Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Physical World (Vinyl) [Vinyl LP]


Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
17 neu ab EUR 19,85

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Death from Above 1979-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Death from Above 1979

Fotos

Abbildung von Death from Above 1979
Besuchen Sie den Death from Above 1979-Shop bei Amazon.de
mit 12 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Physical World (Vinyl) [Vinyl LP] + Royal Blood
Preis für beide: EUR 35,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (12. September 2014)
  • Erscheinungsdatum: 12. September 2014
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Caroline (Universal Music)
  • ASIN: B00LMPG1UU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.312 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Cheap Talk
2. Right On, Frankenstein!
3. Virgins
4. Always On
5. Crystal Ball
6. White Is Red
7. Trainwreck 1979
8. Nothin' Left
9. Government Trash
10. Gemini
11. The Physical World

Produktbeschreibungen

Es rumorte schon länger im Internet, nur konkretisiert es sich endlich: Das langersehnte Comeback-Album von Death From Above 1979 The Physical World erscheint über Last Gang Records / Caroline International.

Mit “Trainwreck 1979“ präsentiert die Band nun ein erstes Lebenszeichen aus dem kommenden Album.

Death From Above 1979, das sind Jesse F. Keeler (E-Bass, Synthesizer) und Sebastien Grainger (Gesang, Schlagzeug), ein Indie-Rock-Trio aus Toronto, Kanada.

10 Jahre nach dem erfolgreichen und in Kritikerkreisen gefeierten Debütalbum You´re a Woman, I´m a Machine, erscheint nun endlich Album Nummer zwei The Physical World. Produziert wurde das Album von D. Sardy, der unter anderem schon mit Oasis, den Red Hot Chili Peppers und LCD Soundsystem im Studio geschraubt hat.

Diese Zusammenarbeit macht sich schon auf der ersten Auskopplung “Trainwreck 1979“ bemerkbar.
Ein treibendes Zusammenspiel aus E-Bass und Schlagzeug, dazu die schon immer gerne eingesetzten Elektro Beats und Sebastien´s Gesang machen “Trainwreck 1979“ zu einer unglaublichen Hymne und zu mehr als nur einem einfachen Lebenszeichen.

So verwundert es nicht wenn Zane Lowe, der berühmte BBC Radio One Moderator, die Nummer gleich zwei Mal in einer seiner Sendung spielt und sämtliche Musikmagazine und Blogs dieser Welt eine Lobhudelei sondergleichen ins World Wide Web befördern.

Im Oktober 2014 sind Death From Above 1979 auf Deutschland Tour in Köln, Hamburg, Berlin und München.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Till Faust am 11. September 2014
Format: Audio CD
Zuerst. Als bekannt wurde, dass DFA 1979 wieder zusammen spielen bin ich schon förmlich ausgerastet. Als dann noch bekannt wurde, dass ein neues Album kommt, war Schluss.

Aber ich muss sagen. Es kann leider bei weitem nicht an ihr Debut anknüpfen. Die Songs sind zu einfach gestrickt, es fehlt an Raffinesse, Coolness... Alles etwas Ideenlos. Die neuen Songs sind Für DFA 1979 schon fast "poppig".

Das Album lässt aber trotzdem auf mehr hoffen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hand of doom am 27. September 2014
Format: Audio CD
You're a Woman i'm a Machine rotiert seit 10 Jahren in regelmäßigen Abständen in meinem Player,für mich eines der besten Alben aller Zeiten!
So schwer wiegt auch das Erbe,für mich die am sehnlichsten erwartete Veröffentlichung der letzen Jahre.
Aber ich wurde schnell beruhigt,denn nach 2-3 durchläufen haut mich das Ding schon wieder um.
Mein Favoriten lauten bisher nothing left und Virgins.
Jedoch lässt sich das Album in ganzer Länge sauber durchlaufen ohne wirklich die Luft zu verlieren.
Mich beschenken die Jungs mit dieser Scheibe zumindest voll und ganz.
Jetzt wächst die Vorfreude auf die Tour.
Macht euch am besten selbst ein Bild
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Björn Hoffmann am 15. September 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Zuerst dachte ich, dass das neue Album ziemlich poppig, also zu melodisch und ruhig ist. Besonders im Vergleich zu alten Knallern, in denen einen der Song um die Ohren geprügelt wurde. Nachdem ich das Album dann dreimal hintereinander gehört hatte, freue ich mich über jedes Lied und bin einfach nur froh, dass eine meiner Lieblingsbands von früher wieder zurück ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mark DeLonge VINE-PRODUKTTESTER am 5. September 2014
Format: Audio CD
Zwei Musiker aus Kanada, mit Bass und Schlagzeug bewaffnet, zeigen auf ihrem zweiten Album, wie sich Punkkante und Hit-Gespür verbinden lassen. Das Ergebnis ist ein Mix aus Blues, Disko und Pop, der heutzutage seinesgleichen sucht.

Bis vor kurzem waren mir Death From Above 1979 überhaupt nicht bekannt. Das mag nicht verwundern, schließlich ist ihr letzter Release, das Debüt-Album "You're A Woman, I'm A Machine" bereits zehn Jahre alt. In der Zwischenzeit hat sich das kanadische Duo in anderen Konstellationen ausgetobt. Und nun, eine Dekade später, also das 2. Album. Aus meiner Position heraus kann ich nichts zu eventuellen Erwartungen schreiben, geschweige denn einen Vergleich zum Vorgänger ziehen, da ich bis jetzt erst in ein paar Titel des 1. Albums reingehört habe. Ein völlig unvoreingenommener Blick auf ein neues Album also, so wie es eigentlich immer sein sollte.

Beim 1. Lied "Cheap Talk" dann erstmal: ein dröhnender Bass, man denkt kurz, man hätte das Album eines Bluesrock-Duos aufgelegt, wie man es heutzutage an jeder Ecke trifft. Dann setzt das Schlagzeug im Beat eines Disko-Tracks ein, ein sich stetig wiederholendes elektrisches Klirren im Hintergrund, der Bass setzt zur Strophenmelodie ein, ein paar dezente Synthesizer-Klänge, schließlich folgt der Gesang. Es braucht nicht mehr als 20 Sekunden des 1. Songs, um herauszufinden, was einen auf "The Physical World" erwartet.

Die Konstellation von Bass und Schlagzeug-spielendem Sänger als vollwertige Band hatte meine einzigen Erwartungen, bzw. meine Neugierde geweckt. Was vielleicht erstmal merkwürdig klingen mag, funktioniert aber ganz wunderbar: der Bass von Jesse F.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Anh Pham am 6. September 2014
Format: Audio CD
Wow, ich kann nicht fassen wie gut "The Physical World" am Ende doch geworden ist. Zehn Jahre nach ihren fulminanten Debüt "You're a Woman, I'm a Machine" melden sie sich wieder als seien sie nie weggewesen.

Nun wie soll ich "The Physical World" beschreiben? Diese fetten Bassriffs...diese schweißtreibenden Drums...diese punkige Stimme...es passt wie Faust aufs Auge, verdammt nochmal !

Schon die zuvor gestreamten Songs "Trainwreck 1979" und "Government Trash" sorgten für Vorfreude vom hohem Maße.
Doch waren das schon die besten Songs? Definitiv ein klares NEIN, denn dieses Album rockt von vorne bis hinten !
Jeder Song sorgt für Abwechslung und lädt zu ständigem headbangen, abtanzen und Luftbass spielen ein.

Und ja es stimmt DFA 1979 besteht nur aus zwei Mitgliedern, welches das unverkennbare Bass&Drum Duo bilden. Einen Gitarristen sucht man vergeblich, doch dieser wäre auch eindeutig unnötig und deplaziert.

Was Jesse F. Keeler und Sebastien Graiger hier abliefern ist Dance-punk vom feinsten.

UPDATE: Das einzige was mich an dieser Platte für die 5 Sterne stört, ist die zu saubere Produktion die bei ihrem Vorgänger noch einen rohen, dreckigen Klang gaben. Die Tracks "Gemini" und "The Physical World" konnte ich mich leider doch nicht überzeugen.

Anspieltipps: "Cheap Talk", "Virgins", "Crystal Ball", "White is Red", "Trainwreck 1979" und "Government Trash"

Dafür 4 Sterne und eine ganz klare Kaufempfehlung von mir ROCK ON \m/
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden