EUR 21,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von nagiry
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,21 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 23,02
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ZOverstocksDE
In den Einkaufswagen
EUR 30,40
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: RAREWAVES-DE
In den Einkaufswagen
EUR 30,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Lowe Records
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Outer Limits - Season 1 [8 DVDs] [UK Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Outer Limits - Season 1 [8 DVDs] [UK Import]


Preis: EUR 21,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch nagiry. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
7 neu ab EUR 21,99 5 gebraucht ab EUR 20,99

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

The Outer Limits - Season 1 [8 DVDs] [UK Import] + Outer Limits S2 [UK Import] + The Outer Limits - Die unbekannte Dimension, Season 1 (6 DVDs)
Preis für alle drei: EUR 50,62

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Martin Landau, Donald Pleasence, Cliff Robertson, David McCallum, Robert Culp
  • Regisseur(e): Laslo Benedek, Leslie Stevens, Byron Haskin, Gerd Oswald
  • Format: Import
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Niederländisch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 8
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 12. Juli 2005
  • Produktionsjahr: 1963
  • Spieldauer: 999 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000803PYU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 80.552 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Surrender yourself to the mysterious world of 'The Outer Limits' as one of the creepiest and most provocative series in television history comes to DVD. This fantastic box set comprises every episode from the first season and a glut of eery extras.
Featuring 32 original episodes on 8 discs!
Episodes comprise:
1. Galaxy Being
2. Hundred Days of the Dragon
3. The Architects of Fear
4. The Man with the Power
5. Sixth Finger
6. The Man Who Was Never Born
7. O.B.I.T.
8. Human Factor
9. Corpus Earthling
10. Nightmare
11. It Crawled Out of the Woodwork
12. The Borderland
13. Tourist Attraction
14. The Zanti Misfits
15. The Mice
16. Controlled Experiment
17. Don't Open Until Doomsday
18. ZZZZZZ
19. The Invisibles
20. The Bellero Shield
21. Children of the Spider County
22. Specimen: Unknown
23. Second Chance
24. Moonstone
25. The Mutant
26. The Guests
27. Fun and Games
28. The Special One
29. A Feasibility Study
30. Production & Decay of Strange Particles
31. The Chameleon
32. The Forms of Things Unknown

Synopsis

Surrender yourself to the mysterious world of 'The Outer Limits' as one of the creepiest and most provocative series in television history comes to DVD. This fantastic box set comprises every episode from the first season and a glut of eery extras. Featuring 32 original episodes on 8 discs! Episodes comprise: 1. Galaxy Being 2. Hundred Days of the Dragon 3. The Architects of Fear 4. The Man with the Power 5. Sixth Finger 6. The Man Who Was Never Born 7. O.B.I.T. 8. Human Factor 9. Corpus Earthling 10. Nightmare 11. It Crawled Out of the Woodwork 12. The Borderland 13. Tourist Attraction 14. The Zanti Misfits 15. The Mice 16. Controlled Experiment 17. Don't Open Until Doomsday 18. ZZZZZZ 19. The Invisibles 20. The Bellero Shield 21. Children of the Spider County 22. Specimen: Unknown 23. Second Chance 24. Moonstone 25. The Mutant 26. The Guests 27. Fun and Games 28. The Special One 29. A Feasibility Study 30. Production & Decay of Strange Particles 31. The Chameleon 32. The Forms of Things Unknown

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. May am 10. Juni 2009
Das hat Stephen King einmal gesagt! und der sollte es ja wissen!

Schade, nun gibt es diese hervorragende Box schon ein paar Jahre bei uns zu kaufen u. keiner schreibt etwas darüber!

Ich habe mir einige Folgen schon Mitte der 80ziger als NTSC-VHS Cassette in USA bestellt, nachdem mein amerikanischer Kumpel v. dieser Serie schwärmte!

"The Outer Limits" sind wirklich reine SF/Utopie, klasse gemacht, da die unterschiedlichsten Themen aufgegriffen werden. Gute Regieseure u. Schauspieler haben an diesem Meilenstein d. Fernsehserien mitgearbeitet!

Warum diese Serie nie eine deutsche Syncro bekam u. im deutschen TV zu sehen war, ist mir absolut schleierhaft, da in den 60zigern, amerikanische Fernsehserien äußerst populär waren.
"The Monkeys", "Bonanza", "Fury", "Rin Tin Tin","Lassie", "Immer wenn er Pillen nahm", "Rauchende Colts" High Chaparell", "Westlich von Santa Fee", "The Time Tunnel","Solo für U.N.C.L.E." "Tennisschläger und Kanonen" und und und!

Die Einzelnen Folgen sind durchweg hochkarätig besetzt (unter anderem mit späteren Serienstars oben aufgeführter TV-Serien), extrem spannend, und teilweise sehr "strange" (seltsam)! Vielleicht zu "strange" für die damaligen Fernsehschaffenden?!

Keine Berühungsangst, die Folgen sind sehr gut zu verstehen, u. selbst wenn Vokabeln fehlen ist es kein Problem mitzukommen; okay etwas Englisch sollte man schon können!

Diese in sw gedrehte SF - Serie ist für mich als SF/Horror Freak wirklich das Beste was jemals ausgestrahlt wurde!

In diesem Sinne "Do not attempt....." und los gehts!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
From the moment Vic Perrin's omniscient "Control Voice" first proclaimed, "There is nothing wrong with your television set," on September 16, 1963, The Outer Limits was destined for greatness. The dazzling, long-beloved series was a daring experiment in "omnibus" TV, trading the speculative fantasies of The Twilight Zone for farther-out sci-fi concepts. Producers Leslie Stevens and Joseph Stefano had risen as gifted writers from (respectively) Broadway and Hollywood; Stevens rebounded from his previous canceled series, while Stefano had scripted Hitchcock's Psycho and was eager to expand his creative horizons. With an executive order for scary monsters and cold war thrills, their fruitful symbiosis was preceded by the superb Stevens-directed pilot "Please Stand By," named after the series' once-proposed title and changed to "The Galaxy Being" for its broadcast premiere.
Cliff Robertson launched an impressive succession of guest stars, and on meager, oft-exceeded budgets of $120,000 per episode, The Outer Limits became a showcase for shoestring ingenuity. The "blue ribbon crew" (as Stevens called it) included cinematographer Conrad Hall, whose Oscar®-winning skills were honed on the series' cramped TV-studio sets. Packed onto four double-sided DVDs, these 32 episodes (out of a total 49) comprise the series' dynamic first season of moody, frequently paranoid black-and-white adventures. Repeat performers Martin Landau, Robert Culp, and Sally Kellerman excel (respectively) in the fan-favorite episodes "The Man Who Was Never Born," "The Architects of Fear," and "The Bellero Shield" (and who can forget the insect-like menace of "The Zanti Misfits"?).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von B286 am 2. August 2014
Verifizierter Kauf
"The outer Limits" war eine löegendäre TV-Serie der 60er Jahre.
Die Folgen sind alle voneinander unabhängig, dauern 40 Minuten und sind alle schwarz-weiß (kein Farbfilm!).
Meistens geht es um Wissenschaftler oder Agenten, die eine unheimliche Entdeckung machen und immer sind irgendwie Aliens, fremde Planeten und mysteriöse Technologie involviert.

Durch den Science-Fiction-Schwerpunkt auf hoben sich "The outer limits" von den Konkurrenten, etwa die "Twilight Zone" (wo es mehr um Geister ging) ab. Sie hat große Filmklassiker inspiriert, die von einzelnen "Outer Limits"-Folgen kopiert haben, z.B. "Planet der Affen", "Terminator", "Das Ding aus einer anderen Welt", usw.

Meine Highlights der Season 1:
The 100 Day of the dragon - spannender Thriller um Doppelgänger
The Architects of fear - Alieninvasion
The Human Factor - Forscher in der Antarktis erleben unglaubliches
The Invisibles - Thriller im "Akte X"-Stil
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MrTrent am 4. Januar 2011
Großartige Sci Fi und teilweise auch ins Horror-Fach driftende TV-Serie! Sehr stimmungsvoll in schwarz-weiß gehalten, erinnert die Serie von den Bildern mehr an Europäische Filme von Fellini oder Bergmann. Die erste unabhängige Fernsehserie der USA, mit geringen Mitteln, aber ungeheuerer Fantasie gedreht! Die Stories sind mitreisend, mit tollen Darstellern (Robert Culp, Martin Landau, Sally Kellerman, Robert Duval, uvm.), kompetenter Regie (hier vor allen Anderen: Gerd Oswald) und einem teilweise sehr ungewöhnlichem Soundtrack! Die Special FX sind für die Zeit und das nichtvorhandene Geld erstaunlich gut gelungen! Rundum jedem Science Fiction Fan zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen