newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von The Paradox of Choice auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Passendes Audible Hörbuch hinzufügen
The Paradox of Choice: Why More is Less Gesprochen von Ken Kliban EUR 20,95 EUR 3,95
 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

The Paradox of Choice [Kindle Edition]

Barry Schwartz
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,29 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Passendes Audible Hörbuch

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,29  
Gebundene Ausgabe EUR 24,87  
Taschenbuch EUR 8,16  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probemonat
MP3 CD EUR 7,50  
September-Aktion: Englische eBooks für je 1,49 EUR
Sparen Sie bis zu -75% bei ausgewählten englischen eBooks. Die Aktion läuft noch bis 30. September 2015.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

From Publishers Weekly

Like Thoreau and the band Devo, psychology professor Schwartz provides ample evidence that we are faced with far too many choices on a daily basis, providing an illusion of a multitude of options when few honestly different ones actually exist. The conclusions Schwartz draws will be familiar to anyone who has flipped through 900 eerily similar channels of cable television only to find that nothing good is on. Whether choosing a health-care plan, choosing a college class or even buying a pair of jeans, Schwartz, drawing extensively on his own work in the social sciences, shows that a bewildering array of choices floods our exhausted brains, ultimately restricting instead of freeing us. We normally assume in America that more options ("easy fit" or "relaxed fit"?) will make us happier, but Schwartz shows the opposite is true, arguing that having all these choices actually goes so far as to erode our psychological well-being. Part research summary, part introductory social sciences tutorial, part self-help guide, this book offers concrete steps on how to reduce stress in decision making. Some will find Schwartz's conclusions too obvious, and others may disagree with his points or find them too repetitive, but to the average lay reader, Schwartz's accessible style and helpful tone is likely to aid the quietly desperate.
Copyright © Reed Business Information, a division of Reed Elsevier Inc. All rights reserved.

From Booklist

Who woulda thunk it? Here we are, in the early years of the twenty-first century, being driven bonkers by the staggering array of consumer goods from which we must choose. Choosing something as (seemingly) simple as shampoo can force us to wade through dozens, even hundreds, of brands. We are, the author suggests, overwhelmed by choice, and that's not such a good thing. Schwartz tells us that constantly being asked to make choices, even about the simplest things, forces us to "invest time, energy, and no small amount of self-doubt, and dread." There comes a point, he contends, at which choice becomes debilitating rather than liberating. Did I make the right choice? Can I ever make the right choice? It would be easy to write off this book as merely an extended riff on that well-worn phrase "too much of a good thing," but that would be a mistake. Despite a tendency toward highfalutin language ("the counterfactuals we construct can be tilted upward"), Schwartz has plenty of insightful things to say here about the perils of everyday life. David Pitt
Copyright © American Library Association. All rights reserved

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen No, je ne regrette rien 22. August 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
In der klassischen Ökonomie erhöht jede weitere Option den Nutzen. Laut dem Autor mag dies objektiv schon richtig sein, auf das subjektive Empfinden wirken sich ab einem gewissen Sättigungspunkt weitere Optionen negativ aus. Die Optionenflut kann bei entsprechender Konstitution sogar zu schweren Depressionen führen. Betroffen sind davon sogenannte Maximiser. Leute die nach dem jeweils besten Produkt aus sind. Die Jagd nach dem besten Produkt führt mehr oder minder zwangsläufig zum Regret. Es werden zumindest in der Weltsicht des Maximisers immer bessere Produkte und Alternativen auftauchen.
Wesentlich besser kommt in der Optionen-Sintflut der "Satisficer" zurecht. Ein Satisficer hat bestimmte Kriterien. Wenn diese erfüllt sind, ist er zufrieden. Egal ob es noch bessere Produkte gibt oder nicht.
Ein weiterer Grundgedanke des Buches ist: Der allgemeine gesellschaftliche Reichtum hat sich in den Industrienationen in den letzten Jahrzehnten vervielfacht. Mein Vater hat z.B. bei meiner Geburt - inflationsbereinigt - 750 Euro verdient. Das ist für eine 4-köpfige Familie heute weit unter dem Existenzminimum bzw. der Österr. Sozialhilfe. Tatsächlich war er damals ein relativ gut bezahlter Industriearbeiter. In ähnlicher Position würde er heute mehr als 2000 Euro verdienen. Mit Sicherheit sind heutige Kinder aber nicht 3x so glücklich wie wir es damals waren. Es kommt offensichtlich zu einer Entkoppelung und teilweise sogar zu einer Umkehr von materiellen Reichtum und subjektiven Wohlbefinden. Schwartz erklärt dies mit der - im Laufe der historischen Entwicklung sehr nützlichen - Anpassungsfähigkeit des Menschen. Menschen können sich an unglaublich miserable Verhältnisse gewöhnen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Turn an extra page before calling it boring 25. August 2008
Format:Taschenbuch
At the beginning I found the content of this book a bit trivial and even boring. I persevered because I received it as a gift. Then some pages further a collection of psychological experiments are presented with their results. I have been amazed by the creativity of experimental psychologist when it comes to test their hypothesis and by broad set of applications they have. In particular, I found particularly enlightening an empirical result about 'learned helplessness'.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beschränkung auf das Wesentliche 2. September 2006
Von Leser
Format:Taschenbuch
Hervorragendes Buch das einem erklärt weshalb es sich lohnt sich auf das Wesentliche zu beschränken und mehr nicht mehr sondern eigentlich weniger bedeutet, da man sich an dem mehr gar nicht erfreuen kann. Das Buch liest sich sehr einfach. Anhand von vielen Beispielen und Studien erläutert der Autor wie sich das Individium oder Gruppen verhalten, wenn es gilt eine Auswahl zu treffen. In vielen dieser Beispiele wird sich der Leser wieder erkennen.

Den einzigen Kritikpunkt den ich habe, ist die Länge des Buches. Hier wäre weniger vielleicht mehr gewesen. Trotzdem 5 Sterne da es so gut geschrieben ist, dass es sich wie ein Roman liest.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen There are better books out there 21. Januar 2007
Format:Taschenbuch
The book is not really bad, just a little boring. The topic however is highly interesting. This book does not offer any real insights or solutions, however.

I recomment "The long tail", which covers the topics from this book as well (and some others), but is much more up to date. And more fun.

Then there is the classical Carnegie and I can highly recommend "Influence, the psychologiy of persuasion".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden