Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,90 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Rolling Stones - Crossfire Hurricane


Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
49 neu ab EUR 10,79 1 gebraucht ab EUR 8,59

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Rolling Stones - Crossfire Hurricane + The Rolling Stones - Charlie Is My Darling: Irland 1965 + Muddy Waters & The Rolling Stones - Live at the Checkerboard Lounge (+ Audio-CD) [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 42,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: The Rolling Stones
  • Künstler: Brett Morgen
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DD Stereo), Englisch (DTS Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Portugiesisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 4. Januar 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 134 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B009VA4F8I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.621 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

This superb new film tells the story of The Rolling Stones' unparalleled journey from blues obsessed teenagers in the early sixties to their undisputed status as rock royalty. All of The Rolling Stones have been newly interviewed and their words from the narrative arc that links together archive footage of performances, news coverage and interviews, much of it previously unseen. Taking its title from a lyric in "Jumpin' Jack Flash", "Crossfire Hurricane" gives the viewer an intimate insight into exactly what it is like to be part of The Rolling Stones as they overcome denunciation, drugs, dissesions and death to become the definitive survivors. Over a year in the making and produced with the full co-operation and involvement of The Rolling Stones, "Crossfire Hurricane" is and will remain the definitve story of the world's gratest rock'n'roll band

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Plattensammler am 8. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Vorneweg: Allemal ein sehenswerter Film, den die Stones anläßlich ihres 50jährigen Bestehens da Ende 2012 in London präsentiert haben und der jetzt hier für zuhause erhältlich ist. Hinterlegt mit aktuellen Interviewsequenzen im Vordergrund eine Flut von Bildern und Musik aus den ersten zwanzig Jahren der Bandgeschichte. Den meisten Betrachtern dürfte vieles davon bisher nicht bekannt gewesen sein, aber unabhängig davon: Der Schnitt des Films ist superb, dem Tempo der Bandgeschichte folgend. Hektisch und chaotisch die ersten Jahre, die z.T. rüden Britisch-Blues-Adaptionen, Eskalation, gestürmte Bühnen, Flucht vor der Teenie-Hysterie. Dann die retardierenden Momente, die reflektierenden Songs, der Gegenschlag des Establishments, das Abdriften und Ende von Brian Jones. Die Flucht in Drogen und nach Südfrankreich, die personellen Wechsel. Zuletzt der Restart mit Ronnie Wood, die Erkenntnis 'It's Only Rock'N'Roll' und der Beginn des Aufschwungs zur (un)umstrittenen Nummer eins im Business.

Ende des Films. Eine Augen- und Ohrenweide, die aktuelle Kommentierung, der persönliche Rückblick durchaus erkenntnisreich, aus berufensten Mündern, sehr persönlich. Deshalb ist der Film mit Sicherheit ein Geschenk an die Fans und eine gute Ergänzung zu '25x5: The Continuing Adventures of the Rolling Stones' aus dem Jahr 1989. So richtig zufrieden ist man am Ende dann aber doch wieder nicht. Sind 50 Jahre in zwei Stunden zu packen? Hält man die Zeit ab 1982 für ausreichend überliefert? Warum nicht auch mal ausgespielte Songs? Warum beauftragen Jagger und Richards nicht ähnlich den Liverpooler Kollegen eine Anthology, die die Band und ihre Musik (abschliessend?) dokumentiert? Da liegt noch ein weites Feld offen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwameis am 14. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zukünftige Käufer dieser DVD haben natürlich ein Recht darauf, zu erfahren, was sie NICHT zu erwarten haben.
Nicht zu erwarten haben sie eine vollständige Dokumentation aller relevanten und interessanten Aspekte der Stones. Nichts erfährt man über die musikalischen Einflüsse der Band, wenig über die Entwicklung ihrer eigenen Musik (angesprochen wird lediglich, wie sich die Stones vom reinen Covern auf Songwriting durch Jagger und Richards verlegten - dem Songwriting ist immerhin eine schöne Szene gewidmet, wo Jagger und Richards singend und Gitarre spielend beieinander sitzen) von den unglaublich vielfältigen 60ern bis zum Besinnen auf die Wurzeln 1968 mit Beggars Banquet, den nächsten vier Jahren voller Klassiker (immerhin wird Midnight-Rambler als typisches gemeinsames Produkt der beiden angesprochen), natürlich nichts über den langsamen musikalischen Niedergang ab Mitte der 70er. Sehr wenig ist auch über das Verhältnis der Mitglieder untereinander zu hören, gerade über die Beziehung zwischen Jagger und Richards: Hierbei scheint der Film regelrecht verzerrend zu sein, denn dass die Band mit Woods Eintritt für immer harmonisch geblieben wäre, ist schlichtweg falsch: Gerade dann begann der Konflikt zwischen Sänger und Leadgitarrist richtig gefährlich zu werden. Gar nichts auch über die für die Gruppe wichtigen Frauen, Faithfull, Pallenberg etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MWB am 6. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Um die Jahrtausendwende stellte die BBC zusammen mit den (damals) noch lebenden 3 Beatles eine ca. 11-stündige Filmdokumentation der Bandgeschichte auf die Beine, die kaum etwas zu wünschen übrig ließ und als Referenzproduktion gelten darf.
Etwas ähnliches hätte man zum "50th Anniversary" der Stones eigentlich auch erwartet. 'Crossfire Hurricane' kommt, verglichen damit, gerade mal in die nähe des Spielfelds gekrochen.
Unter dem -recht spärlichem- Bonusmaterial findet sich ein Interview mit dem Regiesseur Brett Morgen, das eine einzige Verteidigungsrede ist, warum der Film dies und das und jenes und das da auch nicht zeigt und behandelt. Der Regiesseur erweckt den Eindruck eines Studenten der bloß froh ist, seine Diplom/Master - arbeit hinter sich gebracht zu haben à la: " Natürlich kann im Rahmen dieser Arbeit nicht das gesamte Feld...", wenn man sowas liest/hört/sieht, weiß man: Klapp zu, bringt nicht viel.
Angeblich hätte er, als Mick Jagger ihn ansprach, eine Produktion ähnlich der Beatles Dokumentation erwartet. Jagger aber wollte nur einen Film in Spielfilmlänge.
Andere Besonderheit, die 'echten' Stones (alive !) hört man nur aus dem off, ähnlich dieser meist unsäglichen Regisseur/Hauptdarsteller - Kommentare während des Films. Begründung Brett Morgen: 1. sei das der Wunsch der Stones gewesen (?? - zu viele Falten ??) und 2. könnte der äusserliche Kontrast zu den flotten Jungs von damals irritieren (zu viele Falten !). Wieder Fragezeichen, ist das jetzt Alters-Eitelkeit oder barer Unsinn. Wie auch immer, dem Regiesseur ist nicht wohl in seiner Haut. Was aber bietet er denn jetzt fürs Geld ?
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen