oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
The Rapture
 
Größeres Bild
 

The Rapture

1. September 1997 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,88, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:22
30
2
3:21
30
3
3:14
30
4
3:43
30
5
4:45
30
6
4:49
30
7
3:29
30
8
2:51
30
9
4:04
30
10
11:28
30
11
4:11
30
12
4:43


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 15. September 1997
  • Erscheinungstermin: 15. September 1997
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 1995 Polydor Ltd. (UK)
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 54:00
  • Genres:
  • ASIN: B001SQHH3S
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 177.547 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Audio CD
The Velvet Underground legend John Cale produced five of these tracks while the band produced the rest on this 1995 album. We have Sioux as chanteuse so The Rapture isn't as firmly in the rock tradition as their earlier work. It's rather a progression from their 1991 album Superstition in its focus on creating moods and sonic textures. The opener O Baby is pure pop, a lilting, swaying track with a lovely tune, while Tearing Apart is rockier but in a dreamy sort of way.

With its killer hook, shimmering guitar work and appealing arrangement - especially the vocals - the melodic Stargazer is one of the highlights. I love the mid-tempo rocker Fall From Grace that sounds so distinctly Banshees yet somehow unique and innovative too. There are also the brooding slower numbers that impress, like Forever with its percussive texture and the tender Sick Child. The Lonely One is an atmospheric ballad with a lilting rhythm, appealing instrumentation & spooky whispered male backing vocals. Highly atmospheric too is Not Forgotten with its massed guitars.

Mournful and atmospheric, the title track is a searing lament. The tempo shifts halfway through, unleashing Sioux's voice to transform it into a rousing anthem before it slows down again. Fans of their earlier work may not appreciate
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden