Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,80
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €8.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Neonai


Preis: EUR 19,80 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
7 neu ab EUR 12,25 2 gebraucht ab EUR 9,68 1 Sammlerstück(e) ab EUR 17,95

Lake Of Tears-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Lake Of Tears

Fotos

Abbildung von Lake Of Tears
Besuchen Sie den Lake Of Tears-Shop bei Amazon.de
mit 8 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Neonai + Headstones
Preis für beide: EUR 32,95

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (2. September 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Black Mark (Soulfood)
  • ASIN: B00006JSQ0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 136.952 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Return of ravens
2. The shadowshires
3. Solitude
4. Leave a room
5. Sorcerers
6. Can die no more
7. Nathalie and the fireflies
8. Let us go as they do
9. Down the Nile

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulli Schmidt am 12. Oktober 2006
Format: Audio CD
Jetzt muss ich hier mal eine Lanze brechen für "The Neonai". Sicherlich ist diese Scheibe alles andere als revolutionär. Aber in ihrer fast naiven Einfachheit verbergen sich so wunderschöne, wirklich tiefgreifende Momente, die einem einen ganzen See aus Freudentränen in die Augen treiben... Return of Ravens, The Shadowshire, Leave a room oder einer meiner LoT-Favoriten, Nathalie and the Fireflies, das sind alles Lieder, die noch das Herz berühren. Ganz viel macht hierbei natürlich der Gesang von Daniel Brennare aus, der es immer wieder schafft, einfach famos seine tollen Lyriks stimmlich auszudrücken. Ganz groß, dieser Mann!!!

Von der Domestos-reinen (Drumcomputer!) Produktion darf man sich nicht stören lassen, ich finde sie sogar überaus passend.

Auch erwähnen muss man wohl die tolle Cover-Arbeit von Kristian Wahlin, der schon viele Schwedencover veredelt hat.

Ich kenne die Band nun schon seit ihren Anfangstagen, als sie noch als schlechter Tiamat-Verschnitt runtergehandelt wurden. Aber "The Neonai" ist definitiv nicht schlechter als ihre bärenstarken Vorgänger!!!

Also, für die härtesten Gothics und Schwarzliebhaber ist dieses Album wohl einfach Weichspülerei pur, aber warum nicht mal in positiver Melancholie in den Tag davonträumen??

Mit "The Neonai" geht das perfekt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von der.Grob am 10. September 2002
Format: Audio CD
Mit kunterbunten Cover kommt es daher, das neue Lake Of Tears-Album "The Neonai", wie aus dem Nichts, denn LOT hatten sich bereits '99 nach "Forever Autumn" aufgelöst. Umso überraschter war ich, als ich dieses Teil in meinen kleinen Händen hielt.
LOT hatten sich aus lauter Frustation aufgelöst und gibt es nicht mehr, "das ist eine unumstößliche Tatsache, die man zur Kenntnis nehmen muss", so Mastermind, Sänger und Gitarrist von LOT, Daniel Brennare, der das Album im Alleingang aufgenommen hat.
"The Neonai" setzt sich zusammen aus einer ganzen Reihe fantastischer Songs, die stets hochmelodisch und melancholisch daher kommen und einen einfach mitreissen. Musikalisch geht es wieder ein wenig Richtung back to roots, wobei ein Vergleich mit "Headstones"/"Crimson Cosmos" angebracht erscheint, da die Songs wieder eine Ecke rockiger sind, als noch auf "Forever Autumn". Als einziges Manko der "Neonai" ist wohl der Drum-Sound zu verzeichnen, der zum Teil ein wenig steril wirkt. Allerdings tut das den wunderbar atmosphärischen Songs (man mag Pink Floyd) keinen Abbruch.
Wiedermal ein grandioses Album einer grandiosen Band - und leider auch das definitiv letzte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gernot Knorr am 31. August 2002
Format: Audio CD
Im späten Sommer kommt die letzte CD einer leider sehr unbekannten Band aus Schweden, die eigentlich nur noch aus dem kreativen Kopf Daniel Brennare (Songwriter/Sänger/Gitarre) besteht und ihr letztes Album abliefert. Daniel hat wieder einige Ohrwürmer geschrieben, die lange im Gedächtnis hängen bleiben aber leider nicht ganz an die genialen Anfangsalben, wie Headstones od. Crimson Cosmos heranreichen aber immernoch sehr gut gemacht sind. Hoffentlich macht Herr Brennare bald weiter Musik unter anderem Namen/Band. Kristian Wahlin war erneut für das Cover verantwortlich, diesmal sieht es aber etwas kitschig aus. Insgesamt ein durchschnittlich gutes Album des Schweden, dass man auf alle Fälle antesten sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian am 19. September 2002
Format: Audio CD
Hallo
"The Neonai", das letzte Werk einer leider unbekannten, aber dennoch sehr guten schwedischen Metalband. Es ist inhaltlich den Vorgängern angepasst, jedoch musikalisch nicht mehr allzu düster wie "Forever Autumn". Es handelt sich in diesem bunten Märchenland um vorwiegend Schwungvolle Melodien die dennoch immer eine LOT typische melancholische Note enthalten. Sehr wehmütig klingt der allerletzte Track (Nicht auf der CD angeführt) in dem immer wieder ältere Stücke angespielt werden. Diese CD erinnert an ein kunterbuntes, trauriges Märchenland, welches von Emotionen lebt. Für liebhaber flotter Metaltöne ein Geheimtipp!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen