Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Salieri Album

Cecilia Bartoli Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,41 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 26. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 10,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Cecilia Bartoli-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Cecilia Bartoli

Fotos

Abbildung von Cecilia Bartoli

Videos

Artist Video

Biografie

Seit über zwei Jahrzehnten gehört Cecilia Bartoli eindeutig zu den führenden Künstlerinnen der klassischen Musik. In aller Welt wartet man mit großer Ungeduld und Spannung auf ihre kommenden Opernpartien, ihre Konzertprogramme und die Aufnahmen, die sie exklusiv bei Decca realisiert. Zehn Millionen verkaufte CDs von Aufnahmen wie Opera proibita und anderen ... Lesen Sie mehr im Cecilia Bartoli-Shop

Besuchen Sie den Cecilia Bartoli-Shop bei Amazon.de
mit 57 Alben, 30 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Salieri Album + Sacrificium "La scuola dei Castrati" + Cecilia Bartoli - Opera Proibita (Händel · Scarlatti · Caldara) / Minkowski · Les Musiciens du Louvre
Preis für alle drei: EUR 48,36

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (29. September 2003)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Decca (Universal Music)
  • ASIN: B0000A01J6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 104.399 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Salieri: La Secchia rapita / Act 2 - Son qual lacera tartanaCecilia Bartoli 3:08EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Salieri: La Scuola dei gelosi / Act 2 - Or ei con Ernestina...Ah sia giàCecilia Bartoli 8:25EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  3. Salieri: La Fiera di Venezia / Act 3 - Vi sono sposa e amanteCecilia Bartoli 6:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Salieri: Palmira, Regina di Persia / Act 2 - Voi lusingate invano lo smarito cor mio...Misera abbandonataCecilia Bartoli 2:55EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Salieri: La Cifra / Act 2 - E voi da buon marito...Non vò già' che vi suoninoCecilia Bartoli 3:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Salieri: La Cifra / Act 2 - Alfin son sola...Sola e mestaCecilia Bartoli 8:22EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  7. Salieri: Il Ricco d'un giorno / Act 2 - Dopo pranzo addormentataCecilia Bartoli 3:15EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Salieri: La Secchia rapita / Act 2 - No, non vacillerà...Sulle mie tempieCecilia Bartoli 7:46EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  9. Salieri: Palmira, Regina di Persia / Act 1 - Lungi da me sen vada quella veste fatal...Dunque anche il cielo...Contro un'alma sventurataCecilia Bartoli 4:04EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Salieri: La Finta scema / Act 2 - Se lo dovessi vendereCecilia Bartoli 1:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Salieri: Il Ricco d'un giorno / Act 2 - Eccomi più che mai...Amor pietoso AmoreCecilia Bartoli 5:42EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Salieri: La Grotta di Trofonio / Act 2 - La ra laCecilia Bartoli 1:35EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Salieri: Armida / Act 2 - E non degg'io seguirla!...Forse chi sà...Vieni a me sull'ali d'oroCecilia Bartoli 9:59EUR 1,79  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wer kennt sie nicht, die -- heute als widerlegt geltende und historisch unhaltbare -- These um den Wiener Hofkapellmeister Antonio Salieri, der Mozart angeblich aus Missgunst und Neid vergiftete? Ein guter Stoff war dies allemal; Rimski-Korsakoff komponierte sogar eine Oper darüber und Milos Forman schuf 1984 seinen oscarpreisgekrönten Kinofilm Amadeus. Dabei ist nicht ein negatives Wort Salieris über Mozart belegt. Salieri war seiner Zeit als Musiker und Lehrer gleich hochgeschätzt, hat über 60 Schüler unterrichtet, unter ihnen keine Geringeren als Beethoven und Schubert.

"Ich habe einen großartigen Komponisten entdeckt", sagt auch Cecilia Bartoli. "Er war ein wichtiger Mensch im Musikleben Wiens und Paris. Er hat mit all den Großen seiner Zeit zusammengearbeitet. Seine Musik ist für mich eine große Herausforderung, weil sie an der Schwelle vom Barock zu der Klassik liegt und zuweilen in die Romantik weist. Die ganze Palette des Ausdrucks hat er in sich, das ist für mich eine ganz neue faszinierende Dimension!"

Man glaubt es ihr aufs Wort -- bereits in der ersten Arie dieser Aufnahme "Son qual lacera tartana" aus La secchia rapita von 1772. Ein Sturm entfacht sie hier mit Mut zur schrillen Hässlichkeit wie einst die Callas. Ihre viel gerühmte stimmliche Geschmeidigkeit belegt sie in der Arie der Contessa aus La scuola de' gelosi, die Salieri für Nancy Storace schrieb, der ersten Susanna von Mozarts Hochzeit des Figaro. Um dann gleich im Anschluss in der Arie der Calloandra aus La fiera di Venezia ihren Mezzo durch alle Register zu jagen und wild gurgelnd und glitzernd funkelnd ihrem Ruf als "Koloraturprinzessin" gerecht zu werden. Fantastisch hier die Bläsergruppe des Orchestra of Age of Enlightenment unter Adam Fischer! Welche Arie sie auch immer anpackt, immer wieder findet Cecilia Bartoli zu großer Wahrhaftigkeit bei technischer Meisterschaft. Eine große Aufnahme! --Teresa Pieschacón Raphael


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie ist doch die Größte! 8. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Man kann Cecilia Bartoli sicher einiges vorwerfen: die seit der Vivaldi Cd zunehmenden Manierismen, die teilweise drastisch überzeichneten Gestaltungen, die gelegentlich aspirierten Koloraturen, das ständige Singen in der ihren Mezzosopran überfordernden Sopranlage...
Aber letztlich gibt es doch heute keine andere Sängerin, die in der Lage ist, das Repertoire des 18. Jahrhunderts nicht nur zu singen, sondern es am Leben zu erhalten und buchstäblich mit Leben zu füllen.
Auf dieser Salieri CD wie auch auf der vorhergehenden Gluck CD gibt es sicher keine Arie, die Mozart nicht übertroffen hätte, aber im Moment des Hörens ist das dann doch nebensächlich, wenn man aus jedem Ton, aus jedem Triller, jeder Koloratur die unermessliche Freude am Singen, an der Musik heraushört und -fühlt.
Also: kaufen und glücklich werden!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 13 vokale Theaterstücke 23. November 2003
Format:Audio CD
Nach Vivaldi und Gluck nun also Salieri, dem Signora Bartoli ihr Organ leiht und seine doch recht vergessenen Melodien wieder wachküsst. Wiederum sind ihr Partner Claudio Osele und sie in Archiven fündig geworden, das Resultat wird opulent mit einem Booklet mit erläuterten Texten und wunderbaren Fotografien von Werken von Antonio Canova. Und die Musik?
Cécilia Bartoli gibt alles, sie singt, haucht, gurrt und schmeichelt . Was kann man noch mehr mit einer Stimme? Manchmal bezaubernd wohlklingend, dann wieder grell, schrill, verzweifelt. Sie scheut sich nicht vor hässlichen Tönen. Wirklich, mit ihrer Stimme macht die Bartoli aus jedem Song ein kleines Theaterstück. 13mal hören wir von Liebe, Verzweiflung, Wut und Hass. 13 eher kleine Häppchen, Höhepunkte aus den vielen Werken des heute ungeliebten Rivalen von Mozart. Im Begleittext wird seine historische Bedeutung richtiggestellt, ob er aber ein guter Opernkomponist gewesen war, dass weiss man nicht nach dem Anhören dieser „Best of- Sammlung".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Profiliert 1. Oktober 2003
Format:Audio CD
Cecilia Bartoli unterstreicht mit diesem Salieri Album, zu welch profilierter Sängerin sie geworden ist. Die Cd gehört zu einer Serie von "Neuentdeckungen", die nun auch die Opernmusik Salieris aus der Versenkung zaubern soll. Und Bartoli zaubert einiges hervor. Die Auswahl schöner Arien zeigt, dass Salieri ganz zu Unrecht nur als mutmaßlicher Mörder Mozart bekannt geworden ist. Virtuose, extravagante und komödiantische Einfälle lassen z.T. an Rossini denken, dann wieder gemahnt Salieri an den großmächtigen Gluck mit gestrengen, klassizistischen Gesangslinien.
Bartoli singt, wie könnte es anders sein, sehr animiert. Sie ist zornig, schrill, häßlich, sanft, überirdisch. Dennoch kleine Einwände: Manchmal scheint mir ihre Stimme zu klein für die Musik (und ihre temperamentvollen Ausbrüche), manchmal kommen die Koloraturen etwas unsauber, manchmal denkt man sich: Hey, die Dame ist ein bißchen zu zornig, zu sanft, zu schrill. Die Gefahr des "Manierismus" besteht bei Bartoli durchaus. Aber vielleicht macht das den Reiz und die Präsenz ihres Gesanges aus?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder eine Neuentdeckung! 27. September 2003
Von Jim Knopf
Format:Audio CD
Cecilia Bartoli konnte schon Vivaldi, Gluck und viele andere in nie dagewesener Art und Weise interpretieren. Denn mal im Ernst, wie viele Leute kannten und schätzten vor Bartolis CD Vivaldis Lieder und Arien?
Das selbe Kunststück scheint sie nun mit dem Komponisten Antonio Salieri zu versuchen. Und es scheint wieder zu gelingen. Salieri ist den meisten Leuten im Zusammenhang mit dem Leben und Sterben von W.A. Mozart ein Begriff. Spätestens seit Peter Shaffers Theaterstück "Amadeus" und dem darauf folgenden Forman Film.
Und das wahrscheinlich zu Unrecht. In seinem fast 75jährigen Leben hat Salieri zahlreiche Opern geschrieben, genoss mehr Anerkennung als viele seiner Zeitgenossen, zu seinen Schülern zählten Beethoven, Schubert und Liszt.
Das sein Werk zu Unrecht bisher wenig Beachtung fand, beweist nun Cecilia Bartoli auf hervorragende Art und Weise. Ihre frische und klare Stimme vermögen wiederum zu überzeugen. Eine wunderbare Entdeckungsreise mit vielen neu zu entdeckenden Werken und Liedern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viva La Divina 5. Oktober 2004
Format:Audio CD
Ich muss es gestehen dass Salieri nicht unbedingt ein Genie ist. Seine Musik gefällt mir ganz und gar nicht- stereotypenmässig, langweilig, irgendwie nach Lehrbuch komponiert. Und doch damit zeigt Bartoli dass sie eine Legende bereits ist. Das Album hat einen fulminosen Erfolg. Ihre Interpretation ist einfach hinreisssend- sie ist im Stande absolut bedeutungslose Musikstücke wieder zum Leben zu bringen. Ihre Technik ist tadellos und atemberubend. An ein paar Stellen nur merkt man, dass die Arien viel zu hoch sind, sogar für lyrische Sopranen, und trotzdem meistert sie ein unvergessliches Erlebnis. Danke Cecilia!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Salieri zum Verbartolieben? 1. Oktober 2003
Format:Audio CD
Nachdem sie sich zuvor um Vivaldi und Gluck verdient gemacht hat, präsentiert Cecilia Bartoli auf diesem Album, das sicher nicht nur ich mit Spannung erwartet habe, nunmehr 13 Arien von Antonio Salieri, allesamt Weltersteinspielungen. Allein, auf das, was die Welt bislang nicht gehört hat, hätte sie auch weiterhin ganz gut verzichten können, denn beim Hören der CD wurde mir klar, warum Salieri nie den Status Mozarts erreicht hat: Die Musik ist schwach, geht zu einem Ohr rein und zum anderen wieder raus, ohne dabei vorher unter die Haut zu gehen. Bartoli singt mit der ihr eigenen atemberaubenden Verve, ihrem in der Mittellage so einzigartigen honigfarbenen Timbre, aber begeistert sie auch? Die Tessitura liegt bei allen Arien sehr hoch, durchweg zu hoch für eine Mezzosopranistin, die sie ja eigentlich ist und so oszilliert sie von der ersten Arie an zwischen Virtuosität und Hysterie. Wirklich schön klingen die Koloraturen in meinen Ohren nicht, zu dünn wird ihre Stimme in der Höhe und am Ende sind immer wiederkehrende Triller und Verzierungen auch keine Garanten für sinnliches Hörvergnügen. Wirklich schön an diesem Album ist seine Aufmachung in Buchform (wie die beiden vorhergehenden Alben), der hervorragende Klang und das lustvoll musizierende Orchestra of the Age of Enlightenment unter Adam Fischer.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!
...fantastiche Musikanten mit brillianten Solo Kreationen von Cecilia Bartoli und toller Klang - ein vollendetes Erlebnis!
Professionaller Musiker
aus der Slowakei
Vor 11 Monaten von Dusan SUJAN veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gefällt mir
Ich habe diesen gekauften Artikel, welche mir sehr gut gehfallen hat und würde weiter empfehlen an alle meine Freunde und Bekannte.
Vor 13 Monaten von Mircea Till veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genau das was ich mir erwartet habe
Cecilia Bartoli auf der Suche nach Unbekannntem aus der Musikwelt. Ich finde den Vergleich der Stücke mit Mozart sehr spannend.
Vor 15 Monaten von Dominik Müller veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Hauptsache Bartoli?
Ich hatte die Gelegenheit, auf einem Sampler ein Track dieser CD zu hören. Meine Meinung steht fest: Schlussendlich entscheidet die Geschichte, ob ein Komponist in... Lesen Sie weiter...
Am 30. Januar 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen CD der Extra-Klasse, Salieri / Bartoli eine gute Verbindung
Cecilia Bartoli in Bestform- und Salieri, angeblich großer "Gegenspieler" von Mozart, eine Offenbarung. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Januar 2004 von gigunelsa
4.0 von 5 Sternen Hmmm...
Frau Bartoli ist hier definitiv nicht in Höchstform, ich persönlich vermute schon fast dass sie ihren Zenith überschritten hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Januar 2004 von Mr Pocket
3.0 von 5 Sternen Trotzdem gut
Normalerweise kann man bei der Batoli nichts falsch machen. Hier allerdings zeigen sich kleine Schwächen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Dezember 2003 von Anna Gunkel
5.0 von 5 Sternen Endlich!
Salieris geniale Musik endlich einmal kongenial interpretiert! Ein Hoch auf Cecilia Bartoli, die sich nicht vom Mainstream-Diktat gängeln läßt und den lange... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Oktober 2003 von Heike Grimmel
5.0 von 5 Sternen Osele macht sich wichtig
Schöne Platte, schöne Musik. Aber wir brauchten dazu nicht Herrn Claudio Osele, der nun behauptet, Salieri "entdeckt" zu haben. Lesen Sie weiter...
Am 8. Oktober 2003 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar