Gebraucht kaufen
EUR 2,86
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

The Secret Keeper (Englisch) Taschenbuch – 25. Oktober 2012

4.4 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 25. Oktober 2012
EUR 19,20 EUR 0,78
4 neu ab EUR 19,20 16 gebraucht ab EUR 0,78

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“As always, Morton weaves an intriguing mystery, shifting between past and present and among fully realized characters harboring deep secrets.”—People Magazine **** (The Secret Keeper) (People)

"Morton has obvious star power. . . . Her novels are Australia’s most successful exports since Colleen McCullough’s “Thorn Birds” stormed the world in 1977.” —The New York Times Book Review (The Secret Keeper) (The New York Times Book Review)

“Morton is masterful at controlling a story’s flow and tension. Readers will not suspect the twist at the end.” -- Publisher's Weekly (The Secret Keeper) (Publisher's Weekly)

“A gripping tale of love and betrayal.”—Good Housekeeping (The Secret Keeper) (Good Housekeeping) --This text refers to an alternate Taschenbuch edition.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kate Morton grew up in the mountains of southeast Queensland, Australia. She has degrees in Dramatic Art and English Literature and is currently a doctoral candidate at the University of Queensland. Kate lives with her husband and two young sons in Brisbane. She is the number one bestselling author of The House at Riverton, The Forgotten Garden and The Distant Hours and is currently Australia's most successful international novelist, with over 6.5 million copies of her books sold worldwide.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Storyteller am 9. November 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
I liked Kate Morton's The Secret Keeper from the first to very last page, and I can recommend it wholeheartedly.

The book tells Laurel Nicholson's quest to solve her mother's mystery. Although the story alternates between war-torn London in the 1940s, Laurel's teenage years in the 1960s in Britain and today it is easy to follow the different strands of the story to its surprising ending. On your almost 500 page long journey to the final page you encounter various believable characters - most of them female - who tell their stories from their very own point of view. So while reading you basically step into Laurel Nicholson's shoes trying to piece together a puzzle. The ending comes as quite a surprise and it made me go back to the beginning so I could maybe see signs that I had overlooked before.

Aside from the well-designed mystery I like the book for its characters which go through different stages from teenager to grown woman to finally old and dying. Kate Morton describes well the inner turmoil of her characters, their motives and choices - and the consequences to which they will lead in the end.
Kommentar 10 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
I made it through to the end all the while hoping that it will get more gripping and engaging but I was disappointed. It is a stretched out story which could really have been told in 150 pages and completely lacks the kind of unputdownable grip one gets when reading a really good, multifaceted story.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von _Buchliebhaber_ TOP 500 REZENSENT am 8. September 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies ist Kate Mortons vierter Roman und auch das vierte Buch, das ich von ihr gelesen habe. Die ersten beiden haben mir gut gefallen, das dritte war dagegen etwas enttäuschend. Und dieses hier ist eins der langweiligsten, die ich seit langem gelesen habe.

Wie die drei Vorgänger dreht sich auch diese Geschichte um ein in der Vergangenheit liegendes Geheimnis, das nach und nach gelüftet wird. Ihre bewährte Erzähltechnik hat Morton ebenfalls beibehalten: Es gibt wieder verschiedene (weibliche) Hauptfiguren, und es wird wieder zwischen verschiedenen Jahrzehnten hin- und hergesprungen. Grundsätzlich mag ich diese Erzählweise gern; leider geht die Handlung hier allenfalls im Schneckentempo voran. Die Figuren und ihre Erlebnisse könnten unglaubwürdiger nicht sein, und das große Geheimnis, das 600 quälend lange Seiten lang nur angedeutet wird, ist ab einem gewissen Punkt (zumindest für einschlägig vorbelastete Leser) so vorhersehbar, dass ich am Ende das Buch am liebsten in die Tonne getreten hätte. (Keine Sorge, es steht unversehrt in meinem Regal.)

Dabei beginnt der Roman recht vielversprechend. Anfang der 1960er Jahre beobachtet Teenager Laurel, wie ihre Mutter Dorothy einen (vermeintlich) Fremden ersticht. Natürlich bekommt Laurel nicht alles mit (sonst gäbe es Jahrzehnte später ja kein Geheimnis zu lüften), denn praktischerweise fällt sie unmittelbar nach der Tat in eine offenbar stundenlang andauernde Ohnmacht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bonnie am 19. Juli 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Just finished this book last night and I loved it! I have to admit that I bought the book, because of the pretty book cover, but the book didn't disappoint me one bit...
I felt with all characters through the book, I suffered with them, got to love and hate them and just wanted to learn more about them and their lives.
I couldn't put the book down and everytime I thought I've solved the mistery, there is another twist in the story and it all changes again.
Buy it, read it, love it!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
schönes Szenario zwischen Vergangenheit und Gegenwart, schön verworrene Geschichte - jedoch etwas zu viel des Guten. das arme Kind, traumatisiert stößt auf ein anderes traumatisiertes Kind - die geschichte wirkt daurch zu gewollt verworren
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
I read her previous books and had high expectations. Her other books are a lot better. The plot was too long an in parts lacked suspense.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Rezension enthält Spoiler, aber aus meiner Sicht nichts, was das Lesen verderben würde.

"The secret keeper" beginnt damit, dass die 16jährige Laurel Nicholson von einem Baumhaus aus mitansieht, wie ihre Mutter, Dorothy, einen fremden Besucher ersticht. Mehrere Jahrzehnte später, als Dorothy im Sterben liegt, versucht Laurel, den Grund herauszufinden.

Das ist nur die Rahmenhandlung und sie bleibt leider immer ein bisschen zu sehr Mittel zum Zweck; während schon ein paar Charaktere außer Laurel auftauchen, hat mich keiner davon groß beeindruckt, und wir selber erfahren nicht tatsächlich gleichzeitig mit Laurel die Geschichte, sondern sind durch Rückblenden zu Dollys (Dorothys) Jugend oft längst schlauer. Den Zweck erfüllt sie aber durchaus - man wird neugierig, und auch gelegentlich in die Irre geführt.

Die eigentliche Geschichte spielt im 2. Weltkrieg in London (es sollte allerdings vielleicht betont werden, dass es ein Buch über Menschen im 2. Weltkrieg und *nicht* ein Buch über den Weltkrieg ist), und erzählt eben die Ereignisse, die schließlich zu dem Vorfall führen. Sie handelt von einer jungen Dolly, ihrem Freund Jimmy und ihrer Bekannten Vivien. Diese Charaktere waren alle sehr gut beschrieben, und ich mochte, wie man ganz allmählich immer mehr über sie erfuhr - in Viviens Fall, indem man sie erst von anderen beschrieben sah und erst gegen Ende von sich selbst, und in Dollys Fall umgekehrt, was ich besonders interessant fand, da man ja etwas von einer erzählenden Figur Gesagtes zunächst mal nicht in Frage stellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen