Heroes of Olympus: The Son of Neptune und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 7,20
  • Statt: EUR 7,40
  • Sie sparen: EUR 0,20 (3%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

The Son of Neptune (Heroes of Olympus Book 2) (Englisch) Taschenbuch – 4. Oktober 2012


Alle 14 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,20
EUR 6,21 EUR 3,33

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

The Son of Neptune (Heroes of Olympus Book 2) + The Lost Hero (Heroes of Olympus Book 1) + The Mark of Athena (Heroes of Olympus Book 3)
Preis für alle drei: EUR 20,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Puffin (4. Oktober 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0141335734
  • ISBN-13: 978-0141335735
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 12,8 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.307 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Fünfzehn Jahre lang hat Rick Riordan (geboren 1964 in San Antonio, Texas) Englisch und Geschichte an verschiedenen Schulen in der San Francisco Bay Area sowie in Texas gelehrt. 2002 erhielt er den "Master Teacher Award". Dann begann er mit dem Schreiben, und gleich sein erster Roman gewann drei nationale Preise im Genre Mystery. Inzwischen hat Rick Riordan die Fantasyreihe um den jungen Helden "Percy Jackson" ins Leben gerufen, die auf Stoffen der griechischen Mythologie basiert. Den Schuldienst hat der erfolgreiche Autor mittlerweile quittiert und widmet sich nur noch der Entwicklung seiner Geschichten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanjas Rezensionen TOP 1000 REZENSENT on 21. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Meinung'

Man schlägt das Buch auf und liest: Percy. Ich lese die ersten Kapitel und denke:
Ja, ja, ja! Percy ist zurück und er ist eine der drei tragenden Personen in The Son Of Neptune! Da können sich jetzt wirklich mal ALLE drüber freuen. Wer hätte denn gedacht, dass Percy Jackson Himself so eine Rolle bekommt? :D

Das Buch setzt fast nahtlos an The Lost Hero an. Es ist aus der Sicht, von Percy, Hazel und Frank geschrieben. Ich war mal wieder so beeindruckt, wie Rick Riordan es schafft noch 2 tolle Charaktere zu erschaffen, denn eines kann ich euch sagen: Ihr werdet Hazel lieben und ihr werdet Frank lieben und ihr werdet Percy wieder lieben! Das diese drei zu DEN 7 Helden gehören werden von denen in der Prophezeiung die Rede ist steht damit schon einmal fest und ich denke ich weiß zu 99% wer der letzte sein wird oder besser gesagt DIE letzte'muahaha! :)

Der Beginn des Buches enthält jede, jede, jede Menge Widerholungen und es kommt einem wie die dritte Neuauflage von Percy Jackson vor. Wieder Kinder in einem neuen Camp und wieder muss alles erklärt werden, nicht zuletzt, weil Percy keine Erinnerungen an sein Leben hat. Bei The Lost Hero war das alles noch in Ordnung, nun aber zum dritten Mal, denselben Einstieg in das Buch zu lese war'ermüdend.

So gut es auch geschrieben war und so toll die Einführung der neuen Charaktere und die Beschreibung von Camp Jupiter war, ich hatte echt Probleme mich in das Buch einzufinden! Ich fand es zwar nicht langweilig, aber wirklich Spaß gemacht hat es mir auch nicht das alles noch einmal zu lesen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ira W. TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER on 25. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
In diesem zweiten Band um die "Heroes of Olympus" von Rick Riordan, fährt Riordan wieder zu Höchstleistungen auf. Trotz aller Gefahren, die Percy und seine Freunde wieder einmal im Kampf gegen Gaia, die Erdgöttin und ihre Helfer, die Riesen meistern müssen, strotzt dieses Buch wieder vor Einfällen und lebt durch den unschlagbaren trockenen Humor, der mich schon in der ersten Reihe um Percy Jackson begeistert hat. Man merkt, dass Autor und Protagonist schon ein gut eingespieltes Team sind und wenn Percy mal wieder einen seiner trockenen Kommentare zur Beschreibung der Situation abgibt, habe ich des Öfteren Tränen gelacht.
Fing der erste Band dieser Reihe mit Jason als Protagonist schon gut, aber in meinen Augen noch etwas bedächtiger an, was den Humor anbelangt, stimmt die Mischung aus Tempo, Spannung und Witz hier wieder ganz und gar.
Wir verließen im ersten Band Jason, Piper und Leo auf dem Weg zu einer neuen gefährlichen Aufgabe, der nächsten Großen Prophezeiung, Annabeth und alle anderen waren auf der Suche nach Percy, der seit geraumer Zeit verschwunden war.
In "The Son of Neptune" findet Percy seinen Weg in ein ihm fremdes römisches Halbgott-Camp, das Camp Jupiter, wo ihm vieles eigenartig vorkommt. Er kann sich nur an wenig erinnern, hat aber das Gefühl, dass einiges in diesem Camp anders ist, als es seiner Meinung nach sein sollte. Es ist nicht ganz einfach, ins Camp aufgenommen zu werden, aber schließlich wird er ein Mitglied der Legion.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mother on 17. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
The Son of Neptune ist der 2. Band der Heroes-of-Olympus Reihe von Rick Riordan, die nahtlos an die Percy-Jackson Bücher anschließt und auch teilweise die gleichen Protagonisten hat. Es werden die Abteuer des Poseidon-Sohns Percy Jackson erzählt, der die Erdgöttin Gaia daran hindern muss, die Welt zu zerstören. Riordans Schreibstil richtet sich an Teenager und junge Erwachsene, die Spaß an Fantasygeschichten mit einer Prise griechischer und römischer Mythologie haben. Riordan bedient sich bei seiner Erzählweise gerne der Ich-Perspektive des jeweiligen Protagonisten. Dabei kommen Spannung und Humor sehr ausgewogen zum Einsatz. Es wird alles sehr kurzweilig erzählt, die Charaktere werden plastisch ausgearbeitet und sind so gestrickt, dass der Leser schnell eine Beziehnung zu den Figuren entwickeln kann. Das Englisch ist leicht verständlich und dürfte Gymnasiasten ab der 8. Klasse kaum Schwierigkeiten bereiten. Durch die kurzweilige Schreibe eignen sich die Bücher sehr gut dazu, das Leseverständnis zu verbessern ohne dass man von langen Kapiteln abgeschreckt wird. Es ist natürlich Geschmacksache, aber wenn man sich durch alle Harry-Potter-Bände durchgearbeitet hat (die letzten 3 Bande der Geschichte waren ja wahre Trümmer und man musste sich wirklich quälen), ist "Percy Jackson", die "Heroes of Olympus" Reihe und der dritte Mehrbänder "The Kane Chronicles" eine willkommene Abwechslung, zumal die Charaktere einfach schöner beschrieben sind und zum Mitfiebern einladen. Man sollte darüber nachdenken, im Englischunterricht auf solche Bücher zu setzen - ich kann den Autor nur empfehlen und fiebere bereits der Fortsetzung entgegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen