• Statt: EUR 8,80
  • Sie sparen: EUR 0,50 (6%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Selection (Selection ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 4 Bilder anzeigen

The Selection (Selection Trilogy, Band 1) (Englisch) Taschenbuch – 26. März 2013

4.3 von 5 Sternen 72 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,30
EUR 6,09 EUR 3,79
84 neu ab EUR 6,09 8 gebraucht ab EUR 3,79

Wird oft zusammen gekauft

  • The Selection (Selection Trilogy, Band 1)
  • +
  • The Elite (The Selection, Band 2)
  • +
  • The One
Gesamtpreis: EUR 24,28
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. In ihrem Leben hat sie ca. 14 Jungs geküsst. Keiner davon war ein Prinz. Mit ihren >Selection<-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“An engrossing tale reminiscent of Shannon Hale’s Princess Academy and Ally Condie’s Matched. Fairy-tale lovers will lose themselves in America’s alternate reality and wish that the next glamorous sequel were waiting for them.” (School Library Journal)

“Cass’s immensely readable debut novel is a less drastic Hunger Games, with elaborate fashion and trappings. The fast-paced action will have readers gasping for the upcoming sequel.” (Booklist)

“A cross between The Hunger Games (minus the bloodsport) and The Bachelor (minus the bloodsport), this trilogy launch is a lot of fun. Cass deftly builds the chemistry between America and Maxon, while stroking the embers of America’s first, forbidden love.” (Publishers Weekly)

“Reality T.V. meets dystopian fairy tale in Kiera Cass’s delightful debut. Charming, captivating, and filled with just the right amount of swoon!” (Kiersten White, New York Times bestselling author of Paranormalcy)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kiera Cass is the #1 New York Times bestselling author of the Selection series. She is a graduate of Radford University and currently lives in Christiansburg, Virginia, with her family. Kiera spent the first nineteen years of her life by the ocean. It never tried to eat her. You can learn more about Kiera’s books, YouTube videos, and love of cake at www.kieracass.com and follow her on Twitter @kieracass.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
"Enter the Selection. I think you should do it."
...
"Aspen, stop. I love you." "And I love you." He kissed me slowly to make his point. "And if you love me, you'll do this so I won't go crazy wondering what if."
(S. 21 / 22 der Original-Version)

35 Mädchen werden ausgewählt. Sie kämpfen um einen Mann - Maxon, den Prinzen von Illéa - in einer Reality-TV-Show, um dessen zukünftige Frau und damit die Königin von Illéa zu werden! America Singer wollte gar keines von diesen Mädchen sein. Sie entstammt der 5. (von acht) Kaste und damit aus einer Familie, die täglich um's Überleben kämpfen muß. Ihre Mutter ist mehr als begeistert als sie eine Einladung zur Bewerbung zur "Selection" erhalten. America weigert sich diese auszufüllen, denn sie liebt schließlich Aspen, der aus noch ärmeren Verhältnisse (6. Kaste) stammt. Doch genau dieser überredet America sich zu bewerben und schließlich findet sie sich plötzlich in Maxons Palast wieder. Kann sie wirklich ihre große Liebe vergessen und sich auf den Wettkampf um die Krone sowie den Mann dazu einlassen?

Bei diesem Buch wird man erstmal natürlich vom wunderschönen Cover angelockt - mir gefällt es jedenfalls wirklich außerordentlich gut! Auch der Inhalt klingt definitiv interessant. Ich hatte mir ein unterhaltsames Buch erwünscht und dieses auch bekommen. Viel Story bietet das Buch nicht unbedingt - aber das muß es auch gar nicht, wenn es ansonsten zu unterhalten weiß.

Der dystopische Touch der Geschichte kann leider nicht so recht überzeugen. Es wird zwar etwas über ein Kastensystem und die Entstehung von Illéa erzählt, doch alles recht halbherzig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein Prinz, 35 Mädchen - und nur eine kann die Krone bekommen...

Während die bevorstehende Wahl der neuen Prinzessin alle Mädchen des Landes in helle Aufregung versetzt, scheint America Singer die Einzige zu sein, die nicht zu den Auserwählten gehören möchte. Dabei bietet die Wahl 35 Mädchen die Chance, ihrem vorbestimmten Leben zu entkommen. Doch America, auch wenn sie zur armen Kaste der Fünfer gehört, will gar nicht im Palast an der Seite von Prinz Maxon leben, immerhin ist sie in Aspen verliebt, einen Sechser, der kaum genug Geld zum Leben verdient. Doch dann wird America tatsächlich ausgewählt - und muss erkennen, dass der Prinz so ganz anders ist, als sie sich vorgestellt hat...

-------

Ich gebe zu, bei diesem Buch hat mich ganz klar das schicke Cover angelockt. Aber konnte die Geschichte auch halten, was sie verspricht? Für mich auf jeden Fall, denn man bekommt genau das geboten, was auf dem Buchrücken beworben wird - einen bachelormäßigen Wettstreit um den Traumprinzen und ein emotionsgeladenes Liebesdreieck mit jeder Menge Herzschmerz und Leidenschaft. Wer nach so etwas sucht, ist hier absolut richtig!

Ich bin ja immer auf der Suche nach neuen interessanten Jugenddystopien und so war ich auf die Umsetzung von "The Selection" sehr gespannt. Allerdings merkt man beim Lesen ziemlich schnell, dass das Buch weniger Dystopie und mehr Liebesgeschichte ist. Aber hat das das Lesevergnügen geschmälert? Nö. Denn ganz ehrlich, rein vom Klappentext her war mir schon klar, dass es hauptsächlich darum gehen würde und so war ich auch nicht enttäuscht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 von 15 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
I was fully prepared to hate on this. Anything that is advertised as "The Hunger Games meets The Bachelor" and has characters like America, Tuesday, Aspen, and all those other slightly weird names was bound to fail. Right? Well ... if you read this ([...]) review, you will think it did. And if you are as critical as Wendy is, or if you simply dislike the things she mentions, then this book is most likely not for you. The other reason I was expecting not to like it was due to the author's more than childish behavior. She seems to have said on Twitter that she would tell all her friends to like the positive reviews on facebook so that Wendy's review would not be the first thing potential readers see. Cass's agent also called Wendy a bitch (screenshot: [...]). In any case, you don't need to venture into the comments because they started nitpicking about every single thing and are blowing everything quite out of proportion.

I had already pre-ordered at that point and I was interested in something that contained a fairy tale and all that glitz and glamour. I was in a bad spot and thought, why the hell not. Worst case scenario: I have a pretty but bad book on my shelf. So I started reading it shortly after it arrived and I was sucked in I have to admit. Yes, the dialogue was shaky at times and yes the names annoyed me more than they should. It was a little pretentious, too but if you think about it, it's to be expected from something that deals with a guy who gets to date 35 girls at once.

I had/have a love-hate relationship with America. For one, she is ... like one of those annoying facebook girls who keep posting photos of themselves and when someone calls them pretty or even beautiful, they respond with things like: "Nooooo, I'm nooooot!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen