Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

The Senses of Modernism: The Struggle for Democratic Unionism: Technology, Perception, and Aesthetics [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Sara Danius


Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 21,20  

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
Shortly before the outbreak of the Great War, the French intellectual Charles Péguy remarked that the world had changed more in the last thirty years than it had since the death of Christ. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Kundenrezensionen auf Amazon.de
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne
Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)
Amazon.com: 5.0 von 5 Sternen  1 Rezension
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Modernist aesthetics studied 16. Dezember 2002
Von Jan Geerinck - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Gebundene Ausgabe
In The Senses of Modernism, Sara Danius develops a radically new theoretical and historical understanding of high modernism. The author closely analyzes Thomas Mann's The Magic Mountain, Marcel Proust's Remembrance of Things Past, and James Joyce's Ulysses as narratives of the sweeping changes that affected high and low culture in the age of technological reproduction.
In her discussion of the years from 1880 to 1930, Danius proposes that the high-modernist aesthetic is inseparable from a technologically mediated crisis of the senses. She reveals the ways in which categories of perceiving and knowing are realigned when technological devices are capable of reproducing sense data. Sparked by innovations such as chronophotography, phonography, radiography, cinematography, and technologies of speed, this sudden shift in perceptual abilities had an effect on all arts of the time. Danius explores how perception, notably sight and hearing, is staged in the three most significant modern novels in German, French, and British literature. The Senses of Modernism connects technological change and formal innovation to transform the study of modernist aesthetics. Danius questions the longstanding acceptance of a binary relationship between high and low culture and describes the complicated relationship between modernism and technology, challenging the conceptual divide between a technological culture and a more properly aesthetic one.
Ist diese Rezension hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
ARRAY(0xad61bc00)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar