The Nearest Exit (Milo Weaver) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Nearest Exit ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

The Nearest Exit (Englisch) Taschenbuch – 1. März 2011


Alle 15 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. März 2011
EUR 12,01
EUR 12,01 EUR 0,78
2 neu ab EUR 12,01 20 gebraucht ab EUR 0,78
EUR 12,01 Kostenlose Lieferung. Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

The Nearest Exit + An American Spy + Tourist
Preis für alle drei: EUR 28,21

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 496 Seiten
  • Verlag: Atlantic Books (1. März 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1848876017
  • ISBN-13: 978-1848876019
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 3,7 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 185.052 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Praise for "The Nearest Exit""The "Nearest Exit" should take its place among the best of the spy thrillers."--"Associated Press"""The Nearest Exit", a terrific second installment in Olen Steinhauer's 'Tourist' spy series about Milo Weaver . . . [His] company is at least as valuable to the series' appeal as is his flair for international trickery."--Janet Maslin, "The New York Times""[Steinhauer's] descriptions of European cities and their residents are full of life. But Weaver is the novel's gem. . . . In many ways, this is a classic spy novel, but it's Weaver's angst that lifts the book to a compelling level of freshness."--"USA Today""Steinhauer delivers another winner in "The Nearest Exit", a spy novel that asks deeper questions about the price we extract from individuals in the pursuit of the so-called greater good."--"Los Angeles Times"""The Nearest Exit", Steinhauer's follow-up novel, reprises the themes of "The Tourist" with even more success. . . . Like le Carre's George Smiley, Weaver is a richly imagined creation with a scarred psyche and a complex backstory that elevates him above the status of run-of-the-mill world-weary spook."--"The New York Times Book Review"

Buchrückseite

A New York Times Notable Book


"[A] terrific second installment in Olen Steinhauer's 'Tourist' spy series."--Janet Maslin, The New York Times


Faced with the potential dissolution of his marriage and the end of his quiet, settled life, reluctant spy Milo Weaver has no choice but to return to his old job as a "tourist" for the CIA. But before he can get back to the dirty work of espionage, he has to prove his worth to his new bosses. Armed with a stack of false identities, Milo heads back to Europe, and for nearly three months every assignment is executed perfectly. Then he's instructed to kill the fifteen-year-old daughter of Moldovan immigrants, and make the body disappear. No questions. For Milo, it's an impossible task, but ignoring his handlers is equally untenable. Suddenly he's in a dangerous position, caught between right and wrong, between powerful self-interested foes, between patriots and traitors--especially now that he has nothing left to lose…


THE NEAREST EXIT


is


"FULL of life. ..[A] gem…compelling."--USA Today


"another winner."--Los Angeles Times


"Brilliantly imagined."--The Houston Chronicle

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von St. S. TOP 1000 REZENSENT am 4. Februar 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
In "The nearest Exit" wird ein Schulmädchen in Berlin entführt. Dies von einem Agenten des Department of Tourism, einem Touristen also. Das ganze Buch handelt von dieser Entführung, ihren Hintergründen und nen bisschen genretypischen Spionagestuff: bisschen politische Intrigen, geheimdienstinternes Geplänkel und Maulwürfe.

Zum Schmunzeln gelangt man bei den paar Sätzen deutsch oder deutschen Begriffen die mit eingebaut wurden. Diese sind selten richtig, aber das ist auch nicht tragend.

Die Story ist relativ ruhig für dieses Genre: Keine Welt die zu retten ist, keine rasanten Verfolgungsjagden oder technischer Schnickschnack. So geht es um die Aufdeckung der Entführung und ihren Hintermännern. Im Grunde könnte es auch ein Polizeiroman sein.

Und das ist genau das was mich enttäuschte. Kein Glamour, keine Aktion, nur wenig Spannung. Das bisschen spionagethrillertypische ist für die Story auch egal. Dafür erfährt man allerhand über die verkorkste Ehe und nimmt als Leser an den Sitzungen beim Paartherapeuten bei. Sollte das Charme entwickeln, ist dieser an mir vorbeigegangen. Mich interessiert sowas einfach nicht und ich find es ist auch nicht nötig um einer Person so Charakter zu verleihen.

Der Agent ist auch kein Held, vielmehr schon ein Antiheld. Aber das kann man mögen...

Was Codename Tesseract zu rasant und zu seicht ist, ist dieses Buch zu lahm und... naja ... auch nicht wirklich viel tiefgründiger...

Wer sonst Forsyth, da Silva oder leCarre liest, wird hier wohl in allen Belangen enttäuscht. Wer schon mal zum Wallander greift, wird hier wohl zufriedengestellt.

3 Sterne für den durchschnittlichen Unterhaltungswert ohne Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Zehden am 10. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Olen Steinhauer hat mit "THze Nearest Exit" einen guten Nachfolger für "The Tourist" geschrieben. Spannend, die CHaraktere sind glaubwürdig und interessant, aber die Story hinkt etwas. Während der Tourist von Anfang bis Ende spannend blieb, hat der Nachfolger doch einige zähe Phasen. Als Deutscher ist mir ausserdem der fälschliche (amerikanische) Gebrauch Deutscher Wörter negativ aufgefallen. Sätze wie "Entschuldigen sie Frau!" sind eindeutig Falschzübersetzung von "Excuse me miss!" Solchze Fehler sollten in keinem BEstseller vorkommen. Trotzdem kann ich das Buch weiter empfehlen, allein schon aufgrund des Protagonisten Milo Weaver. Ich kann mich nicht mehr erinnern zuletzt derart mit einer Roman-Figur sympatisiert zu haben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan am 30. Dezember 2011
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich kenne den ersten Teil nicht und habe das Buch als "Kindle Deal des Tages" erworben.
Überraschenderweise handelte es sich um einen der besten Agententhriller die ich je gelesen habe.

Die Handlung ist dicht, unterschiedliche Handlungsstränge beginnen zunächst ohne Beziehung zueinander, bis sie plötzlich zum richtigen Zeitpunkt aufeinander stoßen und miteinander verwoben werden.

Die Charaktere sind zum Teil klischeehaft (bis zu einem gewissen Grad liegt das am Genre und ist somit mehr "feature" als "bug"), sie werden aber nie zu Marionetten die am roten Faden des Autors durch die Handlung geschleift werden.

Alles in Allem ein Buch, das man ungern weglegt, wenn man es einmal begonnen hat, ich werde mir wohl auch noch den ersten Teil kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von lesemichel am 23. Juni 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bin kein begeisterter Leser von Agentenromanen. Das liegt vermutlich daran, dass sich meine Erfahrungen auf den uralten Ost-Westkonflikt beziehen. Ich bin über den ersten Teil "Der Tourist" durch Zufall gestolpert und war restlos begeistert, so dass ich mir den 2. Teil "The Nearest Exit" sofort über den Kindle bestellte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Roman ist spannend, wieder voller Verwicklungen und hält den Leser bis zum Schluss in Atem - und darüber hinaus. Ich werde mir den 3. Teil "An American Spy" auch wieder bestellen, warte allerdings diesmal, bis er auf Deutsch verfügbar ist.

Faszinierend ist die Tatsache, dass es dem Autor gelingt, ein und dasselbe Plot einerseits jeweils am Ende des Buches abzuschließen. Die Auflösung ist einleuchtend und befriedigend. Und andererseits setzt sich dann die Geschichte dennoch im nächsten Buch fort. Neueinsteigern würde ich daher empfehlen, mit dem "Tourist" anzufangen. Eine tolle Story, die fesselt und ohne blutrünstige Details auskommt.Ich wünsche mir mehr Bücher dieser Art.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen