summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More designshop Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Menge:1
The Originals - Dvorak Ce... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus Japan. Normalerweise versenden wir innerhalb 2-4 Geschaeftstage (Keine Tracking-Nummer) . Kommt normalerweise in 10-28 Werktage nach Versand. Dieser Artikel hat keine obi. Sonst guter Zustand. Da dies tatsachlich in Geschaften verkauft, kann es in der Zeit Unterschied verkauft zu werden. In diesem Fall mussen wir die Bestellung zu stornieren. Bitte verstehe. Wir verpacken es sorgfaeltig.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Originals - Dvorak Cellokonzert / Tschaikowsky Rokoko-Variationen
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Originals - Dvorak Cellokonzert / Tschaikowsky Rokoko-Variationen

9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 24. Februar 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 4,58 EUR 3,43
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
42 neu ab EUR 4,58 12 gebraucht ab EUR 3,43 1 Sammlerstück(e) ab EUR 150,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Originals - Dvorak Cellokonzert / Tschaikowsky Rokoko-Variationen + The Originals - Dvorak: Sinfonie Nr. 8 und 9 - Aus der Neuen Welt + The Originals - Tschaikowsky (Ballett-Suiten)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Berliner Philharmoniker
  • Dirigent: Herbert von Karajan
  • Audio CD (24. Februar 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon Production (Universal Music)
  • ASIN: B000001GQ8
  • Weitere Ausgaben: Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.911 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Dvorák: Cello Concerto In B Minor, Op.104, B. 191 - 1. Allegro15:42Nur Album
  2. Dvorák: Cello Concerto In B Minor, Op.104, B. 191 - 2. Adagio ma non troppo12:41Nur Album
  3. Dvorák: Cello Concerto In B Minor, Op.104, B. 191 - 3. Finale (Allegro moderato)12:58Nur Album
  4. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Moderato assai quasi andante0:54EUR 1,29  Kaufen 
  5. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Tema: Moderato semplice 1:42EUR 1,29  Kaufen 
  6. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Variazione I: Tempo del Tema0:52EUR 1,29  Kaufen 
  7. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Variazione II: Tempo del Tema 1:13EUR 1,29  Kaufen 
  8. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Variazione III: Andante sostenuto 3:59EUR 1,29  Kaufen 
  9. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Variazione IV: Andante grazioso 1:53EUR 1,29  Kaufen 
10. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Variazione V: Allegro moderato 3:28EUR 1,29  Kaufen 
11. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Variazione VI: Andante 2:52EUR 1,29  Kaufen 
12. Tchaikovsky: Variations On A Rococo Theme, Op.33 - Variazione VII e Coda: Allegro vivo 1:58EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

DVORAK/TSCHAIKOWSKY, CELLOKONZ


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "emheo" am 14. Dezember 2002
Format: Audio CD
"Oben quiekts, unten brummts". Diese doch recht negative Meinung über das Cello hat Antonin Dvorak jedoch nicht davon abgehalten, das Cellokonzert schlechthin zu schreiben. Und wenn er die Interpretation von Mstislav Rostropovich und Herbert von Karajan gehört hätte, dann hätte dies sicher auch seine Meinung über das Instrument geändert. Diese Interpretation ist das non plus ultra, der Maßstab, an dem alle anderen Interpretationen des Dvorak-Konzertes sich messen lassen müssen. Perfekte Tempi, perfekte Phrasen, wundervolle Kadenzen. Mit einem Wort eine nicht zu überbietende Interpretation.
Dagegen - sollte man meinen - können Tschaikowskys Rokoko-Variationen nur blass aussehen. Aber selbstveständlich nicht unter dem musikalischen Bogen eines Mstislav Rostropovich! Denn was für den Referenzcharakter der Dvorak-Aufnahme gilt, trifft ebenso auf das Stück von Tschaikowsky zu. Auch hier die absolute, nie wieder erreichte Perfektion.
So macht die Kombination dieser beiden Referenz-Aufnahmen diese CD für mich zum Non-plus-ultra der Celloliteratur. Prädikat: Für die Ewigkeit.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian K. am 4. Januar 2008
Format: Audio CD
Im Jahr 2007 verstorben, gehört Rostropowitsch zu den Legenden im klassischen Musikbetrieb, in einem Atemzug zu nennen mit Bernstein oder Menuhin. Wie diese war Rostropowitsch nicht einfach nur ein technisch brillanter Interpret, er war zugleich Interpret, Dirigent und Humanist, und all das mit ganzer Seele und ganzem Leib.
Ohne Zweifel ist die Interpretation des Dvorak-Konzertes durch Rostropowitsch absolute Referenz. Hier wird hörbar "gearbeitet", fast möchte man sagen, die Melodien aus rohem Stein herausgemeißelt, zugleich aber auch so unendlich gefühlvoll und geschmeidig mit dem Instrument gesungen, dass es einem mitten ins Herz trifft.
Wohl kein Komponist übertrifft Dvorak in der Kunst, Melodien zu schaffen, die trotz ihrer Einfachheit höchste Emotionalität besitzen. Im Cellokonzert erreicht er darin höchste Meisterschaft. Vor dem inneren Auge entstehen kraftvolle Bilder und Landschaften, als Hörer wird man mitgerissen zu Empfindungen von Sehnsucht, Trauer und überschäumender Lebensfreude.
Den Tschaikowski kann man als Sahnehäubchen verstehen, sicher nicht von der Gewichtigkeit des Konzertes. Doch gerade hier beweist Rostropowitsch seine Fähigkeit, dem voluminösen Instrument Leichtigkeit und spielerische Eleganz zu entlocken.
Der romantische Orchesterpart ist einem Karajan auf den Leib geschneidert. Solist und Orchester ergänzen sich stimmig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K.H. Friedgen TOP 500 REZENSENT am 20. Juli 2007
Format: Audio CD
Zwei Interpretationen, die in die Schallplattengeschichte eingegangen sind, und das völlig zu Recht. Nach ihrem ersten Erscheinen im Frühjahr 1969 wurden die Aufnahmen mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, und so haben sie eine Wiederauflage in der verdienstvollen DGG-Serie "The Originals" mehr als verdient.
Mstislav Rostropovitch, der kürzlich verstorbene großartige russische Meistercellist, hat Dvoraks Konzert mehrfach auf Platten eingespielt. Seine vergeistigste Deutung hat er wohl mit Carlo Maria Giulini (EMI) hinterlassen.
Aber nie hat er dieses Cellokonzert "par excellence" mit so unerhörter Brillanz gespielt wie in dieser Aufnahme vom September 1968 aus der Berliner Jesus-Christus-Kirche, dem bevorzugten Aufnahmestudio der DGG in jenen Jahren. Er wird dabei wirkungsvoll von Herbert von Karajan unterstützt, und die Berliner Philharmoniker lassen sich nicht lange bitten und breiten dem Solisten einen Klangteppich von unübertrefflicher Kulinarik aus. Rostropovitch und Karajan stellen das Werk unter einen einzigen großen Spannungsbogen, der den Hörer vom ersten Takt an gebannt lauschen läßt. Rein instrumental erreicht, nein, übertrumpft diese Interpretation sogar die berühmte Casals/Szell-Aufnahme aus dem Jahr 1937, wobei dem Duo Rostropovitch/Karajan natürlich die viel opulentere Klangtechnik zusätzlich zugute kommt.
Eine ähnlich ausgereifte Deutung erfahren Tschaikowskys berühmte Rokoko-Variationen op. 33 für Violoncello und Orchester.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klassik-Fan am 21. Juli 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Im September naht der 170. Geburtstag des großen böhmischen Komponisten und mit dieser grandiosen Aufnahme kann man getrost seiner Gedenken. Die Aufnahme ist eine der gelungensten Cello-Konzert- Einspielungen überhaupt. Es ist als Alternative noch die Aufnahme von Fournier zu erwähnen. Doch DER MEISTER KARAJAN steht naturgemäß auch hier mit seiner absolut perfekten Klangreinheit über dieser!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von S. Will am 4. April 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Karajan sagt man ja häufig eine süffige, dem kalkuliert-beeindruckenden Orchesterklang alles unterordnende Interpretation nach. Für diese Aufnahme geht das voll in Ordnung, da das im Zentrum stehende, bildhaft-anrührende, beinahe menschlich erzählende Cello von Mitropovitch den nötigen Gegenpol zu den dargebotenen orchestralen Panoramen bildet.

Die große Überraschung dieser Aufnahme von 1969 ist für mich deren Klangqualität. Ein basssatt-volles, cinemascope-artiges, weites und räumlich-tiefes Klangbild mit prächtigen Streichern, das das Cello dennoch nicht bedrängt. Die dargebotenen Klangfarben sind fein und Bandrauschen ist praktisch nicht zu vernehmen.

Insgesamt also Daumen hoch!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Scarlattis Piano Sonaten: Ich will sie alle ! 0 24.03.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen