oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Royal Sessions
 
Größeres Bild
 

The Royal Sessions

31. Januar 2014 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 15,76, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:10
30
2
2:15
30
3
4:04
30
4
5:36
30
5
3:14
30
6
6:48
30
7
2:38
30
8
3:05
30
9
4:07
30
10
6:29
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2013
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 2014
  • Label: Caroline Distribution
  • Copyright: (C) 2013 Pie Records. Under exclusive license for the World to SLG, LLC.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 41:26
  • Genres:
  • ASIN: B00HUFLH28
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.072 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 2. Februar 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Vorweg:Ich habe mir die CD nach der fast euphorischen Rezension in der FAZ und den etwas unterschiedlichen Kritiken hier bei Amazon gegönnt.Ich war immer ein Fan von alter Soul-Musik und denke gerne an Zeiten in der DISCO mit Wilson P. und Co. zurück.
Und das ist wohl auch das Dilemma mit solchen Aufnahmen, wie diese von Paul Rodgers und ,auch zum Beispiel, von Phil Collins.Sie können dem Vergleich nicht standhalten. Sie sind gut produziert. Die Musiker sind Klasse. Die Songauswahl ist okay, aber wenn man im Kopf die Originale im Ohr hat , dann fehlt doch sehr viel.Deshalb: Nett , aber mehr nicht.Bei Paul Rodgers kommt für mich noch hinzu, , dass ich ihn vor allem mit der Musik von Free verbinde und dass verbindet sich für mich nicht mit seinen etwas gequält wirkenden Versuchen wie Otis singen zu wollen. Es fehlt mir einfach das Soulfeeling!
Mag sein, dass Hörer, die die "guten alten Soulzeiten" nicht mitgemacht haben, begeistert sind. Ich könnte es ihnen nicht verdenken.
Facit: Die Musik ist nett zum Nebenbeihören, weil gut gemacht und engagiert und routiniert vorgetragen, aber mehr auch nicht. Deshalb 3 Sterne
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ROTT TOP 500 REZENSENT am 31. Januar 2014
Format: Audio CD
Dass Paul Rogers Rock in seinen ganzen Variationen gut kann, ist ja nun nicht erst seit gestern bekannt, ich spare mir hier mal die ausufernden Verweise auf seine Geschichte mit Free und Bad Company oder seine überraschend gute Rolle in der Queen Reunion. Dass er aber auch Soul kann, das war zumindest mir neu.

Mit vielen guten Session-Musikern der Royal Studios in Memphis fast in einem Rutsch live im Studio aufgenommen, ist „The Royal Sessions“ ein überraschend gutes Album geworden. Im Stil der 60er Jahre arrangiert und zum Teil eben auch mit den Musikern aus dieser Epoche aufgenommen, kommen einige wahre Perlen zum Vorschein. Positiv fällt hier auch auf, dass Rogers sich nicht nur auf 08-15 Klassiker verlässt sondern tiefer in den Archiven und seinen alten Platten gewühlt hat. Anspieltipps: Der Otis Redding Song I’VE BEEN LOVING YOU TOO LONG, dem Rogers Stimme tatsächliche neue Seele einhaucht und die beiden wundervollen Stücke I CAN’T STAND THE RAIN und I’VE GOT DREAMS TO REMEMBER.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrichfuli am 26. Februar 2014
Format: Audio CD
Über meine Tageszeitung bin ich bei dieser CD gelandet. Die Scheibe wurde als "sehr gut" bewertet und ich besorgte mir in den Staaten die abgespeckte Version mit 10 Songs. Bei Paul Rodgers kann ich ja nichts falsch machen. Bei einem Pott Kaffee genieße ich die Scheibe schon das zweite Mal. Natürlich kiommt Paul eher aus dem Blues und Rock Genre. Und natürlich klingt er nicht nach Ottis Redding oder Wilson Pickett. Das war vermutlich auch gar nicht sein Ansinnen. So vermute ich, dass der eine oder die andere gar enttäuscht sein wird. Aber derjenige, der den Soul der 60er Jahre nicht kennt, wird die Scheibe gut finden. Mir gefällt sie - schön relaxt. Und wer es wirklich auch flotter haben will, der muss an die Originalaufnahmen ran.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heiner Geh am 25. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Er war schon immer gut: bei Free, Bad Cpmpany, Queen oder Solo. Hier hat aber PR einmal mehr bewiesen, dass er nicht nur ein Rock'n'Roll Shouter ist, sondern ausser Blues auch den Soul hervorragend singt. Mit den alten Memphis Studio Musikern zaubert er ein Menu aus alten Soulklassikern, an dem man sich nicht satt hören kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bluesbreaker am 10. Februar 2014
Format: Audio CD
Eigentlich hätte Paul Rodgers sein neues Album in den Stax Studios aufnehmen müssen: 10 der 12 von ihm gecoverten Soul-Klassiker wurden dort in der zweiten Hälfte der 60er Jahre unter Mithilfe namhafter Musiker eingespielt. Leider wurden die Stax-Studios 1989 platt gemacht (an derselben Stelle in der McLemore Ave. in Memphis wurde dafür 2003 das Stax-Museum errichtet) und von den Studio-Cracks von damals weilen nur noch der Gitarrist Steve Cropper und der Organist Booker T. Jones, wie Eric Claptons "Crossroads Guitar Festival" von 2013 zeigt, unter uns. Der Drummer Al Jackson Jr. wurde bereits 1975 ermordet, der Pianist der meisten Sessions "Black Moses" Isaac Hayes starb 2008 an einem Schlaganfall und Bassist Donald "Duck" Dunn 2012 während einer Tournee in Tokio.
So fanden die Aufnahmen in "Willie Mitchell's Royal Studios" in der Lauderdale Street in Memphis statt, einer glücklicherweise noch erhaltenen Kultstätte des Southern Soul. Hier schuf Willie Mitchell, der Produzent und Eigentümer, Anfang der 70er Jahre mit Künstlern wie Al Green und Ann Peebles den "Sound Of Hi Records".
Als einer von 41 glücklichen Reiseteilnehmer einer Bluestour, war es mir im Herbst letzten Jahres vergönnt, die in einem ehemaligen Kino befindlichen Royal Studios zu besichtigen und "Bo" Mitchell den Sohn des verstorbenen Willie Mitchell sowie zwei seiner Studiomusiker, Leroy Hodges, Jr. und Archie "Hubby" Turner, die bei Paul Rodgers Album mitgewirkt haben, kennenzulernen und mit "That’s How Strong My Love Is" eine Kostprobe des Albums THE ROYAL SESSIONS zu hören.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E-Max VINE-PRODUKTTESTER am 1. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Paui Rodgers singt. Ich würde auch eine Speisekarte kaufen, wenn er sie einsänge. Hier aber sind es Soul-klassiker, die er mit Original-Musikern zum Besten gibt. Tadellos. Gern könnte das Album länger sein. Ich wünschte, David Coverdale würde auch mal sowas machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden