oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Nexus
 
Größeres Bild
 

The Nexus

22. März 2013 | Format: MP3

EUR 9,09 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:15
30
2
3:11
30
3
3:16
30
4
3:34
30
5
3:08
30
6
4:00
30
7
4:01
30
8
3:05
30
9
3:17
30
10
3:48
30
11
3:55
30
12
3:05
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2012
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2012
  • Label: Spinefarm Records
  • Copyright: (C) 2012 Spin-Farm Oy
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 41:35
  • Genres:
  • ASIN: B00BQGRAM8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.717 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jack Rackham am 24. Juli 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine etwas eigenartige Mischung aus Power Metal und New Wave of Swedish Death Metal ist Amaranthe. Hatte deren erste Scheibe noch wenigstens ein passables Maß an Abwechslung zu bieten, scheint den Schweden diesmal die kreative Energie nach ein paar Songs ausgegangen zu sein.

Passten die Stücke aus dem Album «Amaranthe» gut als Soundtrack zu Actionfilmen und Thrillern, scheinen sich die Jungs (und das Mädel Elize Ryd, das mehr kann als nur heißaussehen, nämlich ordentlich singen) diesmal eher der SciFi verschrieben zu haben. Für Adrenalin sorgen ihre neuen Songs aber genauso. Nur etwas abwechslungsreicher hätten sie wirklich sein sollen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Aufmerksam wurde ich auf schwedischen Musiker durch das Line Up auf dem W*O*A.
Leider verpasste ich den Auftritt dann aber wegen einer anderen Band, deswegen musste ich mir sofort die Alben besorgen.

Entsprechend unvoreingenommen konnte ich an diese Band rangehen. Nach "All Ends" war ich gespannt was diese Variante des "schweden-Metals" bereit hielt.
Das erste Album schlug bei mir richtig ein.

The Nexus
Nach dem Bockbuster "Amaranthe" und einem nicht-selbstverschuldeten unglücklichen Auftritt im hamburger Grünspann - als zweite Vorband zu Stratovarious- musste ich nun auch das zweite Album hören.
Ich hatte zuerst Zweifel ob sie das Niveau des ersten Albums halten konnten, denn es passiert ja immer wieder das Künstler stark anfangen und mittelmäßig weiter machen (siehe Linkin Park zwischen Hybrid Theory und The Hunting Party).

Doch meine Zweifel waren schnell vergangen.
Meiner Meinung nach haben Amaranthe mit Ihrem zweiten Langspieler das eigene Niveau noch angehoben und "All Ends" entgültig verdrängt.

Fazit:
Ganz klar KAUFEMPFEHLUNG !

Einen Kritikpunkt habe ich im nachhinein doch finden müssen:
Die Band sollte die Finger vom Videodreh lassen oder jemanden engagieren der auch den Sinn hinter den Songs erkennt.
Beispiel: "Burn with Me"
Ein Song der vom inneren Verlangen nach einer Seelenverwandtschaft erzählt, nach dem Bedürfnis sich mit einem Partner auf höherem Niveau verbinden zu können, als "nur" Liebe oder Freundschaft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Auf der Melodic-Death-Metal-Band "Amaranthe" lagen hohe Erwartungen, als das neue Album "The Nexus" erschien. Hatte man doch mit dem selbstbetitelten Debütalbum einen sehr guten Start in das Musikbusiness erziehlt. Nun muss man ehrlich zugeben, dass es so manche bekanntere Band gibt als diese ;) .
Das ändert aber nichts an der Qualität, die man nun auf dem zweiten Album zu Recht erwartete.
Was man nun bekommt ist eine konsequente Steigerung des Stils aus dem ersten Werk.
Ein sehr brachialer Bass macht diese Musik aus und die Gitarre mit den Solos von Olof Mörck lassen Kurzweil aufkommen.
Auch auf "The Nexus" ist aber die Besonderheit dieser Band, dass mit drei verschiedenen Frontleuten gearbeitet wird. Ein Sänger, eine Sängerin und ein Growler schlagen den perfekten Bogen von Pop zu richtig hartem Metalsound. Meiner Meinung nach ist das einzigartig.
Am Ende ist dann aber doch Elize der Mittelpunkt um den sich alles dreht und um die sich die Band formiert, wie auf dem Cover schon zu sehen ist.
Besondere Höhepukte hier heraus zu ziehen ist in diesem Fall sehr schwer. Dennoch kann ich drei Titel empfehlen, wobei das in diesem Fall sicherlich Geschmackssache ist.
"The Nexus", "Razorblade" und "Transhuman" sind meine persöhnlichen Favoriten auf einer Scheibe, die sich ein halbes Jahr bis zum "(beinahe)Verlust des CD-Players bei mir im Loop befand.
Volle fünf Sterne und alles was man sonst noch geben kann für eines der besten Alben, die ich je hören durfte.

Kleiner Tipp noch,
wenn man mal die Chance haben sollte, Karten für ein Livekonzert zu bekommen, es ist uuuunglaublich!!!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maik Tack am 25. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vorweg: Die CD habe ich über einen anderen Weg gekauft. Nicht über Amazon. Also nicht wundern.

Guten Tag !

Tja.. so oder so ähnlich dröhnt es seit wenigen Tagen aus meinen Boxen heraus. Ob "The Nexus", "Afterlife" oder "Burn with me", viele der neuen Lieder wissen sofort zu überzeugen. Und natürlich hören sie sich irgendwie alle ähnlich an, ja sogar Parallelen zum Debutalbum kann man ziehen. Aber wie heißt es so schön? "Never change a running system." Und an diesen Spruch halten sich die sympathischen Schweden (+ ein oder zwei Dänen. Ich bin mir bei der Anzahl nicht sicher) auch nach wie vor. Und was kommt dabei heraus? Ein klasse Album, what else?

Wie schon beim Vorgänger leitet man das Album standesgemäß ein! "Afterlife" knallt ähnlich hart und schnell um die Ohren wie "Leave everything behind". Aber warum auch Änderungen zulassen, wenn es doch klappt? Ok. Beim fünften Album wäre das sicherlich "nervig", aber hier sind wir "erst" beim zweiten ;-)

Direkt geht es auch weiter mit dem zweiten Ohrwurm-Gebärer "Invincible". Etwas "softer", da mehr weibliche Stimme, geht man es hier an. Dafür wird man mit einem cooleren Gitarren-Solo beschenkt. Man hat darüberhinaus immer das Gefühl, dass die drei Stimmen perfekt aufeinander abgestimmt sind und mehr oder weniger gleichrangig eingesetzt werden. Sicherlich, aus Merch-Gründen, singt Elize etwas öfter, als Andy (Screams). Aber was soll's! Die Mischung passt und der Song ist genial !

Es folgt der bereits bekannte, vorab veröffentlichte Song "The Nexus", den man sicher schon vor dem Kauf des Albums kennt. Sowohl das Video, als auch der Song sind klasse, gar schon futuristisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden