The Signature of All Things und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebrauchsspuren. Mittlere Falte oder mittlerer Knick auf den Seiten. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Signature of All Things (Englisch) Taschenbuch – 1. Oktober 2013


Alle 24 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Oktober 2013
EUR 12,95
EUR 9,21 EUR 1,55
65 neu ab EUR 9,21 13 gebraucht ab EUR 1,55

Wird oft zusammen gekauft

The Signature of All Things + Eat, Pray, Love: One Woman's Search for Everything + Committed
Preis für alle drei: EUR 26,55

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 499 Seiten
  • Verlag: Bloomsbury UK; Auflage: Export/Airside ed (1. Oktober 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1408841908
  • ISBN-13: 978-1408841907
  • Größe und/oder Gewicht: 23,6 x 3,9 x 15,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.857 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Wer kann schon von sich sagen, dass er auf einer Weihnachtsbaumfarm aufgewachsen ist? Elizabeth Gilbert kann, die Farm stand in Connecticut, wo Gilbert 1969 geboren wurde. Nach dem Studium in New York arbeitete sie u. a. als Journalistin für The New York Times oder GQ. 2000 erschien ihr erstes Buch "Der Hummerkrieg". Der internationale Durchbruch kam 2006 mit "Eat Pray Love", einem Buch, in dem sich die Hauptfigur Elizabeth auf eine Reise durch die Welt und zu sich selbst begibt. 2010 lief die Verfilmung des Stoffs mit Schauspielerin Julia Roberts in der Hauptrolle in den Kinos. Gilbert lebt mit ihrem Mann und vielen Haustieren in New Jersey.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Unlike anything else she has ever written ... Its prose has the elegant sheen of a 19th-century epic, but its concerns - the intersection of science and faith, the feminine struggle for fulfilment - are especially modern -- Steve Almond International Herald Tribune The story of Alma Whittaker's journey of discovery has irresistible momentum -- Helen Dunmore The Times Ms Gilbert has established herself as a straight-up storyteller who dares us into adventures of worldly discovery, and this novel stands as a winning next act ... A bracing homage to the many natures of genius and the inevitable progress of ideas, in a world that reveals its best truths to the uncommonly patient minds -- Barbara Kingsolver International Herald Tribune Charming and compelling ... A big novel in all senses - extensively researched, compellingly readable and with a powerful charm that will surely propel it towards the bestseller lists Daily Telegraph Gilbert has written the novel of a lifetime O, The Oprah Magazine Riveting -- Eithne Farry Marie Claire Sumptuous ... Gilbert's prose is by turns flinty, funny, and incandescent New Yorker Quite simply one of the best novels I have read in years ... a bejewelled, dazzling novel -- Elizabeth Day Observer Readers prepared to enter Gilbert Time will be rewarded: she is an unflaggingly curious writer, prone to delightful touches ... Gilbert's period interests seem boundless - she explores everything from self-sacrifice, to homosexuality, Darwinism and Victorian pornography ... This is a novel to be chewed over, slowly -- Lucy Atkins Sunday Times A botanical odyssey through the nineteenth century, global in ambition, revelling in the period's insatiable curiosity about the world ... a tall tale, told with verve and wit Guardian Filled with dazzling storytelling -- Susie Boyt Financial Times The book's locales are captured in glittering portraits ... Breathtaking ... The Signature of All Things is a bracing homage to the many natures of genius and the inevitable progress of ideas, in a world that reveals its best truths to the uncommonly patient minds -- Barbara Kingsolver International Herald Tribune A charming and compelling fictional journey of self-discovery ... This is a big novel in all senses - extensively researched, compellingly readable and with a powerful charm that will surely propel it towards the bestseller lists -- Jane Shilling Daily Telegraph Viscerally written -- Eleanor Mills Sunday Times Gilbert writes superbly well -- Wendy Holden Daily mail An intricate, beautifully written historical novel ... A passionate paean to the 19th-century women of science who strove for achievement against the odds -- Anita Sethi Metro Gilbert's observations, of both characters and locations, make this an unexpected joy and in Alma she has created a truly unforgettable heroine -- Anita Chaudhuri Irish Examiner

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elizabeth Gilbert is the acclaimed author of five books of fiction and non-fiction. She is most well known for her 2006 bestseller Eat, Pray, Love, which has sold over ten million copies worldwide and was made into a film starring Julia Roberts. Her short story collection Pilgrims was nominated for the PEN/Hemingway Award, her novel Stern Men was a New York Times Notable Book and The Last American Man was a finalist for the National Book Award. Her most recent work, Committed, was a Number One New York Times bestseller. Elizabeth Gilbert lives in New Jersey. www.elizabethgilbert.com Find Elizabeth Gilbert on Facebook and follow her on Twitter @GilbertLiz

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von darklittlelady am 25. November 2013
Format: Taschenbuch
The Signature of All Things is mainly set in the 19th century. Its numerous settings include places in Europe, North America and French Polynesia. Even though I have never visited most of the book’s settings, I was able to visualize all of them and Ms. Gilbert’s descriptions are great because when I googled one of the settings, it looked exactly like I imagined it.

The main character, Alma Whittaker, grows up to be a reasonable, intelligent, extremely well-read and well-taught woman. It is remarkable to see the world through her eyes. Alma grows up in a wealthy household and still lives a life so different to other wealthy young women. I felt how uncomfortable she felt in regard to having friends and doing things that didn’t fulfil any purpose. I also relaxed when Alma relaxed, sitting at the table, being surrounded by scholars and scientists. The secondary characters in The Signature of All Things are beautifully crafted. Each has their own story to tell and would be interesting enough to write a novel about.

The book’s plot spans Alma’s, plus a quick version of her father’s life. It is very detailed. You will learn much about botany (but I guess you figured that by reading the synopsis) but there are also long conversations about spirituality. Even though I really liked the overall story, The Signature of All Things has many passages that felt drawn-out. It was as if everything written had to stay in the book. My reading pace was an interplay of quick and slow. Nevertheless, I think you should read this book if you like the synopsis. The Signature of All Things might be drawn-out at times, but it is also absorbing, surprising, adventurous and different.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von St. am 14. Februar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Elizabeth Gilberts neues Buch war für mich persönlich zu Beginn durchaus zäh, gewinnt aber mit fortschreitender Handlung ganz deutlich an Fahrt und wird zu einer interessanten, da ungewöhnlichen und nicht vorhersehbaren Geschichte. Am Ende des Buches war ich doch sehr froh, dass ich am Anfang durchgehalten habe. Das Buch ist interessant für alle, die sich gerne intensiv in einen Protagonisten hinein versetzen oder in diesem Fall eine Protagonistin, denn hier lernt man eine sehr starke und autonome Frauenfigur kennen. Weitere Themengebiete sind Naturwissenschaft und Naturmystik sowie natürlich die Liebe.
Schön finde ich, dass die Autorin nicht eine Wiederholung ihres Bestsellers vorgelegt hat, sondern eine vollkommen andere und eigenwillige Story.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Susanne Berlin am 16. Januar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wenn Sie es mögen, tief in eine andere Welt einzutauchen und dabei Neues zu lernen, ist dieses Buch phantastisch. Die Welt der Pflanzen, die ganz andere Art von Reisen im 18. und 19. Jahrhundert, die faszinierende Lebensgeschichte der Protagonistin und ihrer Familie, und alles jenseits von seichten Gut-und-Böse-Erwartungen... Was für eine Welt, die sich hier eröffnet.

If you like to delve deeply into another world and learn new things, this book is fantastic. The world of plants, the very different kind of travel in the 18th and 19th century, the fascinating life story of the protagonist and her family, and all beyond shallow simple "good and bad"-expectations ... What a world is opened here. A marvellous achievement.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bg am 11. Januar 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Geschichte der Naturforscherin umfasst fast das ganze 19. Jahrhundert. Es sind sehr viel verschiedene Themen darin verarbeitet. Die Lebensgeschichte der für damalige Verhältnisse aussergewöhnlichen Frau, ihrem lebenslänglichen Interesse und Studium der Moospflanzen und ihre Treue zu diesem Thema hat mich fasziniert. Endlich einmal ein Frauenroman, der den Fokus nicht nur auf dem Beziehungsgeflecht der Familie hat sondern auch andere Themen zur Sprache bringt. Auch gibt es Einblick in die aufregende Zeit der Entwicklung der Naturforschung im 19. Jahrhundert und die Rolle der Wissenschaftlerinnen. Gut recherchiert, spannend und mit Humor geschrieben, ein wunderbarer Schmöker für lange Winterabende.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von msud am 15. November 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dies ist das beste Buch, was ich jemals gelesen habe.

Ich hatte es mir mal als Sonderangebot für zwei Euro gekauft, weil mich die Leseprobe angesprochen hatte.

Über den Inhalt wusste ich nicht viel. Eigentlich nur, dass es sich um eine fiktive Naturforscherin des 19. Jahrhunderts drehen soll. Ich werde hier auch kaum etwas über den Inhalt verraten, weil meiner Meinung nach der Leser des Lesevergnügens beraubt werden würde, wenn er die Handlung vorher kennt - und es gibt eine Menge Handlung!

Wie gesagt, ich wusste nicht, was mich erwartet. Ich las einfach drauf los und genau das möchte ich anderen Lesern empfehlen. Überraschung und Staunen wird auf der Seite des Lesers sein.

Dieses Buch ist eine perfekte Erzählung. Es ist das, was ich unter “Erzählung“ verstehe.

Was erzählt wird, ist das Leben der Alma Whittaker, die im Jahr 1800 in eine Welt von weltlichem Reichtum hinein geboren wird und zu einer rationalen Naturforscherin heranwächst.

Klingt uninteressant? Nur botanische Beschreibungen und vielleicht ein bisschen Herzschmerz und Geschlechterrollen-Kämpfe als Beigabe?

Weit gefehlt!

In diesem Buch gibt es keinerlei Klischees und NICHTS WAS MAN ERWARTET !

Ich empfehle wirklich eindringlich, alles zu vergessen, was man mal irgendwann über den Inhalt gelesen haben mag und sich stattdessen treiben zu lassen.

Eine Naturforscherin des 19. Jahrhunderts also. Was würde man automatisch denken, wenn man das hört? Vielleicht würde man denken, es ginge darum, wie sie versucht, sich einen Platz in einer Männerdomäne zu erkämpfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen