

"Bring on the next one, please....Galbraith writes with wit and affection for detective-novel tradition (it's impossible not to see her central duo as a modern-day Nick and Nora, minus the marriage), and races us through a twisty plot so smoothly that you won't notice as the hours tick by."―Moira MacDonald, The Seattle Times

"Having just the better part of a day and a night making my way through the 455 pages of The Silkworm ... I must say, I don't mind at all... The murder mystery at the heart of The Silkworm is a genuine mystery with an altogether satisfying resolution." Malcolm Jones, The Daily Beast

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Galbraith is a pseudonym for J.K. Rowling, author of the Harry Potter series and The Casual Vacancy.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephanie Lammers am 24. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch - wie auch den Vorgänger - auf Englisch gelesen. Ich hatte seinerzeit nicht mitbekommen, dass sich hinter dem Pseudonym J. K. Rowlins verbirgt, konnte mich also ganz unvoreingenommen auf die Charaktere einlassen. In The Cuckoo's Calling fand ich recht schnell Gefallen an Cormoran Strike und seiner Assistentin Robin Ellacott, so dass ich mir The Silkworm sofort bei Erscheinen auf den Kindle schicken ließ, und innerhalb von zwei Tagen verschlang.

In Band 1 bekam es der Leser mit der Modebranche zu tun, in Band 2 führt uns der Fall unter die Schriftsteller. Ein exzentrischer Autor ist verschwunden - nachdem er einen Enthüllungsroman über einige bekannte Personen der Literaturszene ankündigte. Wir treffen Verleger, Lektoren und Autoren, einen Jahrmarkt der Eitelkeiten, aber insgesamt bleibt das Personal des Romans recht übersichtlich. Die Charakterisierung ist gelungen, der Kriminalfall ebenfalls. Auf halber Strecke kam mir ein begründeter Verdacht, was Täter und Motiv anging, doch das hat mich nicht vom Lesen abgehalten, oder gar gestört. Denn das bedeutet auch, dass nicht per deus Machina plötzlich ein Täter aus dem Nichts herbeigezerrt wird.

Die Krimihandlung wusste zu überzeugen, aber wichtiger war für mich die Entwicklung der Beziehung zwischen dem spröden Cormoran und der tüchtigen Robin. Der Perspektivewechsel zwischen den beiden ist ein Vergnügen. Ich finde es gut, dass das wachsende Vertrauen nicht holterdipolter passiert, sondern sehr langsam wächst. Die beiden sind keine Freunde, woher auch, Cormoran ist Robins Arbeitgeber, doch sie haben (zu Recht) Respekt voreinander. Volle Punktzahl also für den Bereich der Charakterisierung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von _Buchliebhaber_ TOP 500 REZENSENT am 4. Juli 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
In "The Silkworm" hat Cormoran Strike seinen zweiten Auftritt. Acht Monate sind seit den Ereignissen aus "The Cuckoo's Calling" vergangen, und es läuft ganz gut für Strike: Seine Dienste als Privatdetektiv sind gefragt, seine Finanzen haben sich gebessert, und eine neue Wohnung hat er inzwischen auch bezogen. In seinem neuesten Fall geht es um den Schriftsteller Owen Quine, der spurlos verschwunden ist. Der streitbare Autor hat gerade erst einen äußerst brisanten Enthüllungsroman geschrieben, dessen Veröffentlichung ihm diverse Verleumdungsklagen einbringen und den Ruf etlicher Menschen aus der Schriftstellerwelt ruinieren könnte. Strike macht sich auf die Suche nach Quine und begibt sich in die Welt der Literatur mit ihren kapriziösen Künstlern, geschäftstüchtigen Agenten, kritischen Verlegern und um Diplomatie bemühten Lektoren.

Genau wie "The Cuckoo's Calling" ist auch "The Silkworm" ein klassischer Kriminalroman. Anstelle atemloser Action setzt die Reihe auf solide Ermittlungen, glaubhafte Charaktere und ein überaus interessantes Umfeld. Die Autorin ist eine unglaublich gute Erzählerin, der es scheinbar mühelos gelingt, Orte und Figuren in kurzer Zeit lebendig werden zu lassen. Obwohl dies erst der zweite Auftritt von Cormoran Strike ist, hatte ich das Gefühl, einen alten Bekannten wiederzutreffen.

Strike ist eine ausgesprochen gelungene Figur, die ich wirklich gern mag. Auf den ersten Blick wirkt er gar nicht so außergewöhnlich, entpuppt sich aber als vielschichte Persönlichkeit mit interessanter Vergangenheit und einer ganz eigenen Sicht auf seine Arbeit und die Menschen, auf die er dabei trifft. Seine Assistentin Robin ergänzt ihn dabei sehr gut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Büchermonster TOP 1000 REZENSENT am 16. Januar 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Seit den Ereignissen in „The Cuckoo’s Calling“, dem ersten Band um den Privatdetektiv Cormoran Strike aus der Feder von Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling (veröffentlicht unter dem Pseudonym Robert Galbraith), sind ein paar Monate vergangen und für den ehemaligen Militärpolizistin mit Beinprothese hat sich das Blatt nach der medienwirksamen Aufklärung des Mordes an einem prominenten Model zum Guten gewendet: Die Tage der ungemütlichen Übernachtungen im Büro sind vorbei und Strike hat nicht nur endlich Geld für eine eigene Wohnung, sondern kann sich auch über zu wenige Aufträge wahrlich nicht beschweren. Der Großteil davon besteht zwar aus Seitensprung-Aufdeckungen untreuer Ehemänner, doch so lange die Detektei gut läuft, haben weder Strike noch seine Assistentin Robin Grund zur Beschwerde. Die ein oder andere ermittlerische Herausforderung kommt aber dennoch ganz gelegen und eine solche scheint auch der Fall des vermissten Schriftstellers Owen Quine darzustellen. Ein halbwegs erfolgreicher Roman hat aus dem Mann einen selbstverliebten Exzentriker gemacht, der aber seitdem nie wieder an diese Zeit anknüpfen konnte und von Kollegen und Literaturagenten eher mitleidig als hoffnungsloser Fall angesehen wurde – bis Quine mit seinem neuen Romanentwurf plötzlich die halbe Londoner Literaturszene gegen sich aufgebracht hat und seitdem als verschwunden gilt. Was für den Leser anfangs noch als langweilige Rückholaktion eines Fremdgehers aussieht, entwickelt sich also recht schnell als handfester Kriminalfall.

Dieser spielt sich in „The Silkworm“ zwar in einem komplett anderen Milieu ab als im Vorgänger, läuft aber sonst nach dem identischen Prinzip ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen