Menge:1
The Piano Sings ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,92
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Piano Sings
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Piano Sings


Preis: EUR 18,66 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 9,14 5 gebraucht ab EUR 7,48

Produktinformation

  • Audio CD (9. Mai 2005)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mnr (Galileo Music Communication)
  • ASIN: B0007RUTB6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 411.033 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Diary of Love (The End of the Affair)
2. If (The Diary of Anne Frank)
3. Franklyn (Wonderland)
4. The Morrow (Gattaca)
5. Jack (Wonderland)
6. The Heart asks Pleasure First (The Piano)
7. Debbie (Wonderland)
8. The Departure (Gattaca)
9. Why? (The Diary of Anne Frank)
10. Odessa Beach (Man with a Movie Camera)
11. Lost and Found (The Piano)
12. The Exchange (The Claim)
13. Candlefire (The Diary of Anne Frank)
14. All Imperfect Things (The Piano)
15. Diary of Love [reprise] (The End of the Affair

Produktbeschreibungen

"The Piano Sings" präsentiert Filmmusikkompositionen, die zwischen 1993 und 2003 entstanden sind, wie z.B. Gattaca, Wonderland, The Diary of Anne Frank, The End of the Affair, The Claim, Man with a Movie Camera und natürlich Das Piano. Von der bekannteren Michael Nyman Band oder den Orchesterarrangements kommend hat Nyman die Kompositionen an den persönlichen kreativen Punkt zurückgebracht, von dem aus die Musik entstanden ist. Nyman meinte: "Seit ich am Klavier komponiere, beginnt all meine Musik als Klaviermusik. So war die Gelegenheit, die Musik zurück zu ihrer Essenz zu führen, für mich sehr verlockend und für mich entscheidend, um dieses Album zu machen." Das Album konzentriert sich ganz bewusst auf die lyrische Seite von Nymans Spiel, was auch den Titel erklärt.

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tinafranke am 7. August 2005
Format: Audio CD
Eine wunderschöne Einspielung. Ich hab die CD im Schaufenster gesehen und neugierig mal reingehört, so nach dem Motto mal gucken, was er da neues fabriziert hat. Und war hin und weg!!
Ich mag seine Musik generell, dass muß ich hier zugeben, aber eher im Kino als zuhause im Wohnzimmer. Dafür war sie mir oft zu wuchtig.
Was mich an dieser CD von Anfang an fasziniert hat, war die private Atmosphäre. Nyman spielt seine eigenen, ursprünglich für verschiedene Filmmusiken komponierten Stücke selbst auf dem Piano. Und das so, als würde er locker neben einem im Zimmer am Klavier sitzen und improvisieren. Kein technisches Brillieren, keine Effekthascherei, kein steriles Marathonklimpern. Die Aufnahmen klingen natürlich, sehr warm und nach einem Flügel auf alten Holzdielen.
Licht aus und den Lautstärkeregler der Anlage nach oben. Und dann Augen zumachen und hören!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. September 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Meines Erachtens ist Michael Nyman neben Philip Glass und Ennio Morricone einer der besten Komponisten unserer Zeit. "The Piano", "Draughtsman's Contract", "Drowning by Numbers", "Gattaca", "The Claim" - alles heute schon Klassiker.
Umso enttäuschter bin ich von "The Piano Sings". Hatte Michael Nyman grad in seinen jüngeren Werken schon einen Hang zum Melancholischen gezeigt, so triefen Arrangement und Performance fast jedes der Stücke auf dieser CD vor Melancholie. Bei dieser Dauergrundstimmung in den Stücken stellt sich bei mir nach einiger Zeit das Gefühl von Langeweile und Depression ein. Schade, denn die muntere Heiterkeit seines Frühwerks, zum Beispiel bei "Draughtsman's Contract", hat Nyman ganz besonders ausgezeichnet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen