• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Omnivore's Dilemma: A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Ships from the USA; Allow 15-20 business days for delivery. May take as long as 25 days. Biggest little used bookstore in the world! Excellent condition with minimal visible wear.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The Omnivore's Dilemma: A Natural History of Four Meals (Englisch) Taschenbuch – 28. August 2007

4.5 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 28. August 2007
EUR 13,95
EUR 11,67 EUR 3,17
79 neu ab EUR 11,67 17 gebraucht ab EUR 3,17

Wird oft zusammen gekauft

  • The Omnivore's Dilemma: A Natural History of Four Meals
  • +
  • In Defense of Food: An Eater's Manifesto
  • +
  • Food Rules: An Eater's Manual
Gesamtpreis: EUR 35,69
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Thoughtful, engrossing ... You're not likely to get a better explanation of exactly where your food comes from."
-The New York Times Book Review

"An eater's manifesto ... [Pollan's] cause is just, his thinking is clear, and his writing is compelling. Be careful of your dinner!"
-The Washington Post

"Outstanding... a wide-ranging invitation to think through the moral ramifications of our eating habits."
--The New Yorker

"If you ever thought 'what's for dinner' was a simple question, you'll change your mind after reading Pollan's searing indictment of today's food industry-and his glimpse of some inspiring alternatives.... I just loved this book so much I didn't want it to end."
-The Seattle Times

Synopsis

We are indeed what we eat - and what we eat remakes the world. But we are only just beginning to recognise the profound consequences of the simplest everyday food choices, both for ourselves and for the natural world. "The Ominvore's Dilemma" is bestselling author Michael Pollan's eye-opening exploration of the American food industry. His astonishing findings will resonate enormously for people everywhere who care about what they put on their plate. "The Omnivore's Dilemma" brings a fresh perspective to the simple yet momentous question 'What shall we have for dinner?', which is overwhelming for any creature faced with a wide choice of things to eat. Anthropologists call it the 'omnivore's dilemma'. Today, as America confronts what can only be described as a national eating disorder, the omnivore's dilemma has returned with an atavistic vengeance. Dealing with each of the food chains that sustain us (industrialized food, alternative or 'organic' food, and food people obtain by dint of their own hunting, gathering or gardening) Pollan follows each food chain through from the ground to sitting down to a meal, tracing the provenance of everything consumed.

"The Omnivore's Dilemma" is an uncompromisingly realised, eloquent, philosophical and absorbing book for anyone who thinks about where their food comes from. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Michael Pollan's 'Omnivore's Dilemma' gehört für mich zu den besten Büchern, die ich in den letzten zehn Jahren (mindestens) gelesen habe. Wäre es nicht nur auf englisch verfügbar, wäre es fraglos das EINE Buch, das ich jederzeit und so oft wie möglich, verschenken würde. Meines Wissens gibt es im deutschen Sprachraum kein Buch zum Thema Ernährung (im weitesten Sinne), was Michael Pollan's Darstellung auch nur annähernd das Wasser reichen könnte. Und dies nicht nur wegen der Breite des beschriebenen Sujets, sondern auch wegen Pollan's begnadeter Schreibkunst. Das Buch hat mich in eine ganz neue Dimension des Wissens über die Natur von Lebensmitteln und deren Herstellung gehievt. Soviel zu lernen bei gleichzeitig so hohem Lesegenuss ist einzigartig.
Ich selbst lese wohl relativ viele Bücher im englischen Original, bin aber alles andere als ein 'native English speaker', die schriftstellerische Leistung von Pollan wurde mir jedoch von der ersten Seite an deutlich. Im deutschsprachigen Raum überwiegt die eher fade journalistische Schreibe bei Büchern zum Thema 'Food'. Das Lesen des OD (auf Amazon.com gibt es über 440 meist ähnlich überschwengliche, positive Rezensionen zu dem Buch, wobei der Titel häufig nur als OD bezeichnet wird) war ein Genuß und nehme ich allein meine Unterstreichungen, Hervorhebungen und Randbemerkungen, dann gibt es - glaube ich jedenfalls - kein einziges Buch meiner Lesekarriere (und die reicht über Jahrzehnte), das dem auch nur nahekommt. Wie gut muss das Englisch sein, um das Buch mit großem Appetit lesen zu können?
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 16 von 17 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
'Du bist, was du isst.' - Doch was essen wir, in der industrialisierten Welt heute eigentlich? Welche Beziehung haben wir zu unserem Essen, woher kommt es, auf welchem Weg wird es hergestellt und wie beeinflusst es das Leben jener, die sich damit beschäftigen, dass wir unsere Steaks, unser Obst, unseren Salat auf den Teller bekommen?
Wie kommt es, dass es bei Essen mehr als bei vielen anderen Gegenständen des täglichen Lebens im allgemeinen mehr auf Preis als auf Qualität drauf ankommt?
Michael Pollan ist Journalist und um sich dem Thema Essen, dem Thema Ernährung und vor allem der Beziehung des Menschens zu seinem Essen anzunähern, hat er vier Mahlzeiten, ja eigentlich vier Nahrungsketten verfolgt: von dem Moment, in dem ein paar Photonen von der Sonne Energie bereitstellen bis zu dem Moment, in dem die Menschen das Endprodukt der Nahrungskette zu sich nehmen.
Dabei ist er der Frage nachgegangen, wie Essen heute produziert wird, welche Auswirkungen das auf Mensch, Pflanze, Tier, Ökonomie und Ökologie hat und welche Beziehung die Menschen zu ihrem Essen haben, das heute mehr denn je seine Bedeutung verliert und zur bloßen Bedürfnisbefriedigung verkommt.
Die vier verfolgten Mahlzeiten bestehen aus:
- Industrial Food: ein McDonald's-Menü, dessen Ursprung die endlosen Maisfelder Iowas sind - dieser Mais liefert ca. 70% der Rohstoffe für ein komplettes McDonald's-Menü
- Industrial Organic Food: Am Ende ist Bio auch nur ein Label - und in vielen Belangen entsprechen die Praktiken in der "Biobranche" denen der industriellen Nahrungsmittelerzeugung recht genau.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 von 26 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Pollan verfolgt in diesem Buch den Weg verschiedener Gerichte, von Fast Food zu komplett selbst gekocht, von ihrem Ursprung bis zum Verzehr. Es ist hochinteressant und vermittelt gute Einblicke in die Lebensmittelindustrie. Die Frage wo unser Essen eigentlich herkommt wird sehr detailliert dargestellt, auch wenn sich der Prozess hauptsächlich auf die USA bezieht. In anderen Ländern ist es vergleichbar.
Falls Sie sich diese Frage schon einmal gestellt haben sollten sie dieses Buch umbedingt lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
I bought Mr. Pollan's book after reading an article by him in the New York Times about nutraceuticals. It made me want to read more by the author, who has a knack for putting things in a nutshell ("Don't eat anything your grandmother would not recognize as food.") Sure, it is a long read but extremely interesting. I never thought about the fact that nowadays corn is at the very basis of most of the processed food we eat (we make herbivore cows eat corn they can hardly digest) and that it is fertilized by industrial fertilizers based on mineral oil, whereas in nature it is the sun that is feeding the process of growing grass, which is the basis of anything else raised and grown on a farm.
I like the fact that Mr. Pollan points out that for many of us it is simply not possible to get our food from farmers operating on wholesome principles. Nevertheless, the book stresses the right points. Unfortunately, no solutions. We are on the wrong track. But thanks to the information given in this book, we can spot the right thing when we see it and it is up to us to support it. Knowing what I know now I am more than willing to pay the price for wholesome food and will know to avoid the cheap anonymous massproduced stuff.
Four stars out of five, as sometimes the tone is a bit too chatty for my taste.
Kommentar 6 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen