Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,44
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hifi-max
In den Einkaufswagen
EUR 11,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Road

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 6,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
49 neu ab EUR 2,83 5 gebraucht ab EUR 3,00

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Mike & The Mechanics-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Mike & The Mechanics-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

The Road + Living Years + Mike & the Mechanics
Preis für alle drei: EUR 28,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. April 2011)
  • Erscheinungsdatum: 8. April 2011
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Arista Usa (Sony Music)
  • ASIN: B004IPSTYM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.717 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. The Road 4:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Reach Out (Touch the Sun) 4:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Try To Save Me 3:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Background Noise 4:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. I Don't Do Love 4:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Heaven Doesn't Care 3:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. It Only Hurts For A While 4:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Walking On Water 3:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Hunt You Down 3:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Oh No 4:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. You Can Be The Rock 5:17EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Eigentlich hatte Mike Rutherford, Gründungsmitglied einer der erfolgreichsten Bands überhaupt, Genesis, die Formation Mike & The Mechanics 1984 als reines Nebenprojekt ins Leben gerufen - kaum einer hätte damals ahnen können, dass die Band in den folgenden zwanzig Jahren mehr als zehn Millionen Alben weltweit verkaufen würde. Nach fast zehnjähriger Pause ist mit The Road ein neues Album der legendären Formation erschienen - in neuer Besetzung. 2011 hat der Bassist, Gitarrist und Songwriter eine durch zwei Neuzugänge verstärkte Mannschaft um sich versammelt, um mit neuem Album und neuem Label die nächste Mike & The Mechanics-Ära zu begründen. Mit Andrew Roachford gelang es Rutherford, einen der erfolgreichsten britischen R&B-Sänger der Neunziger Jahre zu verpflichten - den zweiten Gesangspart übernimmt der ebenfalls neu zur Band gestoßene Kanadier Tim Howar.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Günther TOP 100 REZENSENT am 9. April 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... dann würde ich wahrscheinlich wieder gelegentlich Radio hören. Wer an den bisherigen Mike a.t.m. Alben bemängelte, es sei keine große Kunst, sollte auch von diesem Album die Ohren lassen. Es ist einfach nur bis ins letzte Detail ausgereifte Pop-Musik, facettenreich arrangiert, die sofort vertraut klingt, mit Texten die nicht die große Literatur-Revolution einläuten, aber deutlich mehr sagen als "I love you so much and I wanna touch you all night long, uh ah, Baby, yeah ...". Eine gelungene und unerwartete Fortsetzung der Diskographie von Mike a.t.m., denn nach dem plötzlichen Tod von Paul Young nach "M6" im Jahr 2000 und dem Ausstieg von Paul Carrack nach dem letzten Album "Rewired" (2004)war mit einem achten Album lange nicht zu rechnen. Mike Rutherford und seinen neuen Mechanikern Andrew Roachford und Tim Howar gelingt ein eingängiges Pop-Album für Erwachsene, was elf Titel umfassend elf potentielle Singles anbietet. Jeder Song ein Ohrwurm. Eine Platte für entspannte Landstraßen-Fahrten bei schönem Wetter. Ich wünsche der Platte Beachtung und Erfolg.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ROTT TOP 100 REZENSENT am 8. April 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... könnte ich jetzt schreiben, weil ich sowohl die alte Mike and the Mechanis Besatzung mit den doppelten Pauls als auch Andrew Roachford in den 90ern mit seiner Mischung aus Funk, Rock und Soul immer sehr mochte. Dem "puren" Mike and the Mechanics Fan ist aber ein vorsichtigeres Herantasten an die Platte zu empfehlen, sonst könnte - zu unrecht - der erste Eindruck eintäuschend sein.

Mastermind Mike Rutherford wagt wie schon auf dem letzten Album den Spagat, und vereint klassische 80er Jahre M&M Elemente mit vielen Synthesizern, und elektronischen Drums und weiteren elektronischen Spielereien. Auch das so sehr vermisste Gitarrenspiel wird nur sehr wohldosiert eingesetzt, beispielsweise im Titelsong THE ROAD, der dann auch sehr schnell die Assoziationen weckt zu den glorreichen Zeiten, oder im sehr melodischen Song BACKGROUND NOISE. Weitere Anspieltipps und vor allen Dingen Eingewöhntipps, um dieser Platte die Chance zu geben, die sich sicherlich verdient, sind die beiden Balladen YOU CAN BE THE ROCK und HEAVEN DOES CARE. Nachdem man sich mit diesen Songs eingewöhnt hat, kann man dann nach und nach den neuen Sound und vor allen Dingen die neuen Stimmen entdecken. REACH OUT bietet sich dafür bestens an. Mit toller Melodie und einem umwerfenden Roachford.

In einem Interview habe ich ein schönes britisches Understatement von Mike Rutherford gelesen. "Obviously I'm a bit biased," sagt der charmante Herr auf die Frage, wie er das neue Album einschätzt, "but it's pretty good really. The Mechanics sound is still there."

Dem kann und will ich natürlich nicht widersprechen, ein superbes Album mit nur wenigen Füllern. Aber wie gesagt: Fans der ersten Stunde bitte langsam herantasten.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Potukar am 16. April 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für mich als langjährigen Fan von Genesis, Peter Gabriel, Phil Collins & Co. war dieses Album natürlich ein Pflichtkauf. Obgleich ich nach dem Tod von Paul Young und dem Weggang von Paul Carrack schon schlimmste Befürchtungen ob der Qualität des neuen Albums hatte, ist ein ziemlich Mike-and-the-Mechanics-mäßiges Album herausgekommen. Offenbar war der Sound schon immer sehr vom Gründer Mike Rutherford bestimmt und Songs wie "Background Noise" hätte man sich auch gut auf einem Genesis-Album vorstellen können. Die Verjüngungsformel mit den neuen Sängern Andrew Roachford und Tim Howar funktioniert. Zudem ist ein dritter Sänger zu hören, ein gewisser Arno Carstens, der auch Co-Autor einiger Songs ist. Er wird jedoch nicht auf der kommenden Tour mit dabei sein. Den Feinschliff erhält die Produktion unter anderem durch Musiker wie Gary Wallis, einem bekannten Session-Drummer (u. a. Pink Floyd, Style Council) sowie von Anthony Drennan, den Genesis-Fans bereits als Tour-Gitarristen von der "Calling All Stations"-Tour erleben durften. Beim Hören des Albums wünscht man sich im Nachhinein, Mike hätte bereits auf früheren Alben für die Lead-Gitarre auf einen professionellen Gitarristen zurückgegriffen.

Hervorzuheben sind vor allem der Opener "The Road", das zweite Lied "Reach out" und auch die ein wenig von Melodieführung und Arrangement an Sting erinnernde Ballade "It Only Hurts For A While". "Background Noise" klingt nach einer Collins/Rutherford-Komposition. Ebenso positiv: Unter den anderen Songs findet sich kein einziger richtiger Ausfall. Was allerdings vielen Song gut getan hätte wäre ein vernünftiger Schluss respektive ein passenderes Fade-out.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RMP am 8. April 2011
Format: Audio CD
Nun, ein neues Mechanics Album jetzt auch noch ganz ohne Paul Carrack....das geht ganz gut! Carrack hat sich in seiner Soulpop-Sparte gut eingelebt und stellt dort hervorragendes, nämlich etwas, das genau zu ihm passt, auf die Beine. Denn sind wir mal ehrlich: "Rewired" war, ähem, "interessant", aber nicht wirklich das, was der Fan von dieser Band erwartet hat und verlangen konnte. Ein Schuss in den Ofen. "The Road" geht zum Glück wieder ein Stück rückwärts; die übertrieben modernen Sounds sind wieder den feinen Popmelodien gewichen. Die erste Single "Reach Out" zündet erst beim fünften Hören, dann allerdings gewaltig und unwiderstehlich. Nunmehr hat man mit "Try To Save Me" noch einen feinen Posong ausgekoppelt, und auch "Walking On Water" und "Oh No" haben eine gewisse Hittauglichkeit, die allerdings heutzutage mangels richtiger Singles keine Rolle mehr spielt. Das Album bietet unterm Strich elf ordentliche Popsongs, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Da ist nichts episches, nichts mit Überlänge, einfach nur ein paar kurzweilige Melodien. Schön, dass es sowas nochmal gibt! Mike hat gleich drei Mechanics an die Mikrofone gelassen, davon ist allerdings ein gewisser Arno Carstens, der gleich bei drei Songs auf dem Album die Leads innehat, schon nicht mehr Teil der Band. Roachford ist göttlich, Tim Howar macht einen soliden Job. Dieses Album beweist, dass es manchmal gar nicht soooo wichtig ist wer am Mikro ist, denn hier stimmt das Gesamtpaket. Wer Paul Young vermisst ist mit dessen vor Kurzem posthum veröffentlichten Album "Chronicles" bestens bedient, denn auch dort findet man einige Songs, die den alten Mechanics-Spirit aufweisen! Bleibt festzuhalten: The Road gefällt mir einfach. Wäre schön, wenn da noch mehr kommt. Die Truppe passt zusammen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden