Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen34
4,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 27. August 2014
Allein die ersten drei Episoden der zweiten Staffel, die auf der ersten von drei DVDs enthalten sind, bieten soviel Intrigen ( in der upper class und der Belegschaft des "Paradise" ), Dynamik ( durch temporeiche Kamerafahrten ) und spritzige Dialoge, dass ich hingerissen war.

Dazu entwickeln sich erfreulicherweise die Personen weiter.

Um niemandem die Überraschung zu verderben, werde ich von der Handlung nix preisgeben.
Ganz ehrlich: Ich hätte nicht gedacht, wie es nach der ersten Staffel weitergehen könnte. Da haben sich die Macher echt etwas einfallen lassen und sogar noch einen drauf gesetzt.

Schon die neckische Titelmelodie ließ den Puls bei mir angenehm steigen, dann tauchte ich auch schon wieder ein in eine verzauberte Welt, in die Welt von Moray, dem ehrgeizigen Geschäftsmann und Denise. Dazu Clara, ihre ehrgeizige Kollegin,
Miss Audrey und ja, auch Katherine Glendenning darf nicht unerwähnt bleiben.

Die Ausstattung und Kostüme sind wie immer top. Es rauscht und knistert, dass es nur so eine Freude ist.

Auch erhält man Informationen über das Leben einer berufstätigen Frau der damaligen Zeit. Wer im "Paradise" heiratet, scheidet aus, muss seinen Hut nehmen. Wie die Französin Clemence ihre englischen Kolleginnen wissen lässt, sieht das Leben in ihrer Heimat ganz anders aus. Leider setzt sie ihnen damit Flausen in den Kopf ( unabsichtlich ? )

Mit der Figur des Tom Weston ( dargestellt von Ben Daniels ) gleich zu Beginn kommt zudem eine interessante und spannende Gestalt hinzu, welche diese Staffel unbedingt bereichert, wie ich finde.

Alle Darsteller sind in bester Spiellaune. Das Schöne an BBC- Verfilmungen ist, dass ein ganz hoher Standard herrscht.

Ich erwarte mir von BBC immer sehr viel und bin ganz selten enttäuscht, und hier schon gar nicht. Ich klebe am Bildschirm, um ja keine Geste oder einen Gesichtsausdruck einer der Figuren zu verpassen, die ich alle ins Herz geschlossen habe.

Fazit:
Wer nach der ersten Staffel Fan geworden ist, wird wissen wollen, wie es weitergeht. Er wird nicht enttäuscht sein, denn es ist alles noch besser geworden, wie ich finde.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2014
Diese Serie ist - wie viele BBC-Serien - wirklich etwas besonderes.

In der ersten Staffel war es wirklich spannend mit anzusehen, wie Denise ihren Weg findet und beweist, was sie alles kann. Sie muss sich in einer Welt durchsetzen in der sie auf Misgunst und Eifersucht trifft. Sie hat viele kreative Ideen und überzeugt damit auch ihre Gegenspieler. In sich war die Staffel ziemlich abgeschlossen, habe mich sehr gefreut, dass es noch eine zweite Staffel gegeben hat. Sie ist ebenfalls spannend erzählt und spinnt die Geschichte der ersten Staffel gekonnt weiter - wenn auch mit einem kleinen Zeitsprung.
Ich bin froh, dass diese Serie nicht gemolken wird. Hätte nichts gegen eine dritte Staffel, aber da diese ja mit ziemlicher Sicherheit nicht kommen wird, bin ich auch nicht allzu traurig, da es - wie bei vielen anderen Serien nicht der Fall - ein annehmbares Ende gibt.

Zur DVD-Box:

Wie auch die erste Staffel hat diese Box einen Schuber um die Amaray-Hülle.
Das FSK-Logo ist sowohl auf Schuber, als auch auf dem Inlay aufgedruckt - nicht entfernbar.
Insgesamt gibt es 3 DVDs, allesamt in separaten Halterungen untergebracht.
Es gibt keinen Episodenführer und auch der Hinergrund des Inlays ist weiß gehalten.
Das Bild der DVDs ist sehr gut - liegt in 16:9 vor; ich denke hier kann man es verschmerzen, dass es keine Blu-Ray-Version gibt.
Der Ton ist DD 5.1 und die Gesamtlaufzeit liegt bei 400 Minuten. Extras sind keine vorhanden.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Kaufhausparadies öffnet erneut seine Pforten und natürlich ist man bereits mächtig gespannt, wie es mit dem nostalgischen Paradise und seinem Personal weitergehen wird. Erneut wird man in den Bann der vielen kleinen und größeren Verlockungen geschlagen, welche die Serie zu bieten hat und natürlich wird die nervenaufreibende Frage, wie es um die Zukunft des Einkaufsparadieses bestellt ist, behandelt.

Die erste Serie endete mit einem schicksalsschweren Liebesbekenntnis. Der Geschäftsinhaber John Moray (Emun Elliott) hatte sich in letzter Sekunde gegen die Verlobung mit Miss Glendenning entschieden, deren Vater ihm die finanzielle Zukunft des Kaufhauses gesichert hatte. Seine große Liebe Denise Lovett (Joanna Vanderham), die ihn stets mit neuen Verkaufsoffensiven und Ideen der Kundenwerbung verzaubert hatte, steht nun ein wenig einsam in der Damenabteilung, da Moray als Strafe nach Frankreich verbannt wurde. Hier klinkt sich die zweite Staffel ein.

Als der Vater von Catherine Glendenning stirbt, ist allen im Paradise klar, dass nun neue Saiten aufgezogen werden. Umso überraschender ist die Entscheidung, dass Moray aus der Verbannung zurückbeordert wird, um als Geschäftsführer zu arbeiten. Was steckt hier dahinter? Das Personal bleibt aufmerksam, als Catherine (Elaine Cassidy) mit ihrem frischgebackenen Ehemann, dem ehemaligen Soldaten Tom Weston (Ben Daniels), und Stieftochter das Kaufhaus betritt, um den neuen Besitz zu inspizieren. Aufregend ist auch, dass nach Miss Audreys Entscheidung, Denises Onkel zu ehelichen und den Herrschaftsbereich der Damenabteilung zu verlassen, die Stellenbesetzung für die nun vakante Stelle heiß debattiert wird. Moray, der überzeugt ist, dass Catherine wild entschlossen ist, eine Intrige um John und Denise zu spinnen, rät seiner Liebsten ab, sich zu bewerben, doch seine Argumente bleiben schwach. Dazu kommt, dass Mr. Weston den Ehrgeiz von der geschickten Verkäuferin zusätzlich anstachelt. Es kommt zu Spannungen zwischen dem Liebespaar des Paradises, und dass Moray seine eigenen Pläne zur Rückeroberung des Kaufhauses vor Denise verbirgt, trägt ebenso zu unheilvollen Verwicklungen bei …

Ein aufregender Neuzugang der Serie ist die französische Geschäftsfrau Clemence (Branka Katic), die Moray von Paris her kennt und Feuerwerkskörper mitbringt, die sie gerne exklusiv an das Paradise verkaufen möchte. Aber nicht nur moderne Geschäftsideen bringt Clemence aus dem Ausland mit, als unabhängige Frau kann sie den fleißigen Arbeiterinnen und Angestellten im Paradise Tipps geben. Denise ist von dem freien Geist von Clemence mehr als begeistert und sie begreift, dass sie sich bei der Verwirklichung ihrer Träume auf ihre eigenen Fähigkeiten verlassen kann.

Als alter Bekannter taucht das Schreckgespenst Jonas (David Hayman) eines Tages wieder im Paradise auf. Durch eine ungewöhnliche Verquickung von Umständen ist dieser bald wieder auf seinem alten Beobachtungsposten. Auch Moray bietet er seine besondere Unterstützung an, doch wie immer kann sich der Zuschauer nicht sicher sein, auf welcher Seite der undurchsichtige Spion steht.

Wer vor allem auf eine romantische Fortsetzung der Beziehung zwischen Denise und John Moray gehofft hatte, wird vielleicht etwas enttäuscht sein. Hier wurde vor allem der Kosmos des Paradises weiterentwickelt.

Auch das Cover mag irreführend sein. Das Kleid, welches ihr Onkel für seine Nichte geschneidert hat, trägt Denise nur in Staffel 1.

In Staffel 2 kann man auch optisch sehr leicht eine Weiterentwicklung des Charakters der cleveren Verkäuferin erkennen. Die Zeit der eher schlichten Frisuren ist vorbei. Denise traf gewagte Hochsteckfrisuren tragen und im Laufe der Serie auch dazu die passende Garderobe, die Eleganz verrät.

Die Ausstattung ist wirklich sagenhaft und der Zuschauer kann mit seinen Augen in den üppigen Bildern schwelgen. Egal, ob im Paradise eine opulente Theateraufführung gezeigt wird, oder ob es sich in ein geheimnisvolles Spukschluss verwandelt, die Augen sind gebannt.

Die Musik wurde beibehalten und das Denise/Moray-Thema klingt genauso vertraut in den Ohren, wie die Titelmusik.

Fazit: Für den wahren Genießer hat diese Staffel sich im Vergleich mit der Ersten deutlich gesteigert. 8 x 50 Minuten kann man sich bestens unterhalten fühlen. Das nostalgische Kaufhaus ist so zauberhaft, dass eigentlich nur ein Wunschtraum unerfüllt bleibt: einmal selbst in diesem exquisiten Paradies nach Herzenslust stöbern zu dürfen!
33 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2016
Ich finde diese zweite Staffel sogar noch etwas schwächer als die erste. Das einzige, was mir so richtig gefallen hat ist die enge Bindung zwischen Flora und Catherine, was ich niemals erwartet hätte. Das Klischee ist ja, dass das Kind sich gegen die neue Stiefmutter auflehnt. Aber so gefällt mir das außergewöhnlich gut.
Ansonsten naja... mir fehlt das Besondere. Was Denise an diesem Schnörres findet, werde ich wohl nie verstehen. Sie wirkt viel stärker als er. Damit bindet sie sich doch nur einen Klotz ans Bein, der sie vermutlich irgendwann ausbremsen wird.
Arthur wirkt auf mich immer etwas dümmlich, der arme Junge. Vor allem seine Zaubershow war echt mager.
Ganz nett finde ich dann hingegen Clara, aber auch hier bleibt alles so oberflächlich. Aus der Geschichte mit der Tochter hätte man doch noch viel mehr machen können.

Fazit: Wer die 1. Staffel gesehen hat kann sich die 2. auch noch antun, es ist aber kein Muss. Dann lieber "Mr. Selfridge" ;)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2015
Schon von Staffel Eins war ich überwältigt, aber der Spannungsbogen in Staffel Zwei war kaum auszuhalten. Es ist beeindruckend, wie die BBC es immer wieder schafft eine längst vergangene Zeit auferstehen zu lassen. Die Kostüme, Bühnenbild und die Schauspieler sind grandios. Wem Staffel Eins gefiel, wird auch Staffel Zwei lieben. Ich hoffe, dass es doch noch eine dritte Staffel geben wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2014
....und die gefiel mir schon sehr gut. Staffel 1 war vor allem "Wohlfühlfernsehen". Ein paar Höhen und Tiefen, aber alles immer sehr lieb gehalten. In Staffel 2 kommen einige interessante Charaktere dazu, ganz vorn - Mr. Weston. Ich möchte gar nicht zu viel verraten, nur sicher bin ich, wer Staffel 1 mochte, wird von Staffel 2 noch mehr angetan sein. Legt an Spannung und ein bisschen Boshaftigkeit zu ;-) Ganz viel Spaß beim Gucken dieser schönen BBC Serie !
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2015
ich habe die erste Staffel gesehen und auch gleich die zweite Staffel mir angeschaut.
Die erste Folge ging ja noch, doch die Handlung in den weiteren Folgen kann man sich schenken.
Sehr seicht und langweilig. Sollte die dritte Staffel erscheinen, so werde ich mir das Geld dafür sparen. Es gibt schönere und bessere Kaufhausgeschichten!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2015
1. schmacht
2. schmelz
3. Kostüme!
4. es geht fast nur ums "shoppen"

Was will Frau mehr :-) Wer auf period dramas steht, kann hier beruhigt zugreifen.
Es soll zwar nach Staffel 2 eingestellt worden sein, aber hat einen einigermaßen runden Abschluss, mit dem man
leben kann. Wunderbar für einen verregneten Sonntag um in anderen Zeiten zu schwelgen
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
....wer ein Serienfan von BBC ist wird auch diese Staffel lieben. Frauen die SICH in diesem Zeitraum wünschen kommen nicht an diese Serie vorbei! Maurizio Malagnini, für mich, total unbekannter Komponist, schrieb die Titelmusik. Einmal gehört, ist wie die Biene Maya, wil es immer wieder genießen! LG
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Auch die 2. Staffel ist zum Mitfiebern schön. Kann ich wirklich allen empfehlen. Wer das Buch "Das Paradies der Damen" von Emile Zola gelesen hat, wird feststellen, dass überhaupt keine Übereinstimmung vorliegt. Zum Glück, denn die Serie ist einfach TOP.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden